1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die magischen 15 Meter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kulkum, 13. März 2008.

  1. kulkum

    kulkum Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Friedrichshafen
    Anzeige
    Hallo,

    hier wird immer wieder von den gleichen Usern gepredigt, dass es nach oder ab "15 Metern Kabellängen" bei Quad LNB`s zu Problemen kommen würde.

    Obwohl bei mir ein Quad LNB mit über 60m Kabellänge problemlos funktioniert, und viele andere User ebenfalls keine Probleme damit haben, wird dies immer wieder negiert und man als Spinner oder Einzelkämpfer tituliert.

    Ich bitte diese User hiermit ihre Theorie zu beweisen.


    Ein gespannter kulkum
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Die magischen 15 Meter

    Das wird wohl von Fall zu Fall auch mit den wechselseitigen Leistungsbedingungen von LNBlock und Receiver-Netzteil zusammenhängen - und lässt sich daher kaum verallgemeinern ...
     
  3. Kowsko

    Kowsko Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    50
    Ort:
    76829 Landau
    Technisches Equipment:
    Spiegel: Gibertini OP85L
    LNB: MTI Quad AK54-XT2BL
    Kabel: Axing SKB489
    Receiver: EuroSky SL2007S, Technisat Skystar 2. Weitere werden folgen, deshalb das Quad LNB.
    AW: Die magischen 15 Meter

    Hi,

    ich verwende u.a. 35m Kabel an einem MTI Quad. Keine Probleme.

    Gruß
    Martin
     
  4. tyu

    tyu Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    RT
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder S2, Galaxis Easy World, Galaxis Easy S CI, Technisat Digit MF 4S-CC, Technisat Digit PK, Hirschmann CSR 3000 FTA, Skymaster DS 4050 CI
    AW: Die magischen 15 Meter

    Ich hab auch ca. 30m Kabel dran hängen und es funktioniert ohne Probleme.
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.751
    AW: Die magischen 15 Meter

    Hier wird aber generell Quad LNBs von vielen User schlecht gemacht.
     
  6. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Vechelde
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: Die magischen 15 Meter

    40m - keine Probleme
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Die magischen 15 Meter

    kann es sein, dass du nicht richtig gelesen hast ???
    ich bin auch gegner von QUAD LNB's und habe noch nie behauptet, dass es ( wie du schreibst ) zu störungen kommen muss. hier fragen zb leute an, die ein haus bauen und denen wird in der regel eine anlage Quattro LNB mit MS empfohlen. was ist daran verkehrt, wenn user hier aus ihren erfahrungen so etwas empfehlen. keiner wird dazu gezwungen und wenn es bei dir funktioniert, dann ist es doch völlig ok. ich selbst benutze in meiner wohnung auch einen Quad LNB, empfehle aber, dass leute wenn sie eine umfangreiche anlage planen lieber einen Quattro mit MS installieren. das ist meine überzeugung und kein mensch zwing jemanden der argumentation zu folgen. wenn jemand fragt bekommt er meine meinung. was er dann macht ist nicht meine sache.
    ich glaube nicht, dass hier jemand etwas beweisen muss, da wir hier nicht vor gericht sind
    entspanne dich junge. ist nicht gut für die gesundheit
     
  8. kulkum

    kulkum Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Friedrichshafen
    AW: Die magischen 15 Meter

    Getroffene Hunde bellen. :LOL:
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Die magischen 15 Meter

    Genau darum gehts doch. Ne feste Anlage im Haus (Die eh >10 Jahre bestehen bleibt) hat lange Kabel und braucht eh mehr Anschlüsse. Also LNB+MS.
    Die Schüssel auf den Balkon in der Mietswohnung kommt auch mit nem Quad aus (Da würde ich mir auch ein 30 EUR Discouter Kompettpaket hinstellen).

    Es kommt halt immer auf den Anwendungfall an.


    BTW für die Statistik: Ich gehe für einen Anschluß über einen DiseqC Schalter zum Quad-LNB (Hotbird), der andere geht zum Multischalter (Astra). Es sind geschätzt 40-50 Meter altes Antennekabel. Daran hängt ne TV Karte. Also der schlimmste aller Fälle.
    Auf Astra habe ich keine Probleme, schalte ich auf einen Hotbird Kanal muß ich teilweise zweimal hinschalten bis das Bild kommt. Funktioniert also nicht perfekt. Aber es geht auch, vorallem da mir Hotbird nicht so wichtig ist.

    cu
    usul
     
  10. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Die magischen 15 Meter

    damit hast du dich als ernst zu nehmender gespächspartner schlichtweg abqualifiziert.

    deine antwort ist aus meiner sicht an inkompetenz ( das ist so etwas wie geistige impotenz ) schwerlich zu überbieten.
     

Diese Seite empfehlen