1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die kompl. Pro 7 Sendergruppe wird nur schlecht o. garnicht empfangen???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bademan, 19. März 2003.

  1. Bademan

    Bademan Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Schmitten
    Anzeige
    Die Sender Pro 7, Kabel 1, Sat 1, DSF, Tele 5, 9 Live werden von meinem Digitalreceiver ( Humax )nicht mehr oder nur schlecht empfangen, alle anderen Sender sind tadelos. Problem besteht erst seit Anfang des Jahres.
    Weiß jemand Rat ????

    Grüße
    Bademan durchein
     
  2. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    das alt bekannte Problem mit DECT Telefonen. Entweder nutz Du oder DEin Nachbar so ein Gerät. Leider kann man nur durch das abschalten der Basistation den Fehler beheben. Pro 7 plant aber laut DF 03/2003 die Umschaltung des Transponders auf eine andere Frequenz.

    mfg Ricardo
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Falsch: man kann auch ein vernünftiges Kabel mit mindestens 90 db Schirmungsmaß nehmen. Dann geht's auch. Das sollte man sowieso tun, denn pro Sat-Ebene gibt's mindestens eine anfällige Transponderfrequenz, bei Astra+Hotbird-Multifeed also potentiell 8 Sat-Zwischenfrequenzen im DECT-Bereich.

    Ich finde es ist eing großes Glück, dass Pro7 & Co. zufällig auf dieser Frequenz senden, denn auf diese Weise bekommt wirklich jeder mit, wenn seine Kabel Müll sind. Der Radiosender Top Two (und alles andere auf dem Transponder) auf Hotbird ist übrigens genauso anfällig.

    Bei minderwertigem Sat-Kabel potentiell durch DECT-Telefone gestört sind:

    Im Low-Band 1880(ZF)+LOF9750(LOF)=11630(Trp.) MHz (+/- 15 MHz) -> ergibt 11615 bis 11645 MHz.

    Im High-Band: 1880(ZF)+10600(LOF)=12480(Trp.) MHz (+/- 15 MHz) -> ergibt 12465 bis 12495 MHz.

    Evtl. habe ich aber nicht exakt die Mitte des durch DECT störbaren Bereichs getroffen, ich glaube tendenziell liegt sie ein ganz klein wenig weiter unten, vielleicht 5 MHz.
     
  4. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Putzig!

    Ich habe 08/15 Baumarktkabel verlegt und habe keine Empfangsprobleme.
    Ich die DECT-Nummer nicht ziemlich fraglich?
    Ist ja immer irgendwo in den Beiträgen mit dabei...
     
  5. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    ich hab auch kein Problem. Meine 100er hängt sozusagen direkt über der Basisstation des DECT-Telefons und das Kabel ist auch nur ein billiges ausm Baumarkt. Ich hab damit überhaupt keine Probleme.

    Wer hat diesen Fehler denn mal "erfunden"? Irgendwer muss doch mal damit angefangen haben breites_
     
  6. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Vielleicht liegts ja nicht am billigen Kabel, sondern an einem billigen No-Name DECT-Telefon. Oder die "DECT-geschädigten" haben alle eine Panasonicbox. Wie ich... Wenn die einen Totalabsturz vorbereitet, verschwinden erstmal die Pro7-Familiensender mit der Nachricht kein Signal... winken
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    Erfunden hat das Niemand! Das ist Tatsache.

    Und zwar wurde gesagt, dass es in Verbindung mit einigen DECT-Telefonen (wobei die Betonung wohl auf einige liegz) und Störanfälligen Recievern bzw. Kabeln gerade in empfindlichen Frequenzbereichen, weilche weiter oben schon genannt wurden, Störungen auftreten können.

    Das liegt einfach nur an der Strahlung / Frequenz mancher Telefone.
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    @HarryPotter:

    Danke, wengistens einer, der nicht so tut, als gäbe es keine Beeinflussung durch DECT-Telefone.

    @yodacat:

    Es verschwinden nicht die Sender, weil Deine Box einen Absturz vorbereitet, sondern die Box sürzt ab, weil die Sender gestört sind (und die Firmware wohl so buggy ist, dass sie deshalb gleich absemmelt).

    Panasonic waren eh die mit Abstand lahmsten Möhren, die ich bei DVB-Receivern gesehen habe. 30 Sekunden ausprobieren haben mir gereicht, um das Gerät definitv nicht haben zu wollen.
     
  9. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    achtung besonders anfällig sind auch Multischalter. Ich habe ja nie behauptet das es nur am Kabel liegt. Wenn das DECT (gilt auch für Siemens Gigaset) Telefon auf ungefähr gleicher Höhe mit dem Switch steht sind auch Probleme vorprogramiert. Ich persönlich bleib da lieber beim CT Standart.
     

Diese Seite empfehlen