1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die IFA-Knüller 2013

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. September 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die internationale Funkausstellung in Berlin steht dieses Jahr ganz im Zeichen von UHD-TV. Viele Hersteller locken mit den 3840 x 2160 Bildpunkten und versprechen noch mehr Details. Dank HDMI 2.0 ist das Ganze nun auch zukunftstauglich. DIGITAL TESTED war vor Ort und zeigt Ihnen die neueste Technik.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Obwohl UHD nur doppeltes HD ist, heißt es immer, dass es vierfach wäre. Das ist doch schöngeredet falsch. Und wenn ich dann noch von "zukunftstauglich" lese, kommt mir alles hoch. Wie zukunftstauglich sind denn HD und HDMI 1.x?
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Doppelte Auflösung in 2 räumlichen Dimensionen ergibt vierfache Anzahl der Bildpunkte.
     
  4. Grillmeister

    Grillmeister Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Größere Smartphones und größere sowie auflösungstärkere Fernseher sind also die bahnbrechenden Neuerungen die uns in Zukunft erwarten. Tolle Sache......
     
  5. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Wobei 4k eher auf die horizontalen Bildpunkte bezogen ist.
    Also 4320 statt 1080.
     
  6. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    223
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Nein, 4320 statt 1920. Bei TVs gibt es meines Wissens bisher allerdings nur 3840, also genau eine Verdoppelung stattdessen. Da auch vertikal mit 2160 eine Verdoppelung stattfindet bedeutet das die vierfache Pixelzahl, denn 2 x 2 sind 4.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.383
    Zustimmungen:
    6.305
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Ich war gestern auf der IFA und hatte auch eine Einladung bei einem deutschem Hersteller (von dem ich gut betreut wurde) von dessen Standort aus ich dann gezielt meine Unternehmungen geplant habe. Internetfähige Waschmaschinen und Kaffeemaschinen die selbstständig ihren Kaffee auf den südamerikanischen Plantagen bestellen interessieren mich nicht so. ;)

    Thema 4K:

    Ist schon beeindruckend. Nahezu jeder TV-Hersteller hat es im Programm, wenn auch die Präsentation teils nur mit hochskalliertem HD-Material erfolgte.
    Dort wo echtes Ultra-HD gezeigt wurde, z.B. bei Panasonic, zeigte sich das selbst mit "kleineren" Wohnzimmertaugleich 50 Zoll TV bei üblichen Betrachtungsabständen sich ein Qualitätsprung zeigte der frappierend ist.

    Zweites großes Thema OLED:

    Hier habe ich einen zwiegespaltenen Eindruck. Auch hier war die Panasonic-Präsentation die Beste.

    OLED wurde dort im Zusammenhang mit U-HD in einem abgedunkeltem Raum gezeigt um den Schwarzwert und die Farbabstufungen zu zeigen.
    Und das war schon Überzeugend. Einzig Panasonic hat es geschafft mit OLED und einem entsprechendem Material natürliche Farben zu zeigen. Laut Auskunft von Panasonic ist aber immer noch die Standhaftigkeit ein Problem für den Massenmarkt.

    Wer dagegen bei Samsung vorbeischaute der wurde mit den typischen überzogenen und nicht sehr scharfen Bildern konfrontiert die Samsung so liebt in Präsentationen.

    Gefallen hat mir auch die ARD-Präsentation von HbbTV und Internet.
    Der ganze Bereich ist von Technisat und Humax-Geräten "gesponsert". Jedenfalls wurde wurde das mit diesen Geräten gezeigt und alle Monitore waren von TS.

    Mein Eindruck:

    U-HD wird den Markt aufmischen, OLED noch etwas dauern und die Jugend schaut fern auf ihrem Smartphone. ;)
    HD hat weniger Einfluss auf die neue Generation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2013
  8. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.304
    Zustimmungen:
    580
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Was meinst du mit "überzogenen" Bildern?
    Knallbunt?
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.383
    Zustimmungen:
    6.305
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Ja und selbst Demo-Material überzeugte nicht.
     
  10. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Die IFA-Knüller 2013

    Ich hoffe, das es genug informierte Verbraucher gibt, die diese Geräte NICHT kaufen.

    Kein UHD TV unterstützt HDCP in der Version 2.2, die aber dringend notwendig sein wird, um externe 4K-Signale zuzuspielen.
    Und HDMI 2.0 wird anscheinend auch nicht vollumfänglich unterstützt.

    Besser, die Geräte im Laden stehen lassen und warten, bis zukunftstaugliche U-HD TVs kommen.
    Ist sonst Schade um das viel Geld.
     

Diese Seite empfehlen