1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Hölle - Inferno

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 28. Juli 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.063
    Zustimmungen:
    756
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Özge (Violetta Schurawlow) lebt in Wien und arbeitet als Taxifahrerin. Nebenher besucht sie eine Abendschule und außerdem trainiert die wortkarge Frau knallhart Thaiboxen. Eines Tages wird sie Zeugin eines Mordes im Nachbarhaus und fortan muss Özge um ihr Leben fürchten, da der Killer Jagd auf sie macht, die Augenzeugin. Als er ihr in ihrer Wohnung auflauert, tötet er jedoch ihre Cousine und beste Freundin Ranya (Verena Altenberger), weil er die Frauen verwechselt. Mit dem Killer im Nacken muss sich Özge von nun an auch noch um Ada (Elif Nisa Uyar) kümmern, Ranyas kleine Tochter. Der bärbeißige Ermittler Christian Steiner (Tobias Moretti) steht Özge zur Seite, obwohl er mit seinem demenzkranken Vater Karl Steiner (Friedrich von Thun) mehr als genug zu tun hat. Aber auch der Gesetzeshüter kann nicht verhindern, dass der Mörder immer dichter an Özge herankommt…

    MEINE KRITIK: Eines vornweg, so eine Art Film bekommt man im deutschsprachigen Kino eher selten zu Gesicht! Die Hölle - Inferno, ist ein sehr ungewöhnlicher Film, aber auch ein von der Härte her sehr kompromissloser Thriller!
    Violetta Schurawlow zeigt mit Ihrer Darstellung der vom Leben gezeichneten Özge, eine sehr beeindruckende Performance, aber auch Tobias Moretti zeigt als mürrischer und wenig freundlicher Zeitgenosse nach '' Das finstere Tal '' wieder eine starke Leistung! Die Geschichte selber, ist leicht zu verfolgen, die Dialoge sind durch den österreichischen Tan etwas schwieriger zu fassen! Da muss man teilweise schon sehr genau hinhören, daß man alles so einigermaßen versteht!

    FAZIT: Die Ösi-Germany Koproduktion Die Hölle - Inferno, ist ein zuweilen beinharter und auch spannender Psychothriller, nicht immer schlüssig, dafür schauspielerisch auf Top Niveau von Schurawlow, Moretti bis Thun! Einige Szenen könnten durchaus verstören, wenn man die kleine Sprachbarriere aber in den Griff bekommt, lohnen diese 100 Minuten Thrillerkino im Wiener Milieu allemal! Zumal der Film, durch den demenzkranken Karl Steiner mit trockenem Humor etwas aufgelockert wird! 7,5/10 Partisanen!


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2017
    seagal1, patissier1 und Redfield gefällt das.
  2. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.371
    Zustimmungen:
    2.191
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Habe den Film schon im Kino gesehen, absolut sehenswert, und Moretti sowie Özge machen ihren Job sehr gut. Auch die Szene mit dem Killer im Taxi ist unglaublich. Mehr will ich nicht verraten, selbst ausleihen.
     
    Hoffi67 gefällt das.

Diese Seite empfehlen