1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Grünen - Neue Volkspartei

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 18. Februar 2016.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Baden-Württemberg: CDU liegt nur noch drei Prozentpunkte vor den Grünen - SPIEGEL ONLINE

    Als Joschka Fischer mit Turnschuhen im hessischen Landtag erschien, konnte niemand ahnen, welche Entwicklung diese Partei nehmen würde. Laut aktuellen Umfragen für die Landtagswahl in BaWü am 13.März liegen die Grünen nur noch 3 Prozentpunkte hinter der CDU. Man könnte auch sagen, die Grünen sind kurz davor die CDU zu überholen. Es wäre noch interessant zu wissen, mit welcher Wahlbeteiligung gerechnet wird.

    Wie viele der Forummitglieder sind Grüne oder Neu-Grüne? Mir sind die Grünen egal, seit dem Jugoslawien-Krieg 1999 habe ich keine Sympathien mehr für sie. Allerdings muss anerkennen, dass die Grünen nicht gegen Flüchtlinge hetzen oder mit rassistischen Parolen um sich schmeißen. Von daher wäre es sinnvoller über diese Partei zu diskutieren als über irgendwelche Hetzer.
     
  2. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    1.158
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die Grünen überholen nicht die CDU, die CDU fällt hinter den Grünen zurück... schließlich werden die Grünen auch in BaWü nicht stärker (im Vergleich zu den Umfragen der letzten Wochen), sondern die CDU nur schwächer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2016
    Lt_Spock und Berliner gefällt das.
  3. Nomorepremiere!

    Nomorepremiere! Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1.436
    Punkte für Erfolge:
    143
    Die Grünen, eine neue Volkspartei? Ich wusste bisher gar nicht, dass das deutsche Volk nur aus Badenern und Württembergern besteht. Dann ist die Linke wohl auch eine Volkspartei. Denn ähnliche Werte holt die in ein paar Landstrichen schließlich auch ab und an mal.
     
  4. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mit dem Unterschied, dass diese Landstriche im Osten nur schwach bevölkert sind. Der Spiegel hatte die Entwicklung der Grünen wohl vorhergesehen:

    Titelbild: DIE NEUE DEUTSCHE VOLKSPARTEI - DER SPIEGEL 46/2010
     
  5. Nomorepremiere!

    Nomorepremiere! Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1.436
    Punkte für Erfolge:
    143
    2010? Ach Du meine Güte. Dir ist aber schon aufgefallen, dass die Bundesgrünen sich massiv wieder von dem Kurs Richtung bürgerliche Mitte entfernt haben, den sie damals für kurze Zeit eingeschlagen haben? Wenn ich mir die allermeisten BaWü-Grünen so anschaue, eben Leute wie Kretschmann oder Palmer oder selbst auch noch den BaWü-stämmigen Bundesgrünen Özdemir, dann frage ich mich sehr oft, wie die es eigentlich mit solchen Realitätsverweigerern wie Hofreiter, Göring-Eckhardt, Roth, Künast uvm in einer Partei aushalten.

    Gerade bei den Grünen muss man nämlich ganz sauber zwischen der BaWü-Landespartei und der Bundespartei unterscheiden. Mindestens in etwa so wie bei der Union zwischen der Bundes-CDU und der bayerischen Landespartei, auch bekannt als CSU.

    Oder um es knackiger auszudrücken. Die BaWü-Landesgrünen würde sogar ich womöglich wählen. Und vermutlich eine gewaltige Menge anderer Wähler auch, die niemals auf die Idee kämen, die Bundesgrünen zu wählen.

    Was bedeutet, dass die BaWü-Landesgrünen tatsächlich eine Volkspartei sind. Eben in Baden und Württemberg. Aber überall sonst sind sie schlichtweg nur ein Haufen von Realitätsverweigerern, Tagträumern, ************************* (Beleidigungen durch Moderation entfernt). Hab ich was vergessen? Ach ja. Eine Verbots- und Bevormundungspartei zur Entmündigung der Bürger sind die Bundesgrünen auch. In einem Wort zusammengefasst: unwählbar.

    Und darum machen die BaWü-Grünen eben 25%, während der Rest der Partei sonstwo bei 7-8% schon gut bedient ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2016
    +los und hui Wäller gefällt das.
  6. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Aha, was ist denn das für eine Ausdrucksweise?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2016
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.393
    Zustimmungen:
    6.323
    Punkte für Erfolge:
    273
    Was für einen seltsamen Hass schiebst Du?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2016
    moonwalker5 gefällt das.
  8. Nomorepremiere!

    Nomorepremiere! Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1.436
    Punkte für Erfolge:
    143
    Gar keinen. Denn ich benenne ja lediglich die ungeschönte Wahrheit. Also der Klartext, der via einer politisch korrekten Euphemisierung der Alltagssprache aus der Medienberieselung verschwunden ist. Dass man daher so eine ungeschönte Wahrheit schon mal aus Versehen mit "Hass" verwechseln kann, ist daher auch wenig verwunderlich.
     
    +los gefällt das.
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.393
    Zustimmungen:
    6.323
    Punkte für Erfolge:
    273
    Eine Volkspartei sind die Grünen nur in einem Bundesland, und auch dort wundere ich mich warum das so ist.
    Aber sonst? Nein.

    Aber auch die SPD ist eigentlich keine Volkspartei mehr und verliert immer mehr Zustimmung.
     
  10. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    1.768
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die Grünen sind nur noch eine Bande von Selbstdarstellern. Ein Gruselkabinell. Phärisäer der übelsten Sorte.

    Vor vielen, vielen Jahren habe ich mit der Ideologie und dem Personal sympathisiert. Ich meine sogar, ich habe die mal gewählt.

    Heute ist doch nichts mehr von den eigenen Ansprüchen übrig.

    Zudem ist das ( Bundes )-Personal für mich nicht erträglich. Eine Partei, deren Gesicht immer noch Leute wie Özdemir, Volker Beck, dem Hofreiter-Toni, Claudia Roth und Frau Eckert-Göring sind, mag und will ich nicht ernstnehmen.

    Auf Landesebene gibt es in der Tat noch Personal, welches der "grünenen" Ideologie hinterherhinkt. Dazu haben wir in BaWü ein paar Pragmatiker, die scheinbar nur noch auf dem Papier "grün" sind. Palmer an vorderster Front.

    Die Grünen werden i.Ü. nicht mehr. Die anderen werden weniger ;)
     

Diese Seite empfehlen