1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Existenz von Uniradio ist bedroht

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von TV.Berlin, 9. Dezember 2004.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Es sieht nicht gut aus für das Uniradio. Am 31. Dezember endet die Sendeerlaubnis für den Studentenkanal, der sein Programm bislang zwei Stunden täglich auf der Frequenz 87,9 ausstrahlt. Ab dem 1. Januar 2005 soll Uniradio eine schwächere Frequenz und zudem nur noch die Hälfte der bisherigen Sendezeit erhalten. So jedenfalls hat es die Medienanstalt Berlin Brandenburg (MABB), die für die Lizenzvergabe verantwortlich ist, festgelegt. Die Redaktion und der Trägerverein von Uniradio Berlin-Brandenburg sind geschockt. "Das wäre eine Katastrophe", sagt Redakteur Andreas Krejci. Eine endgültige Entscheidung wird am Freitag der Medienrat fällen.

    Uniradio ist ein Programm von Studenten für Studenten. Nach Angaben des Senders schalten täglich von 19 bis 21 Uhr 12 000 Hörer ein, um Neues aus Politik, Wirtschaft und Kultur und alles rund um den universitären Alltag zu erfahren. Die Frequenz teilt sich Uniradio bisher mit dem kommerziellen Sender Star FM. "Eine Kanalteilung ist immer die schlechteste Lösung", sagt Susanne Grams von der MABB. Ab Januar hat Star FM deshalb die Frequenz für sich. "Bei dieser Entscheidung ging es nicht um Qualitätsfragen, sondern um die unterschiedlichen Zielgruppen", sagt Grams. Also entschied man sich, Uniradio zum Offenen Kanal, auf die technisch schwächere Frequenz 97,2, zu verweisen. Außerdem hätte von Seiten des Uniradios gar kein Antrag auf Lizenzverlängerung vorgelegen. Die Lizenz sei bereits im Juli abgelaufen. Hat Uniradio also den Termin verschlafen? Die Verantwortlichen streiten das ab.

    "Wir wollen unsere alte Frequenz behalten", sagt der Vorsitzende des Trägervereins, Jörg Hafkemeyer. "Und wenn wir schon die Frequenz verlieren, dann wollen wir wenigstens eine Übergangszeit, und, dass sich Sendezeit und Sendedauer nicht verändern". Viel Hoffnung habe er aber nicht.

    Q: Berliner Zeitung
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Die Existenz von Uniradio ist bedroht

    Endlich, das wird aber auch Zeit ! :)

    Wobei mir in letzter Zeit die von Rockradio gebotene Tonqualität
    doch etwas Sorgen macht. Manches klingt noch schlechter als
    eine 128er MP3 und ich frage mich: Muss das sein auf UKW?

    Oder laden die sich ihre Musik mit Kazaa runter ? :confused::eek:

    (Sorry, ist zwar OT, liegt aber auf der gleichen Frequenz! :D )
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Die Existenz von Uniradio ist bedroht

    Ja, StarFM kommt zwar nicht an afn ran, ist aber immer noch der annehmbarste Radiosender in Berlin.
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Die Existenz von Uniradio ist bedroht

    ...neben radioeins ;)
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Die Existenz von Uniradio ist bedroht

    Richtig. Aber dann hörts schon auf! :p
     

Diese Seite empfehlen