1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von r123, 4. Dezember 2009.

  1. r123

    r123 Guest

    Anzeige
    Ich will eine gewerbliche Homepage erstellen. Es soll nur das Unternehmen dargestellt werden mit ein paar Infos vom Unternehmen, Anfahrtsbeschreibung etc. (wirklich nicht sehr viele Seiten/Unterseiten sollen es werden). Ein Forum, Gästebuch o.ä. soll es nicht geben.
    Wichtig ist, dass die Internetadresse dauerhaft Bestand haben soll.

    Deshalb zunächst die Frage, kann ich die Internetadresse bei einem Wechsel des Anbieters (wenn ich mich jetzt bspw. für gmx entscheide) stets behalten oder habe ich bei einem neuen Anbieter keine Möglichkeit mehr, die Adresse zu behalten?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Wem die registrierte Domain dann gehört sollte im Vertrag stehen den du dann mit dem Anbieter abschließt.

    cu
    usul
     
  3. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Einen Überblick über Webhoster und deren Angebot gibts z.B. hier

    Eine gewerbliche Homapage sollte zwingend eine Toplevel-Domain haben. Also www. meineFirma. de und nicht etwa www. hoster. de/ meineFirma/ index.html

    Kostenlose Hostings bedeuten in vielen Fällen, dass der Hoster Werbebanner platziert. Auch das ist nicht grade gut für einen gewerblichen Auftritt.
     
  4. r123

    r123 Guest

    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Grds. ist es somit also nicht so, dass man die Homepage wie bei einem Telefonanschluss die Telefonnummer zu einem anderen Anbieter stets mitnehmen kann?

    @ ackerboy: Danke für den Link. Leider finde ich die Übersicht jedoch sehr unübersichtlich und kann nicht erkennen, welcher Anbieter nun eine Toplevel-Domain hat und welcher nicht sowie bei welchem ich auch irgendwann Wechseln und die Domainadresse mitnehmen kann.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Ich könnte mir vorstellen das die ganz billigen die Domain auf sich selber registrieren und nur die Nutzung erlauben.

    Wobei ein Anbieter wohl auch nicht unbedingt etwas mit ner TLD eines Firmennamens anfangen kann ;)


    Aber frag doch einfach mal vorher bei deinem Wunschanbieter nach, dann brauchst du nicht raten.

    cu
    usul
     
  6. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Also bei "klassischen" Anbietern wie z.B. Strato bist Du der Inhaber der Domain. Das sollte bei TLDs eigentlich Standard sein.

    Providerwechsel sind dann bei Mitnahme des Namens möglich. Klick

    Wie usul schon schrieb, einfach bei Deinem ausgesuchten Provider vor Abschluss des Vertrags nachfragen, wie es um die Inhaberrechte am Domainname steht.

    Über die Inhaberrechte bestehender Domains kann man sich ebenfalls über die DENIC (whois) informieren.
     
  7. r123

    r123 Guest

    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Also, wenn ich das richtig sehe, muss ich bei einem Anbieter als Produkt "Hosting" auswählen, da "Domain" mir lediglich die Internetadresse sichert; ich sie dann jedoch noch nicht als solche nutzen kann (sprich nicht mit Inhalt füllen kann).
    Eine günstige Alternative für "Hosting" könnte zudem das "Webtagebuch" sein; vgl. das Webtagebuch - ein eigener Blog (dort steht aso Onlinetagebuch oder auch als kleine Homepage.
    Ist das alles so richtig? Könnte ich bspw. bei dem verlinkten Anbieter das "Webtagebuch" wählen und dann eine kleine Homepage (kein Onlinetagebuch) einrichten? Da für den Speicherplatz von 500 MB keine Texte zählen, sondern nur Bilder o.ä., und meine Homepage jedoch hauptsächlich Texte enthalten sollte, dürften 500 MB reichen. Der Vorteil bei diesem Angebot ist nämlich der unbegrenzte Traffic bei diesem geringen Monatspreis.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2009
  8. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Nein du kannst dort nur Wordpress benutzen das vorinstalliert ist, sonst nichts.
    Ausserdem ist die Mindestlaufzeit zu hoch.

    Für deine Zwecke könnte es allerdings ausreichen auch wenn es eigentlich total unsinnig ist für die Präsentation einer Firma eine Blogsoftware zu verwenden die eigentlich dafür gedacht ist das man täglich/wöchentlich neue Text einfügt.
    Eine selbsterstellte Seite (von mir aus auch mit Homepagebaukastensoftware) wäre sinnvoller.

    Und ja natürlich kann man seine Domain von einem Anbieter zum Nächsten mitnehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2009
  9. satfan

    satfan Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Koskom,Stab motor mit 100 Gibertini. Receiver : Topfield, Koscom.
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Bei united-domains , kannst du erstmal prüfen ob dein Firmenname noch frei ist .
    Die Domain gehört dort dir , die Adresse des Anbieters lässt sich verstecken somit erkennt nicht jeder das deine homepage zb bei t-online liegt.
    Seit neustem gibt es dort auch webspache.
    Für 12,99 Jahr sind dort kleine Hompage ohne Extras möglich nur html, für Bilder benötigst noch webspace.
    So ein Blog wäre da denkbar zusätzlich wenn die das Blog löschen legst neues an und änderst die adresse zum neuen dauert 10 Minuten etwa.

    Netbeat nenn ich mal noch um nicht einseitig werbung zu machen sagt mir nicht zu da gab es propleme .
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2009
  10. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.240
    Zustimmungen:
    204
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Die erste eigene Homepage - Wie, bei wem etc. etc.

    Im Call&Surf Comfort Tarif der Telekom muss wohl die Homepage mit eigener de-Domain schon drin sein. Die haben mir letzte Woche in einer Email mitgeteilt, dass ich die doch nutzen kann.
     

Diese Seite empfehlen