1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Dritten Programme: Wo sind sie?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von hasenteufel, 28. November 2004.

  1. hasenteufel

    hasenteufel Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Rödermark
    Anzeige
    Also für mich stellt sich langsam wirklich die Frage, wie sich die Programmlandschaft bei DVB-T weiterentwickeln wird. :confused:

    Ich verstehe einfach nicht, wie es sein kann, dass eine ARD einen MHP-Kanal in Hessen ab dem 06.12.04 einrichtet, aber gleichzeitig nicht alle Dritten Programme die ja schliesslich zur ARD gehören gesendet werden. Immerhin gibt es in Hessen weder NDR noch MDR bzw. RBB.

    Hat irgendjemand Informationen gefunden ob es eine weitere Planung hierzu gibt.
    Es kann doch nicht wahr sein, das dieses Programmangebot eine Endausbaustufe darstellen kann.

    Gruß Hasenteufel

    Humax Fox 3; Innenantenne Technisat; Rödermark bei Frankfurt
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Ja wie stellst du dir das denn vor? ALLE Dritte in allen Regionen, in denen es DVB-T gibt. Nee, mai Liaba, das würde die Kapazitäten überschreiten, die den Öffentlich-Rechtlichen bereitgestellt wird. Will man alle Dritte empfangen, dann muss man sich schon eine Schüssel oder Kabel zulegen.
    Schönen 1. Advent, Reinhold
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.569
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Hallo Hasenteufel,

    da sprichst du zwei verschiedene Dinge an. Zum einen liegt das Problem darin, dass die ARD ab 6.12. auf dem VHF-Kanal 8 sendet. Auf VHF-Kanälen ist die nutzbare Datenrate etwas geringer als auf UHF-Kanälen, sodass man dort (zugunsten der Bildqualität) nur 3 TV-Programme unterbringen wollte. Der MHP-Dienst ist sozusagen ein "Resteverwerter".

    Was die dritten Programme angeht: Ich denke, man sollte nicht erwarten, dass wirklich ALLE SIEBEN über DVB-T ausgestrahlt werden, aber im Rhein-Main-Gebiet ist das Angebot wirklich sehr dünn und regional einseitig (nur "südliche" Programme). Man hätte in diesem Fall lieber auf EinsFestival verzichten sollen, um stattdessen WDR, NDR oder MDR auszustrahlen.

    Das einzige, was helfen kann, sind wohl Beschwerden bei der DVB-T-Hotline oder direkt in der Zuschauerredaktion des HR, denn jeder ARD-Sender stellt ja sein regionales DVB-T-Bouquet selbst zusammen. Im Norden und Westen ist der Programm-Mix eindeutig besser und vielseitiger...

    Genauso schlecht wird es mit den Dritten Programmen übrigens in Bayern aussehen: Auch da sind nur BR, SWR und HR geplant, dazu kommt noch der Bildungskanal BR-alpha. Und den hätte man eigentlich sehr gut in der programmfreien Zeit von arte unterbringen können (3 bis 14 Uhr)...
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    @Spoonman: Ob Beschwerden was hilft? Ich kenn doch die ÖRs, die sind sehr träge und zäh, was das betrifft.
    In der Tat ist das Angebot im Rhein-Main-Gebiet sehr dünn. Ich hab einen Bekannten in Oberursel-Weiskirchen, der sich kein DVB-T zulegt, weil DSF nicht zu empfangen ist. Also bleibt er bei Kabel und zahlt sich weiter dumm und dämlich.
    FAZIT: Wie es die öffentlich-rechtlichen Anbieter machen, entweder eine kleine feine Zusammenstellung mit sehr guter Bild- und Tonqualität, dann meckern Einige, dass zu wenig Programme kommen, oder die Kanäle mit massig Programmen vollstopfen, dann wird wegen der miesen Qualität gemault.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.569
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Keine Ahnung, aber versuchen kann man's ja... ;) Am besten ruhig und sachlich und mit konkreten Verbesserungsvorschlägen: "Statt EinsFestival hätte ich gerne XYZ"

    In Hessen gibt's übrigens die besondere Situation, dass mit Ausnahme des RBB alle "fremden" Dritten Programme ziemlich viel gesehen werden. Marktanteile im November:

    HR 6,0%
    NDR 1,8
    BR 1,7
    SWR 1,6
    WDR 1,5
    MDR 1,4
    RBB 0,2
     
  6. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Der Hessische Rundfunk hat bereits vor längerer Zeit halboffiziell verlauten lassen, dass das WDR Fernsehen in Rhein-Main allein deswegen nicht über DVB-T verbreitet wird, weil in NRW das hessen fernsehen gegenüber dem MDR aus den geplanten Bouquets rausgeflogen ist. Da man im größten Bundesland nun einen "Ostsender", statt das Dritte von Hessen überträgt, wird der WDR selbst bei unbegrenzten Kapazitäten in Hessen terrestrisch dort nicht verbreitet werden. So einfach ist das.
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: DVB-T » Die Dritten Programme - wo sind sie?

    Hallo Hasenteufel,

    erstmal herzlich willkommen an Bord!

    [​IMG]

    Deine Frage lässt sich leicht beantworten:

    DVB-T wendet sich an die 6% Antennen-Nutzer, die bisher über Hausantenne mit drei bis vier analogen Fernseh-Programmen versorgt waren. Für diese Menschen ist die Erweiterung der Programm-Anzahl schon sensationell.

    Alle dritten Fernseh-Programme gibt es bundesweit über Kabel und Satellit. Voraussetzung ist jeweils eine digitale Set-Top-Box.
    Doch. Deswegen holst Du Dir am besten eine Satelliten-Schüssel. [​IMG] [​IMG]

    Vielleicht willst Du ja auch Fernsehen aus der Ukraine sehen. Nach Artikel 5 Grundgesetz darfst Du das. Falls Du in einer Mietwohnung lebst, wären die jetzigen politischen Verwicklungen eine gute Gelegenheit, dem Vermieter eine Nachhilfestunde zum Thema Informationsfreiheit zu erteilen.

    Oder ist die Einspeisung der versammelten ukrainischen Fernseh-Programme ins Kabel geplant?

    [​IMG]
     
  8. Oliver.M

    Oliver.M Senior Member

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Ich muss hier im Süden von Hessen schon mit SW RP leben - das genügt mir schon - da will ich nicht auch noch NDR oder MDR haben. SW BW wäre mir lieber. Die Verbindungen hier ganz im Süden sind nach Baden-Württemberg enger als nach Hessen. Ich sprech hier insb. für die Region rund um Viernheim. Historisch sind die Verbindungen über den Rhein nach RLP sehr gering.
    100 Leute - 100 Meinungen ... diese Diskussion ist Essig! Man kann es niemanden recht machen.

    Ich kann damit leben (zumal wir hier im Süden jetzt erstmal in den Genuß von rheinmaintv kommen!). Auf die MHP-Dienste hätte man getrost verzichten können und stattdessen lieber noch einen Kanal aufschalten sollen (was Bildqualität angeht, bin ich nicht so wählerisch - bin über Sat einiges gewöhnt)...
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: Die Dritten Programme - wo sind sie?

    Dann solltest Du Dir vielleicht mal einen digitalen Receiver kaufen. [​IMG]

    Bekanntlich sind digitale Set-Top-Boxen für Satellit erheblich billiger als DVB-T Geräte. Bei Plus gibt's jetzt ein Komplett-Set für 70 Euro, inclusive Schüssel und LNB.

    DVB-T Receiver kosten etwa 90 bis 120 Euro. Das Sonderangebot von Aldi für 70 Euro war Ratz Fatz weg - die Leute haben sich drum geprügelt. Aldi hatte aber schon digitale Sat-Receiver für 50 Euro.

    Digitale Kabel-Boxen kommen jetzt auch langsam in Mode. Ish verhökert die Dinger für 29 Euro, wenn man ein 2-Jahres-Abo zu 5 Euro monatlich bucht - wofür einem einiges geboten wird.

    Dass alle öffentlich-rechtlichen Programme (ausser Deutsche Welle) in allen Kabel-Netzen enthalten sind, möchte ich an dieser Stelle nochmal betonen. Wenn es heisst, dieser oder jener Sender fliegt aus dem Kabel, geht es dabei stets um die veraltete analoge Technik.

    In diesem Forum haben wir mehrfach nachgerechnet, dass die DVB-T Datenrate signifikant schlechter ist als bei den anderen Empfangszweigen.

    Die DVB-T Apostel behaupten zwar, dass man diesen Unterschied nicht sieht - rechnerisch lässt er sich aber zweifelsfrei nachweisen. [​IMG] [​IMG]

    Die digitalen Kabel- und Satelliten-Signale haben natürlich genau dieselben Vorteile, die DVB-T auch hat. Wer eine Satelliten-Schüssel aufstellen darf, sollte deshalb Satellit nehmen.

    Dort gibt es mehr als 40 kostenlose Programme in deutscher Sprache, dazu die Option Premiere, dazu ein buntes Paket ausländischer Programme, dazu jetzt schon 100 Radio-Sender, und nächstes Jahr kommen die verbleibenden ARD-Radios hinzu (die es z.Zt. schon gibt, allerdings in ADR, was ausläuft.)

    DVB-T ist was für bisherige Antennen-User sowie für gefrustete Kabel-Freaks, welche das monatliche Kabel-Entgelt nicht länger zahlen wollen.
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Die Dritten Programme: Wo sind sie?

    Ich finde, man hätte sowieso nur die Dritten per DVB-T senden sollen, die auch dort bisher ortsüblich waren, also terrestrisch zu empfangen waren. Die Dritten sind Regionalprogramme. Daher finde ich es schon blödsinnig, den BR in Hamburg per DVB-T auszustrahlen. Da hätte man lieber ein zusätzliches Digitalprogramm wie Muxx oder festival ausstrahlen sollen.
    In RheinMain sind BR, SW-RP und HR als Dritte genug, die gab's auch bisher terrestrisch.
     

Diese Seite empfehlen