1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Deutsche Welle geht ins Darknet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. November 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    101.665
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Die Webseiten der Deutschen Welle sind in Ländern wie China oder dem Iran gesperrt. Um die Menschen in diesen Ländern dennoch zu erreichen, geht die DW neue Wege: ab sofort sind die Seiten der Deutschen Welle in 30 Sprachen über das Tor-Protokoll erreichbar. Auf diese Weise können Menschen in Ländern, deren Regierungen den Zugriff auf […]

    Startseite | Weiterlesen...
     
    anton551 gefällt das.
  2. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    850
    Punkte für Erfolge:
    123
    Tja, früher hatte man Kurzwelle. Ok, die konnte auch gestört werden. Aber im Gegensatz zu dem für Laien aufwendigen Darknet-Konstrukt war für Diktatur-Insassen leichter zu überblicken, auf welchem Wege sie trotzdem noch Spuren hinterlassen können. Spuren, die u.U. über Leben oder Tod entscheiden.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  3. duddsig

    duddsig Silber Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    326
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    HTPC / DVBViewer
    Sehe ich auch so. Völlig spurlos geht das sicher nicht.
    Der gemeine Chinese, der sich einfach mal schnell unabhängig informieren möchte, kann das trotzdem nicht.
    Er muß sich das entsprechende Softwaregeraffel erst mal besorgen, und die Informationen die nötig sind haben.
    Im Vorfeld muß er schon mal wissen, daß es das Konstrukt überhaupt gibt.
    Kurzwelle ist auf jedem älterne Rundfunkempfäner drauf, ich denke auch in China. Das ginge übrigens heute noch wenn nicht gestört würde....
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.117
    Zustimmungen:
    11.712
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Das sollte das kleinste Problem sein.
    Nur bei den heutigen Störungen wohl noch schlechter empfangbar wie in Deutschland.
     
  5. duddsig

    duddsig Silber Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    326
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    HTPC / DVBViewer
    Stimmt, wenn die ihre eigenen Schaltnetzteile verwenden wird es schwierig:ROFLMAO:
     
    Radiowaves und Gorcon gefällt das.
  6. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    850
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe dazu inzwischen aus dem Radioempfangs-/Technik-/Medienpolitik-Umfeld folgende Aussage bekommen:

    "Man erlernt was benötigt wird. Früher waren es Kenntnisse im Antennenbau, in letzter Zeit im Einrichten von VPN-Diensten und
    Tor-Software."
     
  7. kabelanschluss

    kabelanschluss Board Ikone

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    3.662
    Zustimmungen:
    489
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    2x Samsung 4k (75) Zoll oled.
    Hoffentlich wird der Chinese dann nicht dazu animiert im Darknet andere Sachen zu ordern...