1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die BuLi Kosten müssen runter, dann klappt es auch mit Premiere.

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von zoe, 5. Mai 2002.

  1. zoe

    zoe Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Zitat:
    So druckte "Bild" das Monatsgehalt (325.575,45 Mark) des früheren Dortmunder Stürmers Fredi Bobic (30) und berief sich auf Dokumente der Deutschen Bank. "Sport-Bild" veröffentlichte alle Gehaltsüberweisungen von Borussia Dortmund an seine Angestellten. Zahlen gefällig? Torjäger Marcio Amoroso (27) bekam im August vergangenen Jahres 347.818,28 Mark, Ersatztorwart Philipp Laux (29) nur 23.538,76 Mark.
    ha!
    P.S. Aussagen von DFL Funktionären, Fussball ist ein gutes Produkt, dann bekommen wir auch gutes Geld dafür. Meine Arbeit in der Firma ist auch gut, wo sind meine 5.ooo€.

    <small>[ 05. Mai 2002, 10:28: Beitrag editiert von: zoe ]</small>
     
  2. rolando3011

    rolando3011 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2001
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Frankfurt
    Klar - die 5000 € stehen Dir bestimmt zu ! Wieviele T-Shirts, Trikos etc. hast Du von Dir schon drucken lassen und welche Ausrüsterverträge hast Du schon abgeschlossen ? breites_
    Man kann eben keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Wahrscheinlich "verdient" Schumi pro Runde mehr als Amoroso in einem Monat. Was ist gerecht und was nicht ? Das Premiere zuviel für diese Rechte bezahlt hat finde ich auch. Und deshalb sollte auch nachverhandelt werden und sei es durch einen Insolvenzantrag. Die Spieler können jedenfalls nichts dafür. Wenn Dein Arbeitgeber Dir 5000 € bezahlt dann freust Du Dich doch bestimmt auch - oder ? Gehst Du dann her und nimmst das Angebot über 5000 € nur an, wenn Deine Kollegen genausoviel bekommen ? durchein Wohl eher nicht. Jeder Sportler verkauft sich eben so gut wie er kann. Gefällt mir auch nicht, ist aber leider so entt&aum
     
  3. Kilroy

    Kilroy Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Kiel
    Stimmt, so etwas nennt man freie Marktwirtschaft.
    Solange es der Markt hergibt (muss wohl jetzt heißen: hergab), nimmt doch jeder, was er kriegen kann. Das würde hier niemand anders machen.
    Deswegen sollte man sich nicht ständig über die gierigen Bundesliga-Kicker beschweren, sondern bei denjenigen die Schuld für diese Entwicklung suchen, die bereit waren, solche Unsummen zu bezahlen.

    @zoe
    Mach es wie die Profi-Kicker: Such dir einen neuen "Verein", der bereit ist, deine Gehaltsvorstellungen zu erfüllen. winken

    <small>[ 05. Mai 2002, 18:34: Beitrag editiert von: Kilroy ]</small>
     
  4. zoe

    zoe Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Köln
    @Kilroy
    Ich kann mir keinen neuen Verein suchen, ich bin im öfftl. Dienst und da wird es auch immer schlechter. Noch 8-10 Jahre dann bin ich in Pension, also durchhalten.
    ha!
     
  5. Kilroy

    Kilroy Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Kiel
    Siehste, wärste man Profi-Kicker geworden, dann müsstest du jetzt nicht auf die Pension warten! winken
     
  6. zoe

    zoe Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Köln
    @ Kilroy
    Mache jetzt Schluss, jetzt kommt Tatort im Ersten.
    MfG boah! :cool:
     
  7. rolando3011

    rolando3011 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2001
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Frankfurt
    Wo Kilroy recht hat, hat er recht... ha!
    Darf in dem Zusammenhang gar nicht an die Diäten der Politiker denken... breites_ breites_ breites_
     
  8. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.334
    die buli-kosten:

    50% der tv-gelder hat premiere zu zahlen. das sind bei 1,5 mio. sportabonnenten 9,95 € im monat pro abonnent. wo ist das problem? zu teuer sind die rechte nicht. premiere geht durch andere kosten vor die hunde.
     
  9. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.966
    Tolle Diskussion, nur leider wieder mal ohne Wert.

    So tief können die BuLi-Kosten gar nicht sinken, damit Premiere läuft.

    Premiere zahlt doch keinen Pfennig. Die Fernsehgelder zahlte (jetzt hamse nix mehr) doch Kirch Media.

    Premiere konnte doch nicht mal die eigenen Personal- Verwaltungskosten aufbringen. Allein die Werbung im letzten Jahr kostete über 100 Millionen Mark.

    Deshalb ist ja auch der ganze Kirchladen pleite. Alles was irgendwie Gewinn machte mußte für die Verluste von Premiere einstehen und trotzdem hats hinten und vorne nicht gereicht. 5 Jahre gings gut, dann reichten die Schulden bis zur Nasenspitze.

    Premiere ausschalten, Leben einschalten!

    Fernsehen wird erst ohne Premiere schön.
     
  10. Tribun

    Tribun Silber Member

    Registriert seit:
    11. April 2001
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Solingen
    Du langweilst langsam mit deinen Anti-Premiere-Scheisshausparolen, Pentium !!! boah! boah!
     

Diese Seite empfehlen