1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Bücherdiebin

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 16. August 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.974
    Zustimmungen:
    657
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Noch vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wird die Familie Meminger in den Wirren der Nazi-Zeit auseinandergerissen. Die neunjährige Tochter Liesel (Sophie Nélisse) kommt nach München und wird dort von den Pflegeeltern Hans (Geoffrey Rush) und Rosa Hubermann (Emily Watson) aufgenommen – die außerdem den jungen Juden Max (Ben Schnetzer) bei sich versteckt halten. Max bringt Liesel das Lesen bei und begeistert sie für die Magie der Literatur. Als der Krieg um sie herum immer schlimmere Ausmaße annimmt, beginnt Liesel sich in die Geschichten ihrer Bücher zu flüchten, um die Bombardierungen und die Deportationen der Juden zu verdrängen. Da ihr alsbald der Nachschub ausgeht, fängt sie an, Bücher zu stehlen und bei Bücherverbrennungen heimlich dem Feuer zu entreißen. So bewahrt sie Kulturgüter vor der Vernichtung – und sichert sich neuen Lesestoff, mit dessen Hilfe sie im Keller in Fantasiewelten eintaucht…


    Ich kenne das Buch nicht, war aber voller Vorfreude auf den Film, da ich Filme über bzw. um den 2. Weltkrieg gern sehe. Der Film ist gut besetzt, die Schauspieler spielen auch gut, aber so richtig berührt hat mich der Film trotzdem nicht. War es fehlender Zauber oder das unterkühlte Schauspiel?! Der Score ist ok, konnte mich aber trotzdem nicht fesseln. Die Bücherdiebin ist trotzdem eine gute Buchverfilmung, aber getoucht hat Sie mich nicht 100 Prozent. Sophie Nélisse als Liesel ist perfekt besetzt, genauso wie Ihre '' Eltern Emily Watson und Geoffrey Rush. Guter Film, auch wenn ich mir mehr versprochen habe! 7/10


    PS: Der Film ist bei Cede in der Schweiz und als digitale HD schon ab 15.8. erhältlich, bevor er im September dann als Leih und Kauf BD erscheint!


    [​IMG]

     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die Bücherdiebin

    Ich denke das ist ein deutscher Film?:eek: oder gibts für diese Fremdwörter auch "Untertitel"?;)
     

Diese Seite empfehlen