1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von i.maler, 15. März 2015.

  1. i.maler

    i.maler Silber Member

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Es ist schon interessant wie die ARD-Verantwortlichen ihrer Zuseherschaft vor den Kopf stoßen. Wer sich an die Anfänge der Volksmusiksendung (damals noch mit Carmen Nebel) erinnert, dem muss wehtun wie sich diese Sendung zuletzt entwickelt hat. Immer mehr Klamauk, irgendwelche Wetten und der unerträgliche Personenkult eines Florian Silbereisen. Dazu hat man aus den „Festen der Volksmusik“ über die Jahre die „Feste der Besten“ gemacht, und damit den unbeliebten Begriff Volksmusik schleichend aus dem Programm gestrichen. So wurde aus dem Frühlingsfest der Volksmusik bereits vor geraumer Zeit das Frühlingsfest der Überraschungen, aus dem Weihnachstfest der Volksmusik das der „1000 Lichter“ usw. Dabei hatte man noch vor gar nicht allzu langer Zeit dafür geworben, zur Volksmusik zu stehen. So ging man unter dem Motto „Volksmusik mögen alle gern, auch wenn es nicht jeder zugibt“ auf große Deutschlandtour. Gestern war ich nun umso erstaunter, als zwar in der Fernsehzeitung noch vom „Frühlingsfest der Überraschungen“ die Rede war und im TV (Sowohl bei „Das Erste“ als auch im ORF) nur noch „Die Besten im Frühling“ stand. So kann man sich der Volksmusik natürlich auch entledigen. Interessantes Detail: Die „Volksmusikspatzen“ werden seit einiger Zeit nicht mehr so genannt sondern firmieren nur noch als „die kleinen Spatzen“ oder „unsere kleinen Spatzen“. Besonders pikant, da man vor vielen Jahren diesen Namen durch die Zuschauer in einer großen Telefon-Abstimmaktion über eine damals kostenpflichtige Rufnummer abstimmen ließ und die Wahl damals mit großer Mehrheit auf „Volksmusikspatzen“ fiel. Da muss man schon schmunzeln, wie hier nun die Entscheidung des Publikums missachtet und umgekehrt wird. Auch die Gästeliste beim „Flori“ offenbart, was mit der Verjüngung des Stadls schon kommuniziert wurde: Der stetige Weg weg von der Volksmusik,von Blaskapellen und Tradition hin zu Kommerz. Da stehen nunmehr fast ausschließlich Künstler aus Schlager und Pop (Fischer, Egli, Kaiser, Carpendale, Logan, Hammond usw.) auf der Bühne. Und vor allem sind es Künstler, die sich zu 90 % mit der Gästeliste von Carmen Nebel decken, deren Vertrag ja letzte Woche bis 2017 verlänger wurde. Auch fällt es auf, dass es immer die selben Leute sind, die jedes Jahr, immer und immer wieder bis zum Erbrechen eingeladen werden und dabei vor allem durch ihre Einseitigkeit oder gar Talentlosigkeit auffallen. (Ella Endlich, Ross Antony, Maike Kelly). Warum man diese Menschen in sämtliche öffentlich-rechtlichen Musiksendungen vom Wunschkonzert über die Schlager des Jahres bis hin zum Silbereisen durchfüttern muss, ist dem Betrachter schleierhaft. Und immer wieder Oonagh und Foxxklub. Ich bin gespannt, wann hier der Wandel zum Wetten dass endgültig vollzogen wird und es eine „bunte“ Unterhaltungsshow mit viel inhaltslosem Gerede, Spielchen und zwischendurch poppigen Musikeinlagen von Maffey, Grönemeyer oder Petry wird.

    Sehr interessant die Gästeliste:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Feste_der_Volksmusik
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2015
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Ein paar Absätze und Weißräume, würden der Lesbarkeit echt gut tun. :(
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Weil es kaum noch andere gibt. Die Auswahl ist nun mal sehr bescheiden! (und wird immer kleiner).
    Die neuen Formate gefallen mir jedenfalls deutlich besser.
     
  4. Franz_Brandwein

    Franz_Brandwein Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Hier gibts auch gestörtes.:rolleyes:
     
  5. i.maler

    i.maler Silber Member

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Das stimmt ja so nicht. Immer mehr Musiker, und davon auch junge, wenden sich dem Schlager oder er deutschsprachigen Popmusik zu. Auch die Volksmusik ist wieder schwer im Kommen, wenn man mal an Andreas Gabalier oder die Ursprung Buam denkt. Aber nachdem man ja schon Hansi Hinterseer,, marianne und Michael und zuletzt auch Andy Borg abgesägt hat ist wohl ein Umdenken nicht zu erwarten. So werden also die letzten Volksmusiksendungen mit Discofox oder Deutschrock verwässert. Dabei sind gerade die Alten ab 60 die treuen ARD und ZDF Kunden. Die jungen dürfen zwar zahlen, meckern auch oft darüber, schalten aber nicht ein weil sie kaum etwas für sich finden.
     
  6. Schängel

    Schängel Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Wie meinte einst Peter Lustig: Abschalten.
     
  7. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Du solltest deinen Nicknamen in i.mecker umbenennen. Also wirklich. Deinen Blutdruck möchte ich nicht wissen. :eek:

    Ich wurde gestern abend jedenfalls drei Stunden lang gut unterhalten.
     
  8. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Also wenn ich mir die Liste der Gäste anschaue, dann hatte die Sendung noch nie etwas mit Volksmusik zu tun. Es läuft volkstümliche Musik und Schlager, hin und wieder gibt es Auftritte aus dem Bereich Pop.

    Echte Volksmusik läuft in diesen Programmen (also auch "Musikantenstadl", "Willkommen bei Carmen Nebel", usw.) sowieso nicht. Da muss man dann schon eher 'Bayerisches Fernsehen' und teilweise auch 'ORF 2' einschalten, wo es noch Sendungen mit echter Volksmusik gibt. Auch bei SRF wird man fündig.
     
  9. Andilein

    Andilein Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Fernseher (mit DVB-T2HD), DVB-C-Receiver, Blu-Ray-Player, VHS-Videorecorder
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    oder bei Gute Laune TV (Pay-TV) oder bei Folx TV (Free-TV), denn da laufen auch sehr viel Volksmusik - besonders bei Folx TV
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die ARD und ihr (gestörtes) Verhältnis zur Volksmusik

    Grau geht auch. :LOL:
     

Diese Seite empfehlen