1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Didital Empfang im Mehrfamilien Haus !!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Ingrim, 1. Oktober 2003.

  1. Ingrim

    Ingrim Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sehnde
    Anzeige
    Also ... grummel ... zerreißt mich bitte nicht gleich .. werd jetzt bestimmt eine Frage stellen die schon "tausend" mal beantwortet wurde aber naja vielleicht ist meine ein bisschen spezieller !

    So dann werd ich das mal erläutern :
    Meine Mutter wurde von mir mangels Zeit dazu beauftragt einen Reciever zu kaufen .... tja sie war bei MediaMarkt und die haben ihr einen Digitales Teil angedreht ... tja nur wenn ich ihn anschließe sagt der mir "Kein Signal" also gehe ich mal davon aus das ich kein Digitales Signal hier her bekomme !!
    Gut daraufhin (ich hab selber verdammt wenig anhung davon) hab ich mal ein bisschen hier gesucht und mal nachgeschaut was man auf dem Dachboden sehen kann an Geräten.
    Also auf dem Dachboden kann man nur einen "WISI VS99 Einschleuseverstärker" und einen kleinen Verteiler sehen ... nun weiß ich aber immernoch net was ich da machen kann um vielleicht auf Digital umzustellen...
    bzw. was ich meinem Vermieter sagen darf was er machen lassen soll ^^

    Also um meine Frage zu verdeutlichen ... ich möchte gern wissen ob ich Digital schon empfangen kann und nur der Reciever im eimer ist oder ob und wie ich auf Digital umstellen kann !!

    Vielen DANK Leute !!!
    Ich hoffe ihr könnt aus meinem Kaudawelsch da oben was informatives rausfiltern ;-)
    Und ich hoffe ihr könnt mir helfen ...

    MFG
    Ingrim
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Tja, es wäre schon einmal hilfreich, wenn Du erwähnen würdest, um welche EMPFANGSART es eigentlich geht. Aus "Dachboden" kann man eigentlich nur schliessen, dass es nicht um digitales Kabelfernsehen geht.

    Aber geht es nun um digitalen Antennen- oder Satellitenempfang? Und hast Du auch ein passendes Empfangsgerät gekauft? Sat-Receiver können kein digitales Antennenfernsehen empfangen, und DVB-T Receiver kein digitales Satellitenfernsehen...
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Folgende Angaben sind für eine Beurteilung des jetzigen Zustandes von Bedeutung:
    1. Wieviele Kabel gehen vom LNB weg?
    2. Die Bezeichnung des "Verteilers" und was für Anschlüsse hat dieser, Eingänge (Beschriftung), Ausgänge?
    3. Wieviele Leitungen (Dosen) sind in den Wohnungen vorhanden?
    4. Gibt es noch weitere Signalverteiler?
    Ich befürchte jedoch, dass es sich bei der Anlage um eine uralte analoge Einkabelanlage handelt, bei der Digitalempfang absolut nicht realisierbar ist. In diesem Fall müsste die komplette Anlage neu aufgebaut werden, wahrscheinlich einschließlich Verkabelung.
     
  4. Ingrim

    Ingrim Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sehnde
    Also es handelt sich um Satelieten Empfang !!

    zu Hans :

    wenn ich das richtig sehe führt ein kabel vom LNB weg.....jedenfalls wenn der Einschleuseverstärker der LNB ist !! ...
    und der "Verteiler" bekommt irgendwie ein kabel von der Antenne und zwei von dem Wisi. was für ein teil das ist ist nicht mehr zu erkennen... naja der aufkleber existiert dafür nicht mehr ..

    und wenn ich sone Uralt anlage hier habe ... heißt das ich brauche eine KOMPLETT neue anlage mit schussel usw. ??? Oder muss ich nur diese komischen komponenten da oben auswechseln lassen ? (LNB usw.)

    und ich glaube da muss noch irgendwo ein verteiler sein oder sowas denn es führt von dieser anlage die ich da beschrieben hab nur ein kabel weg !

    hmm hoffe auf antwort ...
    Und viele DANK schonmal für die bisheriegen antworten !!
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Die Schüssel kann bleiben muss aber möglicherweise noch etwas genauer ausgerichtet werden. Du brauchst je nachdem wieviele Receiver eigentlich angesteuert werden sollen einen LNB mit der entsprechenden Anzahl ausgängen. Wenn 2 oder mehrere Satelliten halt entsprechend der Satelliten pro Sat ein LNB und dahinter einen Positionsschalter pro Receiver. Wenn 3 oder mehr Receiver angeschlossen werden dann aber lieber einen Quattro-LNB und Multischalter. Das ist angeblich zuverlässiger wie diejenigen mit eingebautem Schalter und wenns mehr sats sind klappt auch die Ansteuerung einfacher. Und da der positionsschalter ja auch was kostet ists möglicherweise sogar geringfügig billiger als andersrum.

    Gruss Uli
     
  6. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Da nur ein Kabel vom LNB weggeht, ist es offensichtlich eine Einkabelanlage da es sich ja um ein Haus mit mehreren Anschlüssen handelt. Ein Multischalter oder Quad LNB bedingen jedoch, dass zu jedem Anschluss eine eigene Leitung verlegt wird. Ist das möglich? Sonst sind solche Vorschläge untauglich. Helfen täte dann nur eine digtiale Einkabelanlage, wobei dann die Receiver im Haus getauscht werden müssen.
    Gruss aus dem Himmel
     
  7. Ingrim

    Ingrim Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sehnde
    hmm ok auf deutsch ich muss meinem Vermieter klar machen das er entweder selber auf dach klettern muss, den LNB auswechseln, einen multischalter anbauen und in jede wohnung ein einzelnes Kabel legen muss... puh...verdammt

    ok VIELEN DANK für die Hilfe...

    Ich werd morgen mit meinem Vermieter reden !

    MFG
    Ingrim
    PS: nochmal vielen Dank !!
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Jetzt mal was ganz anderes. Ich weiss allerdings nicht ob das so funzt wie ich mir das vorstelle. Wenn du einen Quattro-Switch LNB einbaust und 2 anschlüsse auf den bisherigen Verteiler Frequenzumsetzer oder was auch immer dieses Kästchen ist anschliesst dann müsste doch eigentlich der Empfang beim Einkabelsystem wie gewohnt funktionieren. Und du selber ziehst dir einen oder beide der verbleibenden Anschlüsse zu deinem Receiver. Ach so wenn du noch nicht mit deinem Vermieter gequasselt hast dann viel Glück dafür.

    Gruss Uli
     
  9. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    @uli12us
    Wenn aber nur ein Kabel aus dem LNB kommt, wie Ingrim sagt, und es sich um ein Mehrfamilienhaus handelt, kann es sich nur um eine Einkabellösung mit verschobenen LOFs handeln. Mit einem Universal LNB wird das nicht gehen. Sorry, aber es bleiben nur die zwei Möglichkeiten, eigene Antenne oder digitale Einkabellösung wenn mehr Programme empfangen werden sollen.
    Gruss aus dem Himmel
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    @ Himmel, ich hab leider keine Ahnung wie ein solches LNB überhaupt aufgebaut ist. Aber da bei einem Twin LNB auch gleichzeitig High und Lowband anliegen können müsste es eigentlich auch funktionieren wenn bei einem Quad 2 Teile mit den üblichen LOF arbeiten und 2 Teile mit verschobenen. Wenns nicht funzt, schade.

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen