1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.971
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In Fragen der neutralen Weiterleitung von Daten im Internet verweisen die Kabelnetzbetreiber gerne auf ihre üppige Bandbreiten, wegen denen eine Priorisierung des Datenverkehrs nicht nötig sei. Trotzdem stehen in den AGB von Kabel Deutschland Klauseln, die genau das vorsehen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    Wann und wo laden sich denn die "Beobachter" von "Digitalfernsehen" mal 10 Gigabyte pro Tag herunter, dass es dem KDG-Bashing-Magazin-Nr.1 opportun erscheint, darauf hinweisen zu müssen, dass das zu wenig Volumen sei? Kam der Tip von der Telekom? Bei Telekom-LTE wird der Speed auf UMTS und langsamer gedrosselt, wenn mehr als 10 GB pro Monat verbraucht werden.

    Schreibt doch ehrlicherweise dazu: Sponsored by xxxxx

    Wer ist der Autor mh?
     
  3. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.281
    Zustimmungen:
    2.048
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    Das ist kein Bashing, nur eine normale Meldung, die andere Seiten auch schon brachten. Nur halt erheblich früher......
     
  4. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    Ich kenne die Berichte und ich kenne die AGB der KDG. Nur , der eine Beitrag "Kabel Deutschland verankert Daten-Drosselung in AGB" beschreibt eine Vertragsbedingung, die Überschrift "Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?" ist schlichtweg der Versuch, einen Marktteilnehmer zu diffamieren. Da muss die Frage nach den Intentionen erlaubt sein!

    Die DF ist zu einem boulevardesken Auftragsscheibermagazin mit pseudotechnischem Anstrich verkommen.
     
  5. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    ist doch eine typische meldung meldung des skyforums hier.
    das kabeldeutschlandbashing ist nur noch oberpeinlich, primitiv und vor vorallem stuntzdumm, lässt ja auch auf die kritiklosen mitarbeiter dieses forums schliessen.
     
  6. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    @E.M. Der Titel dieses Threads ist absolut gerechtfertigt. Du bist scheinbar ein Kabel-Fanboy der nicht rechnen kann. :p

    Sollen wir es gemeinsam versuchen? Ein Bekannter von mir ist Junggeselle und kauft sich ab und zu Abos von richtig professionellen Erotik Seiten im Internet. Bei einem Top Studio kostet das Abo 31 € für 1 Monat.

    Du hast also 30 Tage Zeit um dir das Archiv der Seite runter zu laden. Da entsteht richtig Traffic, der aber im Gegensatz zum Filesharing 100% legal ist. Denn was du herunterlädst sind Videos die das Studio selbst produziert hat. Das Copyright liegt also beim Studio und die erlauben ihren Abonennten das ganze Archiv in 1 Monat herunter zu laden. Legaler geht es nicht mehr.

    Jetzt rechne mal: nehmen wir an, das Archiv ist nur 1 TB groß. Das sind 1024 GB verteilt auf 30 Tage.

    Das sind durchschnittlich 34 GB am Tag - jeden Tag.

    Nun gibts Webseiten die haben Archive mit 4 oder 5 Terabyte.

    Da kannst du auch 150 GB am Tag downoaden. Und ein gutes Studio mit Umsätzen in Millionenhöhe kann sich auch eine Anbindung ans Internet leisten wo die Daten wirklich mit 30 Mbit/sek. über die Leitung gehen.

    Es ist also überhaupt kein Problem auf solche Traffic Mengen zu kommen. Ich bin Entertain-Kunde bei der Telekom mit VDSL. Ich habe das beste Internet der Bundesrepublik Deutschland ohne jegliche Zeit- und Volumenbeschränkungen.

    Es ist lobenswert dass Digital Fernsehen die Machenschaften der Kabel-Lobby aufdeckt und mit dem Finger auf die Schuldigen zeigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2012
  7. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.584
    Zustimmungen:
    319
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    Hach, wie neu!

    Es war doch schon immer klar, dass die KNBs, allen voran die KDG als mächtigster und größter KNB, keine Netzneutralität besitzen.

    Kabelnetzbetreiber (aber auch Satelliten-Betreiber) sollten überhaupt keine eigenen digitalen Pay-TV-Pakete vertreiben.
    Dann wären die auch neutral!
     
  8. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.082
    Zustimmungen:
    448
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    und lädst du das per P2P von der Seite? Nö! Also greift die Drossel nicht.
     
  9. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    Beitrag editiert. Hier ist jetzt das richtige Zitat auf das sich mein Beitrag bezieht. Meine Entschuldigung an Holladriho (falls du es gelesen hast).
     
  10. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: DI der Woche: Netzneutralität bei Kabel Deutschland eine Farce?

    Nun, Herr Oberlehrer, Deine Berechnungen für die Bedürfnisse eines einzelnen Herren mit zwei gesunden Händen stelle ich doch gar nicht in Frage. Ich habe auch nicht bestritten, dass die KDG das Datenvolumen drosselt. Ich habe auch nicht geschrieben, dass das Datenvolumen bei VDSL gedrosselt werden würde, wobei ich da nochmal recherchieren werde.
    Es geht einfach nur darum, dass DF mal wieder das Lied seines Herren singt und unter Ausblendung von vertragsrechtlich vereinbarten Bedingungen (AGB) Kundenabschreckung betreibt.

    Ich wohne in einem Gebiet, wo ich weder von der KDG oder einem anderem Kabelnetzbetreiber versorgt werde. Die Telekom gönnt mir gerade mal 786kbit/s. Reicht das, um als Opfer aller Betreiber zu gelten? LTE gibt es auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen