1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.321
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) will die Werbeindustrie dazu bringen, Werbebanner auf Websites, die zu Raubkopien verlinken oder solche direkt anbieten, zu unterbinden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Wir sind die Urheber !! Wie oft muß ich das noch schreiben ?
    Wir heben DAS aus der Anonymität hervor.Sonst bleibt DAS ein Ladenhüter !
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Du hast die Bedeutung des Wortes "Urheber" (noch) nicht verstanden. Du bist ebenfalls bereits ein Urheber eines Werkes, sobald Du es erstellst - und wenn es ein Brief ist. Bei jedem Deiner Urlaubsfotos bist Du der Urheber. Ob diesem dann ein schöpferischer Wert zugesprochen wird, ist zunächst nebensächlich.
     
  4. Xaphox

    Xaphox Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    So ein Unsinn! Die Nutzung eines Werkes macht dich nicht zum Urheber. Wenn du in eine Wohnung einziehst, macht dich das noch lange nicht zu deren Eigentümer. Als Nutzer entscheidest du, wie oft ein Werk genutzt wird. Ohne den Werkersteller, den Urheber, hättest du aber gar nichts zu entscheiden.

    Du hebst als Nutzer auch nichts aus der Anonymität hervor. Jedes Werk hat einen Urheber, der wiederum einen Namen hat. Anonym ist da also gar nichts. Die häufige Nutzung eines Werkes macht es lediglich bekannter und es sticht aus dem Meer der unbekannten Werke hervor. Aber für diese "Leistung" gebührt dir kein Verdienst, denn es handelt sich um Konsum.

    Deine Frage möchte ich daher so beantworten: Gar nicht mehr!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
  5. McPoldy

    McPoldy Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    nee Opa du bist Endverbraucher, solltest du allerdings, wie ich fast vermute, an diesen Tauschbörsen für Filme und Musik teilnehmen und dort illegal zur Verfügung gestelltes Material nutzen bist du nix anderes als ein Krimineller.
    Als Urheber musst du etwas "schaffen" also "produzieren" oder auch "Herstellen" sei es nun geistiges Schaffen oder materielles Schaffen.
     
  6. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Danke an Alle die mir widersprochen haben :winken:
    Bei dem Wort Urheber denke ich immer an Guttenberg :confused:
     
  7. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, dass die "ich würd das ja alles auch bezahlen, wenn ich es im Netz legal sofort nach Herstellung/Ausstrahlung bekommen würde" Leute in der Tat demnächst einfach ihre eigenen Programme herstellen würden, dann können sie auch regeln, wann und zu welchen Zeitpunkt man es nutzen kann. Nach deren Theorie würde sich die Filmindustrie ja dann dumm und dusselig verdienen.

    Der Stromberg-Film hat es doch vorgemacht und den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen. Wenn das alles so toll ist, klingt das nach einer idealen Geldanlage.
     
  8. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Das ist, mal wieder, die falsche Argumentationskette.

    Die würde nur greifen wenn die Filmindustrie wirklich nur für
    einen begrenzten Markt produzieren würde.

    Dies geht aber im weltweiten Markt der durch das Internet
    entstanden ist nicht mehr. Kein Fan der der englischen
    Sprache mächtig ist will auf seine Serien ewig warten
    bzw. ganz ausgeschlossen bleiben.

    Was macht die Industrie? Anstatt die Chance zu nutzen
    Netflix, Itunes etc. weltweit freizuschalten für jeden
    zahlenden! Nutzer, jammert man seit Jahren lieber
    über die bösen Raubkopierer!:eek:

    Das widerspricht nicht nur dem gesunden Menschverstand
    sondern auch normaler Marktwirtschaft!

    Wenn eine Nachfrage da ist bedient man sie normalerweise
    um Geld zu verdienen.

    Das sie anscheindend nicht in der Lage sind diese
    einfache Tatsache zu erkennen spricht Bände
    über die "Intelligenz" der Hollywoodbosse!
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.192
    Zustimmungen:
    4.503
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Nein, das ist (leider) Marktwirtschaft!

    Man verdient mehr, wenn man einen Markt in Regionen aufteilt und diese einzeln vermarktet. Wenn man jetzt einem Anbieter die weltweite Vermarktung erlauben würde, dann wären die anderen (regionalen) Vertriebe wohl verärgert und nicht mehr bereit, so viel wie bisher zu bezahlen.

    Das ist ähnlich wie mit der Bundesliga: Wenn Sky diese über alle Verbreitungswege (Pay-TV, Internet, usw.) anbieten möchte, dann müssen sie mehr zahlen. Und wenn sie das noch im Ausland anbieten wollen, dann müssen sie noch viel mehr zahlen.

    Soll ich mich jetzt über Deine "Intelligenz" auslassen? :rolleyes:
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DI der Woche: GVU nimmt Werbeindustrie mit in die Verantwortung

    Durch solche Pauschalisierungen gibt sich die GVU selbst als Urheber aus - und das ist Betrug!
     

Diese Seite empfehlen