1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Martyn, 8. Juli 2011.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.823
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Hab gerade gelesen: Nach der letzten Erhöhung in 2009 auf 7.668€ wurde jetzt die weitere Erhöhung der Diäten der Bundestagsabgeordneten Beschlossen.

    Sowohl 2011 als auch 2013 sollen die Diäten um jeweils 292€ (ca. 3,8% ansteigen).

    Einerseits ist die Steigerung, wenn man sie mit der Inflation und dem Kaufkraftverlust vergleicht, mit rechnerisch 1,6% pro Jahr durchaus im Rahmen.

    Andererseits hat ein Grossteil der Normalbevölkerung seit der Euroumstellung keine einzige Gehaltserhöhung bekommen, sondern musste z.B. bei einem Jobwechsel sogar einen Gehaltsverlust hinnehmen. Und selbst wer grosses Glück hatte, wird wohl nicht mehr als zwei Gehaltserhöhungen in diesem Zeitraum bekommen haben.
     
  2. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Und eins ist ja wohl klar, wenn unser Gehalt ansteigt dann sind es bestimmt keine 292 € ??
    Das heißt der Abstand zwischen den hohen und normalen Gehältern steigt immer weiter an.
    Und für die Arbeit die unsere Politiker leisten müssten sie eher noch was bezahlen als bekommen.
    Geld an andere kann ich auch verschenken, oder auch Panzer oder U-Boote an Kriegstreiber wie Saudi Arabien oder Israel.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Ich find das gut, denn:

    1. haben sie ja was gelernt, schließlich

    2. müssen sie den Kopf frei haben

    3. damit sie die Arbeit auch voll ausfüllen können, denn es ist nicht immer einfach, Lobbyarbeit zu betreiben und selbige auch noch als eigenes Werk zu vertreten, wenn man eigentlich überhaupt nicht weiß, was man da gerade tat

    Gag nicht mehr weiterlesen:
    Für diese Bevölkerungsgruppe hat sich ja auch einiges geändert. Da muß man jene, die solchen Quantensprüngen auf die Beinchen helfen, schon mal ordentlich alimentieren.
     
  4. Tacheles

    Tacheles Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Der Staat ist und bleibt ein Selbstbedienungsladen.
    Im Gegenzug kann man ja wieder Bahnhofsmissionen und Kindergärten schließen.
    Wenn man so Realitätsresistent ist wie die Herrn Abgeordneten, hilft eigentlich nur eine Sache, aber die hat sich ja 1998 aufgelöst.
    Traurig, das man so denken muss.
     
  5. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    was soll denn so eine hintergrund-u. sinnlose Neiddebatte? Das tägliche Leben draußen ist nun mal teurer geworden und da ist es doch nur gerecht, wenn unsere selbstgewählten Volksvertreter ihr Existenzminimum entsprechend angleichen durch moderate Selbstbedienung ;-) !
    Wer hier meckert sollte sich das besser sparen, denn auch diese Meckerer hätten doch den Beruf des schmarotzenden Polit-Parasiten wählen können, oder?

    Greetz Edelgard

    P.S.
    (Ironybutton on) Der Hartz IV Satz ist ja noch lange nicht zu tode geschröpft. Mal ehrlich, wozu braucht der kulturfreie Pöbel finanzielle Mittel für einen Theaterbesuch, würde ihn eh nur verwirren! (Ironybutton off!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.620
    Zustimmungen:
    8.365
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Das stimmt jetzt aber so auch nicht ;)

    Gerade tarifgebundene Arbeitnehmer haben schon Gehaltssteigerungen bekommen.

    So sind in 2010 die Löhne im Schnitt um 2,6% gestiegen. Nach Abzug der Inflation immerhin noch um 1,4%. Gerade im verarbeitenden Gewerbe stiegen die Löhen stärker, auch bedingt durch den konjunkturbedingten Wegfall der Kurzarbeit

    Was am Ende übrig bleibt, ist ne andere Sache.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.383
    Zustimmungen:
    6.305
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Es kommen bestimmt gleich wieder Ausreden:
    "Ja aber die müssen ja noch ihren Bezug versteuern"
    "Lange Arbeitszeiten"
    "Dürfen nicht erpressbar sein"
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Das dürfte aber die Ausnahme sein. Meist ist der Lohn sogar gesunken weil die Arbeitzzeit ehöht wurde (ohne Lohnausgleich versteht sich).
    Meine Schwägerin bekommt seit April sogar 40% weniger Geld bei längerer Arbeitzeit.
    Da heist es friß oder Stirb.
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.620
    Zustimmungen:
    8.365
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Was heißt Ausnahmen, dann müßten ja einzelne 1000% und mehr Lohnsteigerungen kekommen haben :eek: Die Tarifabschlüsse bspw. kannste ja googeln

    Die Ausnahme ist wohl eher der Fall deiner Schwägerin... wobei ich das dir so nicht glaube, das wäre rechtswidrig.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Diäten der MdBs steigen 2011 und 2013 um jeweils 292€

    Ich weiß nicht, was ihr habt... Also meine Bezüge sind von 2009 auf 2011 nicht um mickrige 3,8% gestiegen.
     

Diese Seite empfehlen