1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DHCP immer ein?

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von Flöte, 2. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flöte

    Flöte Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    238
    Anzeige
    Moin,

    eine Frage, vielleicht weiss das einer besser als ich.
    Muss man im Speedport den DHCP Server immer eingeschaltet lassen oder könnte man dem MR300 auch eine IP zuweisen?
     
  2. T-Home-Team

    T-Home-Team Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    910
    AW: DHCP immer ein?

    Die Media-Receiver beziehen ihre IP-Adresse grundsätzlich per DHCP, weshalb der DHCP-Server im Router aktiviert sein muss. Sie können anderen Rechnern und sonstigen Geräten in Ihrem LAN aber dennoch feste IP-Adressen zuweisen, wenn Sie möchten oder wenn das aus irgendwelchen Gründen erforderlich ist.

    Diese IP-Adressen müssten dann natürlich zu dem LAN gehören, in dem auch der Router steht (bei den Speedport-Modellen ist das per Voreinstellung das Netz 192.168.2.0). Die IP-Adressen, die Sie fest vergeben, sollten außerdem nach Möglichkeit nicht aus dem vom Router für die DHCP-Funktion verwendeten Bereichs stammen. Der für DHCP verwendete IP-Adressenbereich ist im Konfigurationsmenü des Speedport W 700V unter 'Netzwerk / DHCP' zu sehen. Wenn dort zum Beispiel der Bereich 192.168.2.32 bis 192.168.2.63 eingestellt ist, so wäre beispielsweise die IP-Adresse 192.168.2.10 für die Vergabe als feste IP-Adresse für ein Gerät in Ihrem LAN geeignet. Die IP-Adressen 192.168.1.10 (falsches Netz) oder 192.168.2.33 wären hingegen nicht geeignet - die erste liegt im falschen Netz, die zweite im DHCP-Bereich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr T-Online-Team

    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    T-Online-Team@t-online.com Impressum
    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen