1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. November 2008.

  1. olvenstedter

    olvenstedter Platin Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Sat+Kabel+Antenne digital Empfang
    Anzeige
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    aus kress report: Auf Basis des neuen Spielplans bietet die DFL den Interessenten zwei Verwertungsszenarien an. Dabei werden alle 612 Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga weiter live und in voller Länge für Pay-TV, Free-TV, IP-TV sowie Internet angeboten.



    39 Bieter, 37 Pakete

    Die 39 registrierten Bieter können sich um insgesamt 37 Pakete bewerben, 27 davon für die Ausstrahlung im Fernsehen (für die Vertriebswege Kabel, Satellit sowie teilweise für Kabel und Satellit in Kombination), drei für IP-TV, vier für Web-TV und drei für mobile Dienste."



    aus pr-inside.com: München (AP) Am Bieterwettstreit um die neu ausgeschriebenen Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga nimmt laut einem «Focus»-Bericht auch Leo Kirchs Agentur Sirius Sportmedia teil. Unter Berufung auf Kirch-Kreise berichtete das Magazin, die Kirch-Agentur, die bis zum Veto des Bundeskartellamts fester Rechte-Vermarktungspartner der Deutschen Fußball-Liga (DFL) war, wolle für mehrere der 37 Verwertungspakete bieten. Laut DFL haben sich bislang 39 Bieter für insgesamt 37 mögliche Rechtepakete registrieren lassen. Namen wollte die DFL am Freitag nicht nennen. Bis zum 21. November müssten verbindliche Angebote abgeben werden. Eine Entscheidung soll noch vor Weihnachten fallen.




    interessant! demnach könnten auch alle 612 spiele live und in voller länge von einem bieter im free-tv gezeigt werden. tja, und da geldgierling seifert die namen der bieter nicht nennen wollte, wollen wir doch mal spekulieren. 39 bieter, wer könnte wohl dabei sein?


    1. ard
    2. zdf
    3. dsf
    4. premiere
    5. telekom t-home
    6. vodafone
    7. kirch sirius (?)
    8. espn (?)
    9. pro7/sat.1 (?)
    10. arena (?)
    11. irgendein internetseitenbetreiber (web-tv)
    12. kabel deutschland (?)
    13. unity media (?)
    14. kabel bw (?)
    15. rtl (?)
    16. tele columbus (?)
    17. dietmar hopp (?) :D:D
    18. die aldi brüder (?) :D:D
    19. irgendein anderer milliardär (?) :D:D
    20. ein chinesisches konsortium (voraussetzung: china-taugliche anstoßzeiten ab 6 uhr deutscher zeit) (?) :D:D
    21. kofler & börnicke himself (münchner märchenstunde-tv, der neue pay-tv-kanal) (?) :D:D
    22. eurosport (?)
    23. t-mobile
    24. e-plus
    25. o2
    26. der russe von das 4. (?) :D:D
    27. axel springer (?)
    28.
    29.
    30.
    31.
    32.
    33.
    34.
    35.
    36.
    37.
    38.
    39.


    wem fällt noch wer ein???

    auch interessant, es heißt die bieter hätten sich registrieren müssen, klingt ja so, als ob die sache wie bei ebay nur über inet abläuft. :D:D lauter anonyme usernamen und einer kann den anderen überbieten. :D:D und was ist wohl der startpreis, 500 millionen? darunter läuft nix. :D:D auktion läuft ab in 18 tagen, 12 stunden, 22 minuten. :D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2008
  2. svg

    svg Gold Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Wer sagt denn, dass Premiere die Rechte bekommt?
     
  3. Alfie1

    Alfie1 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    "Die DFL wird das schon gut gemacht haben. Schauen wir, was dabei herauskommt", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß.

    :eek:

    Soviel Gleichgültigkeit aus dem Munde eines Uli Hoeneß hat man auch noch nie gehört:winken:
     
  4. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Warum keine unterschiedlichen Anfangszeiten!

    Niemand wird gezwungen zu schauen!

    Samstag gegen die Sportschau-ist doch keinProblem!

    Wer pay TV hat wird doch diese Werbesendung unterbrochen durch Fußball nicht sehen wollen!
     
  5. Playoff

    Playoff Silber Member

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Dein Vorschlag hat den Haken, daß eine Zusammenfassung ab 18 Uhr im Free-TV zu zeitnah an der Zusammenfassung im Pay-TV wäre. Würde also (z.B. für Premiere) weniger Exklusivität bringen. Eine Zusammenfassung der restlichen Spiele im Free-TV nach dem Livespiel entspräche nicht der Kartellamt-Vorgabe, daß die Zusammenfassungen vor 20 Uhr laufen müssen.
     
  6. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    544
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Sicher, Arena hat die Rechte auch bekommen. Aber mal im Ernst, glaubst du, die Premiere-Abonnenten werden diesmal in grosser Zahl wechseln? Ich glaube da nicht dran, zumal ich meine Einstellung zu dem Thema kenne. Wenn es mehr kostet als bisher für alle Spiele der 1. und 2.Buli live, schau ich keine Bundesliga mehr. Da können die noch so tolle Berichterstattung bieten und Mehrwert schaffen, wie 5 Livespiele am Tag hintereinander weg. Was mich dann ärgern würde wäre, wenn Premiere auch nicht mehr die Premier-League zeigen würde. Solange ich auf die ausweichen könnte, kein Problem. Aber mehr Geld für Buli, mit mir nicht, egal bei wem und wie gut.
     
  7. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    ja und? Viele haben noch ein anderes Leben neben dem Fernsehen und wollen trotzdem Bundesliga schauen. Ich will auch nur "wenig" Zeit -investieren- um umfassend informiert zu sein, also Konferenz und fertig. Spielt an dem entsprechenden Spieltag meine Lieblingsmannschaft, so kann ich einen Einzelkanal einschalten und danach alle Spiele alle Tore und fertig! Dann später nochmal 90 Minuten oder eine weitere Zusammenfassung? Nein Danke, das will ich NICHT (und hoffentlich viele andere auch nicht!)

    Und das ist doch bestimmt nur der Anfang der Zerstückelung :rolleyes:
     
  8. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    30.569
    Zustimmungen:
    7.806
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Ich sag's ja immer wieder: Es war ein großer Fehler von Premiere, sich Millionen von Konferenzguckern heranzuzüchten. Damit wurden die Abonnenten an Tore im Minutentakt gewöhnt, und wer aus Versehen mal ein Einzelspiel guckt, ist enttäuscht, dass da so wenig passiert. Damit hat Premiere das eigene Produkt (und letztlich die Bundesliga insgesamt) ohne Not entwertet und den Weg zu veränderten Spielplänen erschwert. Denn: die meisten Abonnenten wollen inzwischen nur noch Schnipsel-Konferenz, und wenn die Schnipsel-Konferenz (durch die Verringerung der 15:30-Spiele) nicht mehr torreich genug ist, weichen sie halt auf die kostenlose Schnipsel-Sportschau aus. Ist im Grunde eh dasselbe.

    Ich glaube, wenn ich Murdoch wäre, würde ich den radikalen Weg gehen und die Konferenz nur noch als Bonus für Abonnenten eines Premiere-Komplettpakets anbieten. Oder wahlweise als Zubuchoption für 10 Euro extra. Dann würden zwar zunächst hunderttausende von Abonnenten davonlaufen. Aber langfristig ist das wohl der einzige Weg, den eigentlichen Sinn von Fußball im Pay-TV zu verdeutlichen: nämlich dass man jedes beliebige Spiel in voller Länge sehen kann.
     
  9. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    dem kann ich absolut nicht zustimmen ;) m.E. ist die Konferenz der Treiber schlechthin für die Abos.

    1. kann man jetzt schon JEDES Spiel (seiner Lieblingsmannschaft) in voller Länge sehen. Wem das nicht reicht soll die anderen aufnehmen ;)
    2. Also jedes Spiel hintereinander über das Wochenende verteilt? Welcher Hirni will sich das antun? Da kann ich dann auch wieder auf die Zusammenfassung im Free-TV zurück greifen und brauche echt kein Pay-TV.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    30.569
    Zustimmungen:
    7.806
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DFL setzt auf Salami-Spielplan - Topspiel im Pay- oder Free-TV

    Das bestreite ich ja gar nicht. Genau deshalb war es ja der große Fehler von Premiere, die Konferenz anfangs sogar bei Premiere Start für 5 Euro zu verschleudern, anstatt daraus ein Premium-Bonusprodukt zu machen, das man nur obendrauf kriegt, wenn man auch alles andere abonniert.

    Natürlich nicht in dieser Extremform. Aber dass sich mit mehr Anstoßzeiten höhere Einnahmen generieren lassen, zeigen ja die Beispiele in anderen Ländern. In Deutschland funktioniert das aber nicht im selben Maße, weil ein Großteil der Abonnenten auf die Konferenz konditioniert ist und Einzelspiele deshalb nicht mehr zu schätzen weiß.

    Für mich persönlich ist eine Konferenzschaltung mit mehr als drei Spielen sinnlos, weil man dabei vom Verlauf der einzelnen Spiele so gut wie nichts mehr mitbekommt. Wenn mein Verein (Bayern) mal nicht am Samstag spielt und ich am Samstag dennoch Bundesliga gucken will, suche ich mir ein anderes vielversprechendes Spiel aus (meistens Bremen oder HSV, evtl. Schalke). Die Konferenz nutze ich eigentlich nur in den letzten Spielminuten, falls "mein" Spiel schon entschieden ist. Aber ich weiß, dass die Mehrheit inzwischen andere Sehgewohnheiten hat... Und genau das ist für Premiere ein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2008