1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Februar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.257
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bis zum 2. April haben die registrierten Bieter die Gelegenheit, sich um die Übertragungsrechte der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2013/14 zu bewerben. Dabei werden zwei Szenarien mit jeweils 19 Rechte-Paketen und 6 Rechtepaketbündeln ausgeschrieben. Details zu dem komplizierten Prozedere hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag in Frankfurt/Main mitgeteilt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    2.428
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    genügend Zeit für die Beteiligten und die Journaille eine ausreichende Anzahl an Borstentieren durch die diversen Dörfer zu treiben :D
     
  3. SchrinnSchrinn

    SchrinnSchrinn Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    Das erscheint aus meiner Sicht zunächst der interessanteste Punkt, vor allem in Bezug auf Telekom und Sky zu sein.

    Könnte mir gut vorstellen dass die Telekom dann weiterhin Liga Total über IPTV anbietet da Sky hier keinerlei Ambitionen hat, falls sie doch nen Rückzieher macht und nicht komplett einsteigt, und Sky dafür Smartphone und Web mitnehmen wird um SkyGo zu pushen.

    Die Trennung zwischen IPTV und Smartphone/Web schreit zumindest gradezu danach dass die DFL zwingend über diese Verbreitungswege mehr einnehmen will und diese beiden Rechte einzeln mindestens 20-25Mio.€ einbringen sollen.

    Wenn man dann noch bedenkt dass die ARD aktuell um die 100Mio.€ für die Nachberichterstattung ausgibt und Sport1 auch noch ein bisschen Geld in den Topf wirft, könnte die Strategie der DFL zumindest aufgehen, insgesamt mindestens 450Mio.€ einzunehmen.

    Aus meiner Sicht könnte sich das dann so darstellen (wäre auch meine persönlich bevorzugte Variante) :

    Sky - PayTV komplett+Smartphone/Web - 300-325 Mio.€
    Telekom - IPTV - 25-50Mio.€
    ARD/Sport1/Internetfirma X - komplette FreeTV Auswertung oder Internetsportschau + zusätzliche FreeTV Auswertung - 100-150Mio.€

    In dieser Konstellation sollten mindestens 450Mio.€ für die DFL drin sein und damit sollten sie sich auch zufrieden geben. Mehr ist aktuell in D einfach nicht drin wenn der Erwerber nicht vollständig Harakiri betreiben will.


    Mh, wird womöglich doch ein Teil der Spiele bei unterschiedlichen Anbietern zu sehen sein?! Fänd ich am Ende nicht so toll :rolleyes:
     
  4. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.210
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    bin ich der einzige, der meint dass sich die ÖR über den Tisch ziehen lassen?

    Sky bezahlt 300 Mio und kann alle Bundesliga Spiele übertragen, darüber berichten und die Bilder in ihren Sendungen weiterverwerten und die ÖR zahlen unglaubliche 100 Millionen um in einer ganzen Saison gerademal 2 Livespiele zu zeigen und die Sportschau zu zeigen....

    das kann doch nicht sein. Für ein drittel des Sky Preises sollte man auch ein Drittel an Inhalt bekommen und somit viel mehr Inhalt als jetzt geboten wird.


    oder?

    Die GEZ Gebühr wird hier blind aus dem Fenster und in den Rachen der DFL geworfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2012
  5. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.602
    Zustimmungen:
    2.410
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    [​IMG]
     
  6. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.457
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    So wie ich das sehe sind die Pakete so erstellt wurden das der aktuelle Status erhalten bleiben soll.

    Die Bündelung von den Pay TV Kabel und Sat kann eh nur Sky wirklich bedienen.

    IPTV = Telekom.

    Web Rechte werden sich Sky und die telekom sich drum prügeln.
     
  7. MuseBliss

    MuseBliss Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    Na ja, der Unterschied liegt ja im Free-Tv und Pay-TV Sektor. Würden die Spiele vermehrt im Free-TV laufen, dann wäre Sky nicht mehr bereits so viel Geld zu zahlen.

    Aus meiner Sicht brauche ich keine Sportschau im ÖR-TV. Das Geld soll lieber in die Förderung von Randsportarten gesteckt werden.
     
  8. MuseBliss

    MuseBliss Senior Member

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren

    Sind die Pakete nicht genauso geblieben, wie bei der letzten Ausschreibung? Sky hat ja für Sky Go bereits Web-Rechte.

    Letztendlich will man der Telekom auch nicht so günstig die IPTV-Rechte überlassen. Aus der Sicht von Sky macht es ja durchaus Sinn, wenn es keinen anderen Anbieter der Buli geben würde, daher wird man auch auf die IPTV Rechte bieten.
     
  9. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.210
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren


    gut dann sollte man aber auch nicht 100 Millionen von den ÖR verlangen. Wenn man weniger als ein drittel bekommt, aber trotzdem soviel zahlen muss, sollte was dagegen macht werden. Der Megapreis steht in keiner relation zu dem, was man geboten bekommt.
     
  10. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.526
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: DFL: Details zu Bundesliga-Ausschreibung - Zwei-Stufen-Verfahren


    Sky bezahlt momentan 275 Millionen Euro für die Rechte. Sollte Sky zukünftig bis zu 50 Millionen Euro pro Jahr mehr bezahlen ist dir ja wohl auch klar, dass dann die Abogebühren steigen würden.
    Nur mit den Web-Rechten (die dann ja als einziges dazukommen würden ) würde Sky dies -- ohne Erhöhung der Abogebühren -- nicht refinanzieren können.
     

Diese Seite empfehlen