1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DFL denkt über Videobeweis nach

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Jedi-Joker, 24. Juni 2014.

  1. Jedi-Joker

    Jedi-Joker Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Hallo,


    neben der Bekanntgabe des Spielplanes zur kommende Spielzeit der DFL, wird auch über die mögliche Einführung des Videobeweises diskutiert, welches schon zur kommende Spielzeit starten könnte.

    http://www.sky.de/web/cms/de/bundesliga-revolution-videobeweis-im-anmarsch.jsp?wkz=WXFSL1


    Ich finde die Idee sehr gut. Jeder Trainer darf z.B. pro Halbzeit 2x den Videobweis auffordern. Nur der Schiedsrichter könnte mehrmals den Videobeweis anfordern. Natürlich müsste erstmal geklärt werden, welche Szenen für einen Videobweis erlaubt sind. Persöhnlich denke ich eher wictige Foul- oder Hand-Szenen Strafraum.

    Der größte Vorteil des Videobweises, in der Bundesliga, ist, dass es keine Kosten für weitere technische Mitteln verursacht. Man braucht halt keine weitere Kameras zu installieren, wie bei der aktuellen Torlinientechnologie auf der WM in Brasilien. Da die Bilder des Videobeweises vom TV-Sender zur Verfügung steht, in dem Fall der Bundesliga ist es Sky.
     
  2. Bentegodi

    Bentegodi Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1.667
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Ist ne interessante Sache...bin auf die Details gespannt. :winken:

    Erstmal finde ich gehört aber die GoalControl Technik zur neuen Saison eingeführt. Das Argument der hohen Kosten für einzelne Vereine kann ich nicht mehr hören. Wer Millionengehälter rausballert kann auch mal sein Geld in was vernünftiges stecken.

    Ausserdam kann sich die 1. Liga ja mal solidarisch zeigen und den Teams in der 2. Liga finanziell unter die Arme greifen.

    Bin mal gespannt was daraus wird - weil eigentlich haben sich die Teams doch gegen das eine und das andere entschieden.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.503
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Selbst wenn du mit "kommende Spielzeit" die Saison 2015/16 meinst: Glaubst du, dass die DFL-Mitglieder, die gerade erst die Torlinientechnik abgelehnt haben, plötzlich dem Videobeweis zustimmen? :eek:

    Der Videobeweis wäre ein viel tieferer Eingriff in die Seele des Fußballs, als das bei der Torlinientechnik der Fall ist. Zumal ja selbst nach Ansicht der 37. Zeitlupe immer noch in vielen Fällen Uneinigkeit darüber herrscht, ob der Foul- oder Handelfmeter nun berechtigt war oder nicht.
     
  4. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.061
    Zustimmungen:
    2.661
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Meine Meinung: Torlinientechnik mus eingeführt werden, einen Videobeweis braucht es nicht.
     
  5. Bentegodi

    Bentegodi Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1.667
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Der Videobeweis ist mir ein Schritt zu weit. Erstmal muss die Torlinientechnik (TT) kommen. Du hast aber Recht...zur Spielzeit 14/15 ist das wohl unrealistisch.

    Zur neuen Saison 15/16 muss die aber her.

    Zum Videobeweis will ich erstmal die Details lesen, wie das alles genau funktionieren soll. Ich verstehe auch nicht das das plötzlich auf der Agenda steht wo doch schon die TT abgelehnt wurde.
     
  6. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.061
    Zustimmungen:
    2.661
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Ein Videobeweis zerstört zwangsläufig den Spielfluss und das ist für Fußball nicht optimal.
     
  7. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.578
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Videobeweis würde ich auch nicht befürworten.


    Möchte auch nicht wissen was da los sein könnte - z.B. S04 gegen BVB im Angriff kurz vor dem Sechzener die Frage ob Foul oder nicht.
    Der Schiri läßt weiterspielen und BVB schießt das 1-0, das alles in der 93. Minute.


    Nun gibt es Einspruch der Schalker und es wird entschieden es war Foul, Tor für Dortmund zählt nicht.
    Also da möchte ich nicht in der Nähe vom Klopp sein oder der Trainer von Schalke der den Beweis gefordert hat.


    Und wenn es nur um Tor geht - ganz ehrlich, beim Honduras Spiel gab es keine Kameraeinstellung die klar zeigen konnte das es 100% Tor war (ich hab zumindest keine gesehen). Nur dank Torlinientechnik konnte es aufgeklärt werden.
     
  8. Bentegodi

    Bentegodi Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1.667
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Würd ich so unterschreiben. :D
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.242
    Zustimmungen:
    6.876
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Da bin ich total dagegen. Das wird dann mißbraucht, um den Spielfluß des Gegners bewußt zu unterbrechen, wenn es Spitz auf Knopf steht.

    Nein. Die Torlinientechnik ist ok, alles andere sollte man so lassen.

    Nicht alles, was technisch möglich ist, ist praktisch auch sinnvoll.
     
  10. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DFL denkt über Videobeweis nach

    Ich wäre auch für die Torlinientechnik (Muss ja auch nicht zwangsweise auch in der 2. Liga kommen).

    Zudem noch eine radikale Idee: Dem TV die virtuellen Abseitslinien verbieten. Denn inzwischen wird bei 3cm Abseits der Schiri ohne Ende kritisiert, "Gleiche Höhe" gibt es nur noch auf dem Papier. Technisch möglich ist es ja auch (und wurde mal gemacht), den Abstand zur Mauer usw. zentimetergenau zu vermessen "ohhh, keine 9,15m sondern nur 8,87m". Das wurde beendet, vermutlich um die Schiris zu schützen.
    Warum nicht beim Abseits genauso vorgehen?
     

Diese Seite empfehlen