1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Für die jüngste Umfrage wollten wir von den Lesern von DIGITALFERNSEHEN.de wissen, was mit den erwarteten Mehreinnahmen des Rundfunkbeitrags passieren soll. Während ein großer Teil künftig weniger bezahlen möchten, sprechen sich noch mehr Leser für eine Steigerung der Qualität in unterschiedlichen Bereichen aus.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.573
    Zustimmungen:
    5.055
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Und beides geht nicht, also Gebühren senken und Qualität steigern? Wie bekommen nur die anderen Rundfunkanstalten weltweit mit wesentlich kleinerem Etat ein viel besseres und ausgewogeneres Programm hin? :rolleyes:
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Leider versteckt ihr diese Umfragen zu weit unten, so dass diese an mir immer vorbei gehen. Schade.

    Dafür ist es interessant bei den Ergebnissen ablesen zu können wie die Beteiligungsverhältnisse hier im forum liegen. Welche nur übliche User sind und welche eingehend mit der Materie zu tun haben bzw wo wie viele arbeiten. Zwar muss man auch da differenzieren, aber im Schnitt bilden diese Zahlen einen guten Querschnitt. Sehr interessant.

    @ FilmFan

    Weil wir im Gegensatz zu anderen mehr ÖR haben und dieser auch deswegen zu aufgebläht ist. ARD und ZDF müssen sich die Einnahmen teilen und auch ein Teil ans Deutschlandradio abdrücken.

    Bei den meisten anderen auf der Welt gibts nur einen ÖR der ggf weitere Regionalfenster hat. Dass die dann weniger brauchen als unser 3er-ÖR ist klar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  4. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Was mit den Geldern aus den Mehreinnahmen passiert, ist mir egal. Senken sollte die Rundfunkmafia mal besser die Masse der Propagandasender und -inhalte. Aber ansonsten ist mir egal, wie und für was das Geld der Leute verschwendet wird. Ich leiste ohnehin keinen Rundfunkbeitrag. Wozu auch?
     
  5. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Am 25.03.2014 wird die Popularklage von Ermano Geuer vor dem königlich-bayerischen Verwaltungsgerichtshof verhandelt. Drücken wir alle die Daumen, daß der steuerliche Charakter des Zwangsrundfunkbeitrag erkannt wird, für den die Länder keine Erlasskompetenz haben.

    D.h. dann nicht daß der aktuelle Rundfunkstaatsvertrag bei einem Sieg außer Kraft gesetzt wird, sondern es muss binnen drei Monaten ein neuer Rundfunkstaatsvertrag vorgelegt werden. D.h. aber auch, daß derjenige der erst ab dem 01.01.2013 beitragspflichtig geworden ist sich sein Geld nur mit Hilfe der Gerichte zurüchholen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2014
  6. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Ich drücke nicht die Daumen. Ich zahle gerne den Rundfunkbeitrag. Ist bekannt, ob der Kläger zuvor auch immer, wie viele andere, wahrheitswidrig behauptet hat, kein TV, Radio oder Internet zu haben, um sich vor der GEZ Gebühr zu drücken?
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Du darfst auch in Zukunft ganz sicher deinen Rundfunkbeitrag bezahlen. Es geht ja (leider) nicht um dessen Abschaffung, sondern um die Form der Erhebung als Haushaltsabgabe und den damit verbundenen steuerlichen Charakter.
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.573
    Zustimmungen:
    5.055
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Das darfst Du ja auch gerne weiterhin machen, aber warum müssen weitere 50 Mio. zwangsweise Dein privates Freizeitvergnügen mitfinanzieren? Bezahlst Du mir im Gegenzug meine Konzertbesuche (nein, die werden nicht staatlich subventioniert)?
     
  9. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Der Rundfunkbeitrag und die ÖR dienen dem Zweck, dass die Bevölkerung nicht völlig verblödet. Daher muss jeder zahlen; auch wenn er bspw. schon zu RTL geschädigt ist und das nicht einsieht.
     
  10. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.288
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: DF-Umfrage: Rundfunkbeitrag senken - oder Qualität steigern?

    Ach so, der Rundfunkbeitrag ist so eine Art Ablasshandel zum geistigen Schutz der Zuschauer. Die ehemaligen GEZ-Schergen an der Haustür sind dann wohl so etwas wie die Inquisition gewesen, natürlich auch nur zum Schutz der eigenen geistigen Unversehrtheit.

    Irgendwie scheinst Du trotz begeisterter Zahlung vom Rundfunk(schutz)beitrag doch selbst bereits sehr geschädigt zu sein und bist damit das beste Beispiel, um deine krude Theorie zu widerlegen.
     

Diese Seite empfehlen