1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. September 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN planen ARD und ZDF ab 2014 den Umstieg der digital-terrestrischen Ausstrahlung auf DVB-T2.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Deshalb sollte man Receiver mit wechselbaren Empfangsmodulen bevorzugen, z. B. von EDISION, Duolabs, Opensat, Vizyon, Dream-Multimedia und Reel-Multimedia, da kann dann DVB-T2 nachgerüstet werden.

    Und bei den TV-Geräten ist Kaufzurückhaltung der beste Rat, vielleicht kippt das Kartellamt auch noch das ungenormte CI Plus? heise online - Bundeskartellamt durchsucht ProSiebenSat.1 und RTL

    Ab Mitte 2011 will Kabel Deutschland DVB-C2 einführen, ein weiteres Argument für eine Zurückhaltung beim TV-Geräte Kauf. Kabel Deutschland möchte neuen, besseren Kabelstandard

    Ab 2011 sind bestimmt auch in Deutschland bereits TV-Geräte mit DVB-T2 verfügbar, die DVB-T2 Empfänger sind abwärtskompatibel zu DVB-T (auch HDTV).
    DVB-T2 hat wesentliche Vorteile bei der Frequenznutzung und Reichweite, sechs bis acht SD-Programme oder bis zu vier HDTV-Programme pro UHF-Kanal sind in Verbindung mit H.264 möglich, mit dem in Entwicklung befindlichen H.265 Video-Codec wäre die Effizienz von DVB-T2 noch größer. AREA DVD H.265-Video-Codec für 2012 geplant

    Discone
    :winken:
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Und welches der o.g. Geräte wird mit einem H.265-Decoder ausgestattet werden [können]?

    Das ist IMHO Augenwischerei mit den angeblich "zukunftssicheren" Empfangsgeräten mit wechselbaren Empfangsmodulen, die tatsächliche Lebensdauer der Geräte dürfte kaum länger sein als die von denen mit nicht austauschbaren Modulen. Alle Hersteller leben vom Verkauf von neuen Geräten, nicht vom Support für bereits verkaufte!

    Und wenn das ohnehin erst in 4 Jahren losgeht - dann kann man sich jetzt in Ruhe erstmal ein aktuelles TV-Gerät hinstellen, und hat dann in 4 Jahren einen guten Grund, sich ein Gerät mit deutlich neuerer Technik zuzulegen, vielleicht sogar schon mit OLED-Panel. Für die von Dir genannten Geräte wird es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit schon gar keinen Herstellersupport mehr geben.
     
  4. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Bis dahin ist das Digitale-Radio in Deutschland total durch.
    DVB-T2 kommt irgentwie spät.:winken:
    Erst geht alles so lahm und dann kommt alles auf einmal.
    DAB+, DRM+, DMB, DVB-T2
    Was noch ?
    Mir reicht schon DAB+ oder DRM+Radio.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2010
  5. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.919
    Zustimmungen:
    143
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Eine kurze Simulcastphase? Na da bin ich gespannt.
    Und was ist mit den privaten Sendern? Die werden sicher erst garnicht frei zu empfangen sein.
     
  6. burke67

    burke67 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Das sehe ich auch so. Die Umstellung wird DIE Gelegenheit für die Kommerzsender sein, die DVB-T-Ausstrahlung einzustellen.
     
  7. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    warum muß man DVB-T2 erst erfolgreich testen, das läuft doch bei unseren französischen Nachbarn schon seit 2 Jahren erfolgreich!!!!!!!!!!!!! Warum haben nicht auch wir gleich auf Mpeg4 gesetzt?????????? Warum ist der Kunde in D immer der Dumme?????? Vielleicht, weil´s auch mit D anfängt......
     
  8. io3on

    io3on Guest

    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Ihr habt da durchaus gute Chancen ein DVB-T2 Netz aufzubauen.

    Bei uns in Italien wird das in einigen Jahren nicht mehr so einfach sein, wenn praktisch keine Frequenzressourcen mehr frei sind.
     
  9. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    Das bestimmt nicht, aber es ist die Gelegenheit dass sie ihr Programm verschlüsseln.
    Betrifft mich aber alles nicht, bei uns gibt es jetzt schon kein DVB-T. Warum sollte sich das mit DVB-T2 ändern.
     
  10. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [DF-Exklusiv] ARD und ZDF mit DVB-T2 ab 2014?

    In Frankreich gibt es kein DVB-T2 (MPEG-4 ist nicht gleich T2). Empfangsgeräte für DVB-T2 gibt es (ausgenommen Laborgeräte) erst seit Frühjahr 2010. Und im UK gibt es keine SFNs. Deshalb wird ja bei Hamburg ein SFN getestet.

    Empfangsgeräte für MPEG-4 gibt es erst seit Frühjahr 2006. Zuerst in kleinen Stückzahlen für französisches Pay-TV. Der offizielle Pay-TV-Start musste verschoben werden, weil die Industrie keine Geräte liefern konnte (mangels neuer Decoder-Chips). Bei einem DVB-T-Start in D'land erst Ende 2006 hätte es keine Beteiligung der Privatsender mehr gegeben.

    Nicht nur in D'land. Die Digitaltechnik (siehe PC und Händys) entwickelt sich so schnell, dass der Markt immer der Technik hinterher läuft. Wer immer warten will, bis die Entwicklung abgeschlossen ist, wird nie etwas Neues einführen können.
     

Diese Seite empfehlen