1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DF Ausgabe 10/2004 Seite 83: Alte Welt im Dornröschenschlaf? HDTV in Europa.

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von CableDX, 6. September 2004.

  1. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hallo,

    warum sind einige Deutsche eigentlich so ungehalten wenn es um das Thema HDTV geht? Nicht nur das Privatpersonen zu ungeduldig sind, nein auch Medienzeitungen bedienen sich dieser Problematik um mehr Leser zu bekommen, anstatt über das zu berichten was es wirklich gibt. Ich spreche da nicht nur von der DF, keineswegs sondern von allen Magazinen die sich Medienmagazin schimpfen, nur hier fällt es mir jetzt schon ein drittes Mal auf das immer nur die Problematik bei HDTV beschrieben wird anstatt die Vorteile hervor zuheben. Der nächste Punkt ist, es werden Sachen hervorgehoben die garnicht der Realität entsprechen. Da ich beruflich mit HDTV arbeite lesen wir jeden Monat rund 15-25 Zeitschriften, was verschieden ist. Die Medienzeitungen fest und einige Zeitschriften speziell für den Computer Bereich nur dann wenn sie das Thema (HDTV) umfassen.

    In vielen Zeitungen liest man von digitalem TV über Antenne/HDTV über Antenne oder per Kabel. Als Beispiel nimmt man jedesmal die USA. Weil es in den USA über Antenne angefangen hat muss das in Deutschland auch so gehen, was total falsch ist.
    Deutschland oder Europa ist kein Antennenland/-kontinent und wird es sicher auch nie mehr werden, weil einfach keine lokale Nutzung in der Form wie in den USA vorhanden ist. Das einzige was lokal genutzt wird sind Nachrichtenfenster wenn überhaupt.
    HDTV fängt immer da an wo die meisten Zuschauer erreicht werden können und das ist hier in Europa über Satellit, weil Sender wie SAT1, RTL, ProSieben etc. sich weitengehends über dieses Medium verbreiten, abgesehen von den Brennpunkten Hamburg, Köln, München wo die jeweiligen Sender ihre Hauptsitze haben auch über die Hausantenne zu empfangen sind und ebenfalls abgesehen von den wenigen digitalen Antennennetzen um Brandenburg etc. .

    Nur um das mal Ansatzweise zu verdeutlichen:
    Hier wird versucht ein neues Verfahren einzuführen um gerade Bilder schärfer darstellen zu lassen. Das heisst, eine Gruppe von rund 4-5 Firmen die das schon in Asien und Nordamerika gemacht haben versuchen das gleiche auch jetzte in Europa. Der wichtigste Punkt bei sowas ist: Wie und über was kann ich Menschen schnell erreichen um das "Produkt" erfolgreich zu vermarkten. In den USA war das die Antenne, in Europa ist es die Satelliten-Anlage.
    Diese angesprochene Gruppe geht aber auch garnicht das Risiko ein, einen Weg zu wählen wo "Straßen" erst noch gebaut werden müssen und deswegen wird die digitale Nutzung über Antenne bezogen auf HDTV ins Wasser fallen bzw. das Kind liegt schon längst im Brunnen. Klar ist aber auch das die Leute, die sich dafür eingesetzt haben nicht so schnell aufgeben, weil immerhin meisten auch ein Posten davon abhängt. Der jenige der am Ende wieder der Dumme ist, ist der Kunde. Er hat sich was erzählen lassen, Geräte gekauft und am Ende stimmt es alles nicht was einige vorher gesagt haben.

    Eigentlich tun mir die Kabelkunden am meisten Leid, weil aus Platzmangel kann das Kabel froh sein wenn irgendwann wenn alles ins Rollen gekommen ist mal ein Kanal im Kabel landet. Selbst im Kabel in den USA hat es sehr lange gedauert bis HDTV Sender mit rein genommen wurden und in einigen Regionen gibt es immer noch Probleme, obwohl das Kabel eigentlich gut ausgebaut ist, aufgrund dessen das neben dem Empfang über Antenne das Kabel die nächste Wahl für lokales Programm ist.

    Wenn einige Zeitungen das Vorbild USA nehmen, sollte man schon die Zahlen nennen. Begonnen hat HDTV in den USA so richtig erst im Jahr 2000, zwei Jahre vorher hat HBO zeitweise HDTV Material gesendet, wobei noch keine Endgeräte zum Empfang vorhanden waren. Die kamen erst im Jahr 2000, zu der Zeit kostete ein HDTV Receiver 4000 Dollar, zwei Jahre später 2000-2400 Dollar. Heute bekommt man einen Receiver für nur 500 Dollar inkl. einer Festplatte.
    Das sind rund 5 Jahre bisher und erst jetzte entwickelt sich der Boom so langsam. Im Jahr 2000 haben alle gesagt, für was brauche ich so etwas?
    Ich habe mein normales Programm in NTSC, dass langt mir.

    Europa profitiert daraus das in Asien und Amerika aus HDTV mittlerweile eine Marke geworden ist und die Firmen sagen das es im Grunde nur eine zeitliche Begrenzung ist bis es auch in Europa Erfolg hat.
    HDTV hängt auch viel mit blu-ray und/oder HD-DVD zusammen, hätte man dort mittlerweile schon eine Lösung gefunden und die vermarktet, sprich richtige HDTV Filme in den Markt gepumpt, egal ob blu-ray oder HD-DVD würde es auch auf dem Fernsehmarkt voran gehen.
    Das eine hängt vom anderen stark ab.

    Nur um ein kleines Beispiel zu nennen:
    Microsoft war mit ihrem WMV9 Codec solange unbeachtet und nicht ernst genommen von den Firmen die sich darum bemühen HDTV unter das Volk zu bringen, dass sie im Schatten des DVD Forums unabhänig vom Forum sich vermarktet haben und jetzt die ersten sind die Filme im hochauflösenden Format - wenn auch nur mit 6 mbit/s - auf die DVD bringen und das ist auch der Grund warum die beiden Freunde Disney und Microsoft im Lager der HD-DVD gegen blu-ray ankämpfen. Weil bei einem "Sieg" sie gross im Geschäft sind.
    Das Problem ist ja auch das die Filmstudios mehr und mehr zu Microsoft hin tendieren, weil sie sehen das das Forum zu keinem Ergebnis kommt und solche WMV Discs aber gefragt sind und Microsoft mit ihrem momentanen Sicherheitspacket zumindest Ansatzweise das erfüllen was die Studios für HDTV wollen.
    Die gefährlichste Entwicklung für das DVD Forum ist das etliche Anbieter von billigen Playern wie KISS jetzte Lizenzen von Microsoft für den WMV Codec kaufen wollen. Einige mögen das positiv sehen, aber im Grunde ist es sehr negativ.


    Im TV Bereich tut sich auf jedenfall noch etwas zum Ende des Jahres. Im Sommer schläft die Branche immer etwas.



    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2004

Diese Seite empfehlen