1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DF Ausgabe 10/2004 Seite 100: Receiverupdate über Satellit

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von littlelupo, 9. September 2004.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Nachdem ich diese zwei Seiten gelesen habe, sind bei mir noch zwei Fragen unbeantwortet geblieben:

    Ich gehe bei meiner Sat-Schüssel (100cm) mal davon aus, daß ich kein einziges Programm völlig ohne Bit-Fehler empfange. Interessant wird doch die BER (Die Transponder, auf denen das Update für best. Sat-Receiver gesendet werden, sind ja bekannt) beim Versuch, ein Update über Satellit zu ziehen. Wenn ich so ein Update aus dem Internet ziehe, wird es wahrscheinlich als ZIP-Datei gepackt sein. Entweder ich kann diese ZIP-Datei öffnen oder sie ist beschädigt. Wie funktioniert das generell über Satellit, die Software muß ja nachher intakt sein. Welche "Fehlerquote" ist beim Signal noch verkraftbar?

    Anderes Problem: Kann man ein Update grundsätzlich ziehen, auch wenn zwischen Receiver und LNB vielleicht noch ein DISEQC-Switch ist? Ich hatte vor meiner jetzigen Lösung eine Multifeedanlage für ASTRA1/Hotbird, für ASTRA1 ein Twin Universal-LNB (als LNB A, also ohne DISEQC-Signal) und das hier als DISEQC-Schalter: Spaun Sat Antennen Relais SAR 211F DISEQC 2.0.

    Für ein Software-Update via Satellit war dieses Relais unbrauchbar, meine d-box2 von Philips hat mich immer nur mit mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Erst als ich den DISEQC-Schalter da rausgenommen habe, durch eine F-Kupplung ersetzt habe, konnte ich ruck-zuck das Update Betanova 2.irgendwas laden.

    Letzte Bemerkung: Wenn es um so knifflige Fragen wie ein Softwareupdate geht (man wird ja vorher nicht informiert, wie genau die neue Software aussieht, wenn man das Update startet), ist es vielleicht doch sinnvoll, auf die verschiedenen Receiver-Foren hier zu verweisen. Da kann man schnell mal erste Erfahrungen austauschen, dazu ist das Forum ideal.
     
  2. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: DF Ausgabe 10/2004 Seite 100: Receiverupdate über Satellit

    Zu 1:

    die Geräte laden generell erst alles vom sat runter, checken ob die Prüfsumme stimmt und fangen dann erst an ein Update zu starten. Wenn also Fehler im Signal sind die die Update Datei stören wird kein Update ausgeführt.

    Natürlich geht ein Update mit anderen Komponnenten in der Anlage, warum auch nicht schließlich sind es Daten wie Video und Audio auch. Ein Bild hast du ja auch mit dem Switch ;-) D-Boxen sind bei solchen Dingen immer ne Ausnahme, wen Programmierer Fehler einbauen ist es klar das es nicht gehen kann ;-)

    Das mit den Foren ist ne gute Idee, werden wir beim nächsten Mal berücksichtigen zumal es ja in diesem Forum für die meisten Geräte einen Bereich gibt wo sich die Experten austauschen.
     

Diese Seite empfehlen