1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.367
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Devolo bringt mit dem dLAN 1200+ WiFi ac sein neues Flaggschiff unter den Powerline-Adaptern auf den Markt. Mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu knapp 1,2 GBit/s soll dieser für schnellste Übertragungen im Heimnetz sorgen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Da müste eigentlich ein doppeltes "bis zu" stehen: Nur wenn die Bedingungen für WLAN und POWERLINE optimal sind, kriegt man die versprochenen 1,2 GBit.

    Bei solch einem kleinen Gehäuse bin ich auch nicht so sicher, ob man bei WLAN genug Abstand zwischen den Antennen hinbekommt, für MIMO...
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.134
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

    Das der erforderliche Abstand der Antennen von der Frequenz abhängig ist und ac-WLAN ausschliesslich das 5 GHz Band nutzt sehe ich da keine größeren Probleme. (Je höher die Frequenz desto enger dürfen die Antenne nebeneinander sein)

    Da sind die MIMO-technischen Probleme bei WLAN-USB-Sticks die 300 Mbit/s im 2,4 GHz Band schaffen sollen doch größer.
     
  4. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

    Es gibt schon einige Tests zu dem Teil. Chip hat bspw. 161 Mbit/s bei mittlerer Entfernung gemessen. Das ist zwar gut für Teile wie dieses aber trotzdem meilenweit von 1,2 Gbit/s entfernt. Ein Ersatz für eine normale Verkabelung ist das definitiv nicht.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    2.095
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

    Bei 1,2 GBit/s wären wohl ohnehin die Festplatten und SATA-Controller schon ein limitierender Faktor.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.134
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

    Die 1,2 Gbit/s sind Bruttodatenrate. Netto bleibt davon bestenfalls die Hälfte davon übrig.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Devolo stellt neues Powerline-WLAN-Flaggschiff vor

    Und dann ist es noch die Frage welche Übertragung sie gemessen haben eine normale Datei oder ein Stream. letzterer stellt weit aus höhere Ansprüche falls Datenpakete wiederholt gesendet werden müssen. Bei einer "normalen" Dateiübertragung ist so was Zeitlich unkritisch, bei Stream kommt es zu Aussetzern.
     

Diese Seite empfehlen