1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Devil's Knot

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 25. Dezember 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    205
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Als 1993 in der kleinen Gemeinde West Memphis in Arkansas drei Jungen brutal ermordet werden, sind in der tiefreligiösen Stadt die Täter schnell ausgemacht: drei Jugendliche, denen man eine Verbindung zu einem Satanskult nachsagt. Den sogenannten "West Memphis Three" wird kurzer Prozess gemacht. Zwei von ihnen werden zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt, ihr mutmaßlicher Anführer zum Tode - trotz widersprüchlicher Beweislage. Der private Ermittler Ron Lax (Colin Firth) hat Zweifel an dem Urteil und bekommt schon bald eine Verbündete von unerwarteter Seite: auch die Mutter (Reese Witherspoon) eines der ermordeten Kinder glaubt nicht an die Schuld der Jugendlichen. Doch die Identität des wahren Täters liegt im dunklen Schatten der vermeintlichen Wahrheit…"

    Devil's Knot ist ein Paradebeispiel für falsche Verdächtigungen und Vorurteilen, angefangen von den ermittelnden Cops bis zur Justiz incl. des Prozess leitenden Richters. Da werden Aussagen verdreht, vermeintliche Zeugen unter Druck gesetzt und Beweise verschwinden auf unerklärliche Weise. Dass die Jury die während der Verhandlung offensichtlichen Widersprüche auch noch ignoriert, lässt an der Voreingenommenheit dieser keinen Zweifel. Hier wird gar nicht im Ansatz versucht, den wahren Täter zu suchen. Unglaublich dabei ist, dass es sich sogar um ein wahre Begebenheit handelt. Das intensive Drama wird durch Colin Firth und Reese Witherspoon sehr gut getragen. Leider fehlt dem Streifen die gewisse Spannung. Diese will über die gesamte Laufzeit von knapp 2h nie so recht aufkommen. Das ist von meiner Seite auch der größte Kritikpunkt, weshalb ich nicht über 6/10 Punkte hinauskomme. Dennoch ist der Film eine Sichtung wert.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen