1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.992
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seit Anfang August hat Deutschlandradio die Verbreitung von Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio über die regionalen Multiplexe aus finanziellen Gründen eingestellt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Wer im Empfangsbereich des Bundes-Mux sitzt, ist fein raus, aber wo der Bundes-Mux nicht hinkommt (Nordosten, Mittel- und Nordhessen und Südwesten) ist der Gelackmeierte. Man hat abgewogen und sich halt so entschieden. Schade für die, die den Bundes-Mux nicht empfangen können.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  3. cineclub

    cineclub Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Wer hört schon DAB. Merkt doch eh keiner.

    200.000 Empfangsgeräte in 10 Jahren. Lächerlich.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.458
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    ... aber trotzdem setzen die bei der Verbreitung über das Bundesmux weiterhin auf DAB und nicht auf DAB+.
    Bei DAB+ würden DLF und die DRadios weniger CU benötigen und damit könnten damit zusätzlich Kosten sparen. Außerdem ist DAB+ störungsunempfindlicher als DAB.
    Bei DAB+ kann man die Sender selbst dann noch störungsfrei empfangen, wenn DAB nur noch "blubbert" und "zwitschert" ...
     
  5. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    819
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Ich denke der sendet wie der Name schon sagt bundesweit? Es ist doch auch der bundesweite Start von DAB+ am 01.08.2011 erfolgt. Irgendwie komisch. ;)
    Naja, wird wahrscheinlich genauso ein Fiasko wie DAB. Man fängt mit der Verbreitung von DAB+ da an, wo eine exzellente und weitgehend störungsfreie Versorgung via UKW vorhanden ist. Aber DAB+ wird bestimmt ein absoluter Selbstläufer, wenn ich z.Bsp. so an Berlin und Umgebung denke. Die warten dort alle auf DAB+ ;).
     
  6. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Ich !!!!
    Seit gestern bin ich DAB+Fan !
    Heute bin ich, bevor ich meinen 77.. Geburtstag feiere, sogar noch mal mit einem gestreckten Dipol in der Hand aus der obersten Dachluke gekrabbelt. Wie vor 50 Jahren ! Es war einfach herrlich...
    Ihr dürft mich für verrückt erklären.
    Ich weiß, ich weiß ! Mit den lumpigen 10KW hat DAB+ eindeutig zu wenig Sendeleistung um UKW abzulösen. Aber gerade diese Grenzwert-Bastelei macht mir riesigen Spaß.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.611
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Soweit ich weis wird in Mecklenburg-Vorpommern DLR und DLF noch über das regionale DAB Boquet verbreitet.
     
  8. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    819
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Das hängt vielleicht damit zusammen, dass Mecklenburg-Vorpommern gänzlich außen vor ist, was die Verbreitung des Nationalen Ensembles betrifft. In den anderen Bundesländern befindet sich in den entsprechenden Ballungsräumen mindestens ein Sender, welcher das Nationale Ensemble ausstrahlt.

    Das ist nicht verrückt. Das ist nur konsequent ;). Ich habe hier sogar noch eine über zwei Meter lange VHF-Antenne für K5-K12 rumliegen. Bis jetzt habe ich mich noch nicht dazu durchgerungen, einen Fernempfangsversuch zu starten. Ziel wäre Berlin. Meine Überlegung, DAB(+) ist ein (nur) wenig breitbandiger als UKW ;), aber der war zu DDR-Zeiten immer solide.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
  9. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    In Sachsen-Anhalt laufen die D-Radios auch noch,obwohl der Bundesmux in Halle auf Sendung ist.
     
  10. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.283
    Zustimmungen:
    2.049
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Deutschlandradio: Keine regionale DAB-Verbreitung

    Na aber Hut ab. Vor allem der Leistung wegen "im gesetzteren Alter" noch aus der Dachluke zu krabbeln und vor deiner immer noch vorhandene Technikbegeisterung. Starke Leistung. [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen