1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutschlandradio-Intendant Steul: UKW-Hörfunk 2025 abschalten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. März 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.033
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Deutschlandradio-Intendant Willi Steul hat die ARD dazu aufgefordert, bis zum Jahr 2025 den Ausstieg aus der UKW-Radioverbreitung in Angriff zu nehmen. Die Industrie solle so endlich Klarheit bekommen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Ichbines

    Ichbines Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    TechniSat
    AW: Deutschlandradio-Intendant Steul: UKW-Hörfunk 2025 abschalten

    Lobenswert.
    Die private Radiostationen werden sicher Champagne fliessen lassen wenn die ARD endlich alle UKW-Frequenzen freigibt.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Deutschlandradio-Intendant Steul: UKW-Hörfunk 2025 abschalten

    Nein, dann gehen die Pleite weil sie über DAB nicht gehört werden können!
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutschlandradio-Intendant Steul: UKW-Hörfunk 2025 abschalten

    2025, das sind noch rund 10 Jahre. Genau das ist der Industrie viel zu lange, wie das ein Vertreter voN SONY im Anschluss an die Diskussion zum Abschluss der Tagung beim BR sagte. Auf der anderen Seite kommt ein langer Umstieg den Hörern zugute, da nicht auf einen Schlag sämtliche Geräte, die Radio empfangen, ersetzt werden müssen. Seit es DAB+ gibt hab ich mir auch Zeit gelassen, vorhandene Radios zu ersetzen. In beiden Autos ist inzwischen DAB+ drin, Radiowecker hatte ich mal gewonnen, fehlt eigentlich nur noch ein Gerät für die hiFi-Anlage. Man muss es nur richtig verteilen, dann gehts nicht zu sehr ins Geld. Und das Gejammer, dass DAB+-Geräte schweineteuer seien, kann ich auch nicht mehr hören. Beide Autoradios kosteten mich einen runden Hunni, mein Gerät für die hohle Hand hat 40 Franken bei Melectronics gekostet. Das Highway (alte Ausführung) kostete rund 130 Euro. Das nutze ich aber nur noch gelegentlich mobil zum Scannen.
    Gruß
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen