1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.056
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Deutschlandradio-Intendant Willi Streul hat eine neue Idee in die Diskussion über die Verwendung der Mehrreinnahmen durch den Runfunkbeitrag eingebracht. Statt die Gebühr zu senken könnte man die erwarteten 1,1 Milliarden Euro auch für später zurücklegen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. satklotzer

    satklotzer Gold Member

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    ich hab noch eine idee, den k-a-c-k-sender deutschlandradio einstellen und die gez auf 15 eur senken
     
  3. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    594
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Na, daran erkennt man ja sofort den Fachmann. Das Deutschlandradio mit seinen drei Programmen ist nun genau das, was öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausmacht. Aber es wird natürlich sofort eingestellt, weil du das hier möchtest.
    Übrigens, der Anteil vom D-Radio am Rundfunkbeitrag beträgt gerade einmal 44 Cent.
     
  4. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Schulen und Strassen renovieren, aber bestimmt nicht von meinem Geld ein Sparbuch anlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2013
  5. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    2.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Okay, einverstanden! Dann lege ich meinen Rundfunkbeitrag für die Öffis mal n paar Jahre zurück. Seht zu, wie ihr Euer Drecksprogramm dann herstellen könnt. Ich glaube, damit ist dann auch dem Zuschauer geholfen und ich kann mein Geld ausgeben, wofür ich möchte.

    Herr Streul, gehts eigentlich noch? Die Beträge der Leute sind nicht dazu gedacht, diese auf Vorrat anzulegen.
     
  6. AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Da sieht man mal wieder was jahrelanger Konsum der Primatendummfunker so anrichtet. Alle Ächtung
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
  8. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ist schon bemerkenswert, wer sich so alles Gedanken darüber macht, wie die überschüssige Kohle an den Mann gebracht werden kann. Da haben einige Leute garantiert schon Schlafstörungen. :LOL:
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Und dann die Zinsen auszahlen?

    Nix zurücklegen, UNRECHTMÄSSIG ZUVIEL erhaltene Beiträge sind an die Beitragszahler zu erstatten!
     
  10. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Deutschlandradio-Chef: Mehreinnahmen lieber zurücklegen

    Wenn ich die Postings von Satklotzer und Televisio lese, dann kann ich nur sagen: egal was ihr nehmt - nehmt weniger. Solche Ergüsse können nur von Zeitgenossen erfolgen, die Privat-TV in unkontrollierten Dosen "genießen". Gerade die 3 Programme des Deutschlandradios stehen für den öffentlich-rechtlichen Programmauftrag. Ich schalte diese Sender auch nicht häufig ein, aber ARD und ZDF haben noch jede Menge andere Angebote, die es mit dem Tinnef den RTL & Co. anbieten allemal aufnehmen können.
    Warum sollte man die Mehreinnahmen nicht zurücklegen? So kann eine künftige Erhöhung des Rundfunkbeitrags in die Zukunft verschoben werden. Vor dem Posten sollten manche User vielleicht mal nachdenken.
     

Diese Seite empfehlen