1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Mai 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.290
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Digitalradio bietet im Vergleich zur analogen Verbreitung eine Menge Vorteile. Trotzdem hat es der neue Standard DAB Plus noch schwer, sich durchzusetzen. Im Interview mit Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul sprach DIGITAL FERNSEHEN über die aktuelle Situation von DAB Plus, die Vorteile gegenüber Internetradio und die Pläne zur UKW-Abschaltung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. roesi

    roesi Senior Member

    Registriert seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    Da gibt es noch ein Problem mit den völlig überteuerten Geräten das Käufer noch abschreckt ! Von Preiswert kann noch nicht geredet werden:(
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  3. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    1.417
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    Völlig überteuert? Naja. Klar gibt es das Auslaufmodell UKW Radio mit miserablem Klang (Qualität des Radios, nicht der FM-Technik) zum Ramschpreis im Discounter. Dann aber in der Regel nur mit nem Drehschalter, der beim Digitalradio nunmal nicht funktioniert.

    Ein qulitativ gutes Digitalradio unterscheidet sich preislich kaum vom reinen UKW Radio mit ähnlicher Ausstattung (zB RDS).
     
  4. big.fire

    big.fire Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    Nachrüstung im Auto ist denk im mal nicht so einfach wie im Interview dargestellt. Bei welchem Auto kann man denn heute noch einfach so mal das Radio tauschen?

    1. Gibt es ja keine Geräte mehr in Standardform
    2. Sind die komplett integriert -> Navi, Lenkradfernbedienung etc.

    Oder ist hier so ein FM-Transmitter für den Zigarettenanzünder gemeint?
     
  5. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    Wenn ich sehe, was DAB+Radios beim Auto an Aufpreis kosten, werde ich da wohl noch lange beim alten analogen Gerät bleiben.
     
  6. lurgi

    lurgi Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    vor allem ist in vielen regionen die sendervielfalt über ukw noch deutlich höher als über dab+. mancherorts senden nur die öffentlich-rechtlichen sender (und auch nur die der region) über dab+. keine öffis von außerhalb oder gar private radiosender.
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    Hihi. Was redet ihr.

    Wenn ich ein Auto inkl. Radio kaufe, will ich wissen ob das Ding in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Österreich, Belgien, Niederlande, GB, Dänemark, Rumänien, Bulgarien, Kroatien usw. einen Pieps von sich gibt.

    Das ist doch momentan und noch auf Jahrzente nur bei einem analogen Radio gewährleistet.

    Das ist was ganz anderes als bei der terrestrischen Umstellung der Fernsehen von analog auf digital.

    Da hat mich die Empfangssituation nur am Heimatort interessiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    1.417
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"


    Vor 15 Jahren hieß das:

    "Wenn ich sehe, was CD Radios beim Auto an Aufpreis kosten, werde ich wohl noch lange beim Kassettengerät bleiben." :cool:
     
  9. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    1.417
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"


    Kleiner Denkfehler: mit einem digitalfähigen Radio kannst Du selbstverständlich weiter auch analoge Sender hören.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.855
    Zustimmungen:
    4.130
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Deutschlandradio-Chef: "Kauf analoger Radios lohnt nicht mehr"

    DAB+ Autoradios sind kaum mehr teurer als nur-UKW Radios. Und es gibt mittlerweile auch schon tragbare DAB+ Radio für unter 60 Euro.
    Dass alle DAB Radios auch UKW empfangen können, ist sowieso klar. Der Empfang von UKW ist meist auch höherwertig als von billigeren nur-UKW Radios. Man kann also den Kauf wirklich empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen