1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutschland: Markt für TV-Geräte bricht ein - 3D im Kommen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Markt für TV-Geräte erreichte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 2,767 Milliarden Euro. Damit verzeichnete die Branche einen Rückgang von 10,3 Prozent. Jedoch gewinnt das 3D-Fernsehen an Bedeutung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. befoho

    befoho Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    LCD-TV, HD-Receiver
    AW: Deutschland: Markt für TV-Geräte bricht ein - 3D im Kommen

    Es war ja nun auch abzusehen, das nun fast jeder Haushalt so eine
    Flachbildgurke zu Hause stehen hat.
    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen,
    das sich jedzt jeder auf die unausgereifte 3D-Technik stürzt.
    Ich jedenfalls warte, bis 3D ohne Brille möglich ist.
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Deutschland: Markt für TV-Geräte bricht ein - 3D im Kommen

    Na so schlimm ist das nun ja wieder nicht. Einzig der Plasmabereich - wen wundert das wirklich - ist tatsächlich rückläufig. 1,3% weniger LCD Flachbildschirme sind doch ein super Ergebnis, berücksichtigt man dazu noch das starke Verkaufsjahr 2010. Dass die Preise nachgeben und damit die Umsätze fallen, steht auf einem ganz anderen Blatt, wobei das eigentlich durch die größeren Bildschirmdiagonalen wieder aufgefangen werden sollte.

    Mich überrascht da mehr, dass tatsächlich über 10% der verkauften Geräte 3D-fähig sind, obwohl so gut wie kaum Content für diese Modelle existiert. Da scheinen ja die Early Adopters wieder voll zugeschlagen zu haben. :D

    Juergen
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.288
    Zustimmungen:
    1.312
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Deutschland: Markt für TV-Geräte bricht ein - 3D im Kommen

    Ich vermute mal, dass es eher daran liegt dass mittlerweile selbst die mittelpreisigen Geraete 3D faehig sind...sozusagen wie beim Fischmarkt "und das gibt's noch obendrauf!"
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Deutschland: Markt für TV-Geräte bricht ein - 3D im Kommen

    Überraschend ist der steigende Absatz von 3D-Fernsehern nicht. Schließlich werden sie immer billiger.
    So habe auch ich als ehemaliger LCD-Nutzer nun einen Plasma. Ganz einfach, weil es den 3D-Plasma von LG schon für 419 Euro gibt und ein 3D-LCD immer noch mindestens 650 Euro kostet.
    Warum also nicht jetzt schon kaufen, wenn der 3D-TV zum gleichen Preis eines "normalen" TV angeboten wird?
    Und herkömmliches Material kann er auch umrechnen. Natürlich wirkt echtes 3D-Material weit besser
     

Diese Seite empfehlen