1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Deutsche Kulturrat kritisiert die Entscheidung von ZDF-Intendant Thomas Bellut, den Digitalkanal ZDFkultur einzustellen. Das ZDF müsse die Spartenkanäle als Chance begreifen, ein junges Publikum zu erreichen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    ...es ist halt wie immer eine Frage des Geldes.
     
  3. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Vielleicht sollte der Deutsche Kulturrat ein Sender betreiben.
    Wenn es dennen so wichtig ist das sowas im Fernsehen läuft.
     
  4. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Fordern können Organisationen wie diese viel, sie bezahlen ja nichts.

    Experimentieren kann man vom Hauptkanal über 3 sat bis zu Arte und im Internet sowieso. An Distributionsmöglichkeiten fehlt es nicht nur an frischem Wind.
    Kleinere Länder kommen in Europa mit 2-4 Sendern aus und bringen mehr an unverwechselbaren Inhalt als ARD und ZDF auf 22.

    Die Geburtenquote ist zwar schlecht, aber mit 0,1 % Marktanteil hat man wohl kaum Jugendliche erreicht. So ausgestorben sind wir noch nicht.
    Die Jugendlichen wollen amerikanische Serien etc. Sowas läuft z. Bsp. bei ORF eins und SRF Zwei, also über Hauptkanäle.
     
  5. harry_G

    harry_G Silber Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    TV: Philips 40PFL3107K (40") Receiver: Telestar Diginova 10 HD, Bluray: Samsung HT-E5200 2.1 3D-Bluray Home Cinema, Xbox One 500 GB (ohne Kinect)
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Eben. Ich mag den Sender. Aber wenn wir ehrlich sind ist er überflüssig wie ein Kropf. Was bei ZDF Kultur läuft kann man genauso gut zwischen ZDF Neo und ZDF Info aufteilen. Und dafür bei beiden Sendern einige Wiederholungen streichen. Platz wäre im Programm genug.
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Statt ungeübtes Personal oder Azubis damit zu beauftragen, ein Programmangebot für eine bestimmte Altersgruppe durch Stochern im Nebel zu entwickeln, sollten Beschäftigte mit Erfahrung damit betraut werden. Aber Personal mit Fachwissen und Erfahrung scheint bei den größten deutschen TV-Networks nicht vorhanden zu sein. Anders kann ich mir die Programmgestaltung, die an den Wünschen vieler Zuschauer vorbeigeht, nicht erklären [was auch der Grund für meine heftige Kritik sowohl an den Sendern der ÖR- und großen Privat-TV-Networks ist].

    Wie der... Verein... mitteilt...??? Also Lobbyarbeit!
    Dass was derzeit als Kultur "verkauft" wird, geht -von einer kleinen Minderheit abgesehen- an den Wünschen der Zuschauer vorbei. Gesendet werden sollte das, was vor allem (also nicht ausschließlich!) die Mehrheit des (beitragszahlenden) Publikum wünscht und keine Hirngespinste degenerierter sogenannter "Kulturschaffender", die mit teilweise provokanten Aktionen lediglich Aufmerksamkeit erfahren wollen!
    Mir ist z.B. die Aufführung eines "klassischen" Theaterstücks in seiner vom Autor beabsichtigten Fassung zig-mal lieber als die neurotische und zweifelhafte Neuinterpretation eines Dahergelaufenen. Aber das Nachäffen von früheren Erfolgen ist ja selbst in Hollywood en vogue! In vielen Fällen geht das jedoch in die Hose!

    Wenn das das Ziel ist, so sind die bisherigen Versuche allesamt weitestgehend gescheitert! Beim "jungen Publikum" haben alle ÖR-Sender einen miefigen, antiquierten Ruf. Und das Programmangebot bestätigt sie darin!

    Kein ÖR-Sender ist ein Experimentierfeld! Jeder soll nach den Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrag einen bestimmten Auftrag erfüllen.

    Solche Sender schalten sie in der Regel nur anläßlich von Sportgroßveranstaltungen wie Fußball-WM oder Olympiade ein, die anderenorts nicht übertragen werden. Und Pay-TV können oder wollen sie sich oft nicht leisten. Oft ist es auch nur der Wunsch sich nicht binden zu wollen (flexibel bleiben zu können).

    Als Chance für wen...? Für die Mitglieder des Deutschen Kulturrates? Also wieder einmal Lobbyarbeit! Für "Nichttalente" a la Pocher und Co.? So lange vornehmlich "Z-klassige" auf den Mattscheiben ihr Unwesen treiben, ist das Einstellen des Sendebetriebs allemal sinnvoller.

    Vielleicht sind meine Ansprüche höher als die von manch' Anderen, aber Klasse ist immer noch besser als Masse!
     
  7. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Wir haben schon 2 Öffentlich Rechtliche Kulturkanäle das sind 3sat und arte.
    Was spricht dagegen Inhalte aus ZDF Kultur die in Teilen ja schon auf 3sat zu sehen sind verstärkt einzubinden.
    Der Wegfall von ZDF Kultur sehe ich persönlich nicht als Verlust.
     
  8. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Wow, und nun denkst Du, du sprichst für die "Mehrheit". Genau so sieht es der "Verein" auch!
    Und was ist nun der Unterschied an DEINEN vielen Worten???:winken:
     
  9. Appleuser

    Appleuser Gold Member

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    DVB-C und T Receiver
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    Es stimmt schon, dass mit 3sat und arte Kultur zum Teil gedeckt ist. Generell differenzieren mir die deutschen öffentlich rechtlichen zu wenig - das ist teilweise so ein Einheitsbrei.

    3sat ist ja ein Gemeinschaftsprogramm aus Schweizer Fernsehen, ORF, ARD + ZDF... dafür laufen mir aber zu wenig Produktionen aus Österreich und der Schweiz. (Fokus liegt hier jedoch nicht auf Kultur, sondern auch auf Information)

    ZDFKultur könnte die Abspielstation für Festivals, Theateraufführungen und Co sein. Wobei ein Name für ZDFFestival passender wäre.

    arte ist ja deutsch-französisch und unterscheidet sich sowieso schon von den anderen Programmen.

    BrAlpha ist der Bildungskanal.

    Phönix ein schöner Ereignis- und Dokukanal.

    In diesen Sendern sehe ich den Kern des öffentlich-rechtlichen Auftrages am besten erfüllt: Kultur, Bildung und Information
     
  10. lex12

    lex12 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Deutscher Kulturrat fordert die Fortführung von ZDFkultur

    War er doch mal, bevor er "verjüngt" wurde. Es liefen Konzerte, Opern, Operetten, Theateraufführungen und Dokus aus diesen Bereichen. So wie er jetzt ist, kann er weg.
     

Diese Seite empfehlen