1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Welle entwickelt Deutschkurse für Flüchtlinge

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Deutsche Welle setzt ihr Engagement für die Flüchtlinge weiter fort. Nach dem eigenen Sender sollen jetzt Online-Sprachkurse bei der schnellen Integration helfen. Dafür kooperiert der Sender mit der Bundesagentur für Arbeit (BA).

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    wie oft wollt ihr diesen unsinn denn noch verbreiten???... :rolleyes:
    es ist weder ein neuer,noch ein von euch sogenannter "Flüchtlingssender"...
    bei dem auf 19,2° ost seit mitte dezember aufgeschalteten programm handelt es sich schlicht und einfach um das reguläre arabischsprachige programm...
     
  3. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    So ist es. Auf 19,2 läuft genau das Programm, das auch auf 26 Grad Ost verbreitet wird.
     
    hendrik1972 gefällt das.
  4. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    38
    Komisch, früher war nicht mal genug Personal und Geld da, um deutschen Schülern ausreichend Deutsch beizubringen.
    Heute spielt Geld überhaupt keine Rolle mehr, selbst Analphabeten muss nun unbedingt Deutsch eingebläut werden,
    koste es was es wolle. :confused:
     
    SanBernhardiner und Martyn gefällt das.

Diese Seite empfehlen