1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche TV-Plattform: 5G als Übertragungsstandard für TV?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. April 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    97.224
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Deutsche Tv-Plattform, zu der öffentliche und private Sender, Streaminganbieter, Institute und Hersteller der TV-Branche gehören, haben über die Zukunft von Produktion und Verbreitung von Ultra HD und HDR getagt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    692
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    DM 500HD
    DM 800se
    DM 8000
    DM 900UHD
    VUSolo 4K
    VU Ultimo 4K
    Eigenbau-Odroid-NAs 16 TB
    Eigenbau-Odroid-NAs 26 TB
    Wave Frontier
    ...
    ...
    Der Denkansatz ist schon interessant, nur wird bei immer mehr individuell adressierten Anwendungen die zur Verfügung stehende Bandbreite ganz schnell aufgefressen. Es ist besser, erst einmal darauf Wert zu legen, die echte duale Kommunikation zu gewährleisten, bevor mehr oder weniger reine Distribution die Kommunikationskanäle zustopfen darf.
     
    Martyn gefällt das.
  3. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    16.000
    Zustimmungen:
    1.069
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die Frage ist doch, unter welchen unerwünschten Nebenwirkungen wir Konsumenten zu leiden haben werden!
     
    Gorcon gefällt das.
  4. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    393
    Punkte für Erfolge:
    93
    Im Zweifel geht es doch hauptsächlich darum, durch geänderte Übertragungswege zusätzliche Finanzierungsquellen zu erschließen.

    Strotti
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.795
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es geht da um 5G-Broadcast als Übertragungsstandard, nicht um IP-Unicast, bei dem für jeden Nutzer ein separater Datenstrom übertragen wird.

    TV-Programme über Mobilfunkstandorte in Gleichwelle (SFN) auszustrahlen würde die terrestrische TV-Versorgung deutlich verbessern... und es wäre damit möglich eine Flächenabdeckung wie zu Zeiten des analogen terrestrische TV mit den vielen Füllsendern zu erreichen.
     
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    654
    Punkte für Erfolge:
    123
    Broadcast heißt aber auch, dass ein Teil der Bandbreite permanent für TV-Programme belegt wird – mit allen Fehlerkorrekturen und UHD bis zur letzten Ecke bleibt da fürchte ich dann kaum noch etwas für andere Inhalte übrig…
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.795
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    5G wird der Nachfolger von DVB-T2, vermutlich (spätestens) ab 2030, bedeutet es werden die Frequenzen für 5G Broadcast genutzt welche derzeit für DVB-T2 HD genutzt werden.
    Klar, Broadcast bedeutet dass die Frequenzen permanent belegt sind.

    Die Mobilfunknetzbetreiber sind an 5G Broadcast ohnehin nur interessiert wenn diese weitere Frequenzen im UHF-Band dafür erhalten.
     

Diese Seite empfehlen