1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Telekom: Störung am Dienstag komplett behoben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. November 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.334
    Zustimmungen:
    1.220
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Nach der bundesweiten Störung im Netz der Deutschen Telekom soll am Dienstag wieder ein reibungslose Verbindung gewährt werden. Der Netzbetreiber will die Störung an den Routern dann restlos behoben haben.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Fakeaccount

    Fakeaccount Board Ikone

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    3.483
    Zustimmungen:
    12.323
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    na dann hoffe ich mal, dass ich heute Abend wieder meine Serien über Sky On Demand streamen kann.
     
  3. -Rocky87-

    -Rocky87- Lexikon

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    37.090
    Zustimmungen:
    17.266
    Punkte für Erfolge:
    273
    Habe sowohl Internet als auch TV über Telekom laufen, aber zum Glück war ich gestern nicht von betroffen. :)
     
  4. fernsehopa

    fernsehopa Platin Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sat
    panasonic plasma
    Hatte am Sonntag gegen 15-16 Uhr auch Totalausfall ( Internet & Telefon ) obwohl ich bei Vodafone den Anschluß habe.
     
  5. digi-pet

    digi-pet Guest

    Das heisst doch aber dass eine kundenorientierte Sicherheitsphilosophie sich auch für den DSL und Kabelanbieter auszahlt !

    Die Telekom Speedport Router haben wohl auch keine einheitliche Produktfamilie und Software gebildet .

    Die unabhängigere AVM Fritzbox software hat diese Interessen der Kunden offenbar berücksichtigt ....
     
  6. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    123
    ich hatte bei mir mit einer fritzbox 7490 keine Probleme.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.098
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    ^^^
    Die Fritzboxen von AVM sind doch gar nicht betroffen, sondern nur einige Modelle der Speedport-Router.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  8. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1 Digicorder HD K2,
    1 Digicorder ISIO SC,
    Hydrabox mit 3 Clients
    Ich fürchte das war nur ein Testballon, könnte noch lustig werden. Soweit ich die Meldungen auch bei heise deuten kann, ging der Angriff gezielt auf schrottige Endgeräte bzw. deren Firmware über Fernwartungsfunktionen, also kein direkter Angriff auf die Netzwerkstruktur. Das könnte in Zukunft noch sehr lustig werden, wenn Millionen von nutzlosen relativ ungesicherten IoT Geräten in den Haushalten stehen und wir alle VoIP haben. Welcher Ottonormalbürger konfiguriert denn sein ganzes Netzwerkgeraffel halbwegs sicher, soweit die oft sehr sparsame Geräte Firmware das zulässt? Meist wird das Zeug Out of the Box angeschlossen, ohne die Konfig zu ändern. Soll ja alles benutzerfreundlich sein. Mein Asus xDSL Klotz war zum Glück nicht betroffen, was aber nichts heissen muss. Zumindest schiebt Asus immer recht fleissig Updates hinterher. Wiegesagt, ich habe den Eindruck, das dass ein Test war, der schon mal nicht so schlecht war. Diese Kanditaten basteln sicher schon an der Software. Das wird noch spannend mit der totalen Vernetzung.
     
  9. ChrisH77

    ChrisH77 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT20E, Vu+ Ultimo mit VTI 6.0.X, Technisat Digit HD8-S, SKY HD, Panasonic BD30, PS3, PS4, Onkyo TXR875, Enteratin VDSL25
    [QUOTE="digi-pet, post: 7667657, member: 3423]

    Die unabhängigere AVM Fritzbox software hat diese Interessen der Kunden offenbar berücksichtigt ....[/QUOTE]

    Naja diesmal die Speedports, vorher waren ja schon Fritzboxen dran. Da ist kein Hersteller geschützt, je größer die Basis desto lohnender das Ziel.
     
  10. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1 Digicorder HD K2,
    1 Digicorder ISIO SC,
    Hydrabox mit 3 Clients
    Das ist der Punkt, die Verbreitung gewisser Hardware. Wobei dieser Angriff wohl vorerst auf bestimmte Geräte des rosa Riesen geziehlt hat, oder halt Geräte mit fast identischer Hardware. Ist wie mit Windows oder Android und auch die angebissenen Äpfel sind nicht mehr sicher. Solche Angriffe müssen sich lohnen. Meine Frau nutzt immer noch mein altes Samsung Wave2 mit bada, weil sie zum Glück diesen Socialmedia Mist nicht braucht. Schadsoftware für die alte bada Gurke? Fehlanzeige, für die paar bada Dinosaurier schreibt doch keiner eine "Schadsoftware" und das Ding läuft wie ein alter Käfer auch eine Woche ohne Steckdose. Ok, kann man jetzt nicht direkt vergleichen. Wir bekommen aber immer mehr netzwerkfähigen Blödsinn, der auch immer mehr Rechenleistung und Speicher hat, womit man einigen Unfug anstellen kann. Eine Waschmaschine im Botnetz, warum nicht? Abwarten.