1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"deutsche" technik in spanien - geht das??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von donnoNspain, 24. August 2005.

  1. donnoNspain

    donnoNspain Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    na klar - ist ehe alles asiatisch. eigentlich heißt die frage kann man in d-land gekaufte d-sat geräte (empfänger) für astra empfang in den kolonien (spanien (mallorca)) benutzen? ein freund meinte nein - kommt mir allerdings etwas spanisch vor - ich wußte nicht warum. vielleicht weiß definitiv jemand da draussen in cyberlandia etwas (korrektes, logischerweise ;) ) dazu zu sagen. für die hilfe wäre ich dankbar. grüße
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    Natürlich kann man das benutzen. Das einzige Problem könnte mit den Receivern zusammenhängen, wegen der Verschlüsselung und eventuell eingeschränkter Möglichkeit der Antennenkonfiguration. Ein Bekannter von mir hat seine Anlage auch aus D exportiert und auf Malorca aufgestellt.
     
  3. originalelton

    originalelton Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Kirchhain
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    Hallo,

    ich war noch nicht auf Mallorca.

    Das einzige warum es nicht funktionieren könnte wäre wenn die andere Netzstecker hätten. Da kann man aber auch einen Übergangsstecker (Reisestecker) dazwischen stecken. Ansonsten haben die doch auch 230 Volt auf der Leitung!

    Wahrscheinlich benötigst Du da eine große Schüssel, so ab 100cm!? Mehr würde mir jetzt nicht einfallen warum es nicht gehen sollte.
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    www.beitinger.de/sat/empfang_im_ausland.html

    Wenn Du deutsche, unverschlüsselte Sender sehen willst, kannst Du natürlich jeden in D gekauften Receiver mitnehmen. Es müßten auch die Eurostecker passen, aber das wirst Du ja schnell rausfinden. Hauptsache, Du hast im Zielgebiet 230 Volt und 50 Hertz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2005
  5. donnoNspain

    donnoNspain Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    2
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    danke an alle für die antworten! an beitinger: find "shift tv" eine witzige idea. gruß
     
  6. PeterVonFrosta

    PeterVonFrosta Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    Vorsicht!

    Die Ausleuchtzonen der unterschiedlichen Astra-Satelliten auf 19,2 Grad Ost erstreckt sich NICHT über ganz Spanien!! Es kann gut sein, daß dir einige Transponder durch die Lappen gehen (selbst mit noch so großen Antennen). Ein Freund von mir in Barcelona empfängt z.B. den Premiere-Sport Transponder nicht (die anderen schon).

    Hier die Ausleuchtzone: http://www.ses-astra.com/satellites/footprints.php?sat=10
     
  7. DrBrain

    DrBrain Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    AW: "deutsche" technik in spanien - geht das??

    ....bald startet ASTRA 1K und weitere werden folgen.

    Der Empfang in Spanien wird sich STARK verbessern.

    Dr.Brain
     

Diese Seite empfehlen