1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche hängen am liebsten vor der Glotze - Streaming holt auf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Januar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.775
    Zustimmungen:
    866
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Ab auf die Couch und Fernseher an - drei Viertel des Videokonsums gehen an das Fernsehen. Wie die neue Tagesablaufstudie "Fourscreen Touchpoints 2019" zeigt, mausern sich Netflix und Co. währenddessen zum härtesten TV-Konkurrenten in Sachen Freizeitbeschäftigung.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.540
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K 8TB VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus (a"CSS)
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Steilvorlage-Beitrag für wie viele Seiten der Wiederholung zuvor ?
     
    Gorcon gefällt das.
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    14.843
    Zustimmungen:
    2.831
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ach und vor kurzem habt ihr uns erklärt, das der TV tot ist, und niemand mehr Linear schaut.
    Was stimmt denn nun ?
     
    tv--satt und Koelli gefällt das.
  4. webtrailer

    webtrailer Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kommt auf den Interessen der Auftraggeber der Studie an ;).
     
    Fakeaccount, KL1900 und Gorcon gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.153
    Zustimmungen:
    10.950
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Das war nur Wunschdenken der VOD Anbieter! Erreichen werden die das nicht. (die gehen eher Pleite weils immer mehr werden)
     
    Met-Mann gefällt das.
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Board Ikone

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    (y) ... etwas Neues ist so ein Gebaren ja nicht, die Redewendung "wes Brot ich ess, des Lied ich sing" geht ja schon zurück bis in die Zeit der Minnesänger.
     
  7. Jogi_SI

    Jogi_SI Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich denke, Pay-TV ala Sky linear ist in einigen Jahren Geschichte. Lineares Free-TV wird es auch in 20 Jahren noch geben. Zu HD+ wage ich keine prognose mehr. Der Starrsinn bei RTL und Co. ist viel größer, als ich dachte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2019
  8. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    4.155
    Zustimmungen:
    750
    Punkte für Erfolge:
    123
    Oben heißt es "drei Viertel linear" und weiter unten dann "noch 53% lineares Fernsehen"? Ja watn nu?

    Beachtenswert auch die Veränderung, da steht in anderen Artikeln "Netflix +9 Prozentpunkte" – also von 15 auf 24 binnen eines Jahres? Das ist… deutlich.
     
  9. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der Auftraggeber ist RTL, da sollte man sich nicht wundern. Was hier aber nicht steht ist und für RTL und Co. mehr als bedenklich ist, dass die jungen Zielgruppe der 14- bis 25-Jährigen nur noch zu 53% linear sieht.
    Ob sie bei dem, was sie zur Zeit noch senden, bei der älteren Generation in Zukunft punkten, wage ich zu bezweifeln. Wird interessant was da noch passiert. Und bitte komme mir jetzt keiner mit Voll-Tv und Schows, Sport und Nachrichten. Seit Jahren gibt es immer den selben Einheitsbrei, Bauer sucht, Frauentausch, Ausscheidungsshows für Musik, nackte Haut oder D-Promis in Australien. Dazu die x'te Wiederholung alter US-Serien. Dazu der ganze Scripted Reality Müll. Auch im Bereich Sport wird nicht allzuviel geboten. Da darf man ja schon von Glück reden, wenn man die Handballer live sehen kann.

    Das ist eher Wunschdenken, der im gestrigen verharrenden Personen. Und bei der Spezies liegt Deutschland weit vorne.

    In einer vernetzten Welt mit fast allen Möglichkeiten alles zu sehen, wird es für lineare Programme, die noch dazu meist in einem begrenzten Sprachbereich senden immer schwieriger ein konkurrenzfähiges Programmangebot zu erstellen, da u.a. Rechte von wirklich guten Inhalten ziemlich teuer sind. Von Sport reden wir erst gar nicht. Hinzu kommen teure Übertragungswege.

    Amazon, Netflix, und wie sie alle heißen sind internationale Player. Grenzen gibt es für sie nicht. Für die wichtigsten Sprachräume gibt es entsprechende Tonspuren. Einzig Geoblocking verhindert einen weltweiten Empfang, aber das ist eher ein Nachteil für die Kunden, der noch relativ leicht umgangen werden kann. Und sollte wirklich mal einer ins straucheln kommen, kein Problem, der wird von der Konkurrenz oder einem Newcommer sofort aufgekauft. Die Nutzerdaten sind da meist mehr wert, als die gekauften Inhalte.

    Es ist auch immer schwierig VOD und linear so zu trennen. Natürlich schaut die breite Masse - auch die Kunden der VOD Dienste - noch linear, aber doch deutlich weniger. Tragisch vor allem für die "Prime-Time" Sendungen der Privaten. Warum soll ich mir den Werbewahn antun, wenn ich teilweise bessern Inhalt ohne bekomme.
     
    Insomnium und Kai F. Lahmann gefällt das.
  10. Gorox

    Gorox Gold Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    538
    Punkte für Erfolge:
    123
    Frei nach Nina Hagen:
    Ich glotz TV