1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Februar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.067
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Die Zeiten von Elektro-Herstellern in Deutschland scheinen vorbei zu sein. Lediglich bei technisch komplexen Kleinserien können Hersteller hierzulande konkurrieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Gibts denn irgendwas lohnenswertes aus DE? Wenn ich die Wahl zwischen Schund aus DE und billigen Schund aus China habe greife ich natürlich zu dem billigeren.

    cu
    usul
     
  3. chieff

    chieff Talk-König

    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Samsung SUHD-TV - Sky+ Receiver mit Sky komplett! - Amazon Prime, Netflix und WWE Network. Demnächst noch #DAZN
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Geht mir genauso...
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Technisat, Metz...
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Jaaaaa, ich wusste das das kommt ;)

    Die Baumarktreceiver im 08/15 Zappingsegment haben die 08/15 Zappingdinger von TS mittlerweile eingeholt.
    Und für High-End HD Twin Receiver die nur dann Twin sind wenn ein HD Sender zufällig auf nen DVB-S Transponder ist. Oder man nur einen HD Sender auf nen DVB-S2 Transponder und nen anderen SD Sender auf nen DVB-S Transponder sehen will braucht man nicht stolz sein (versteht eh kein Kunde ;) ).

    Genausowenig wie man auf nen Kabel-Twin stolz sein kann der nicht verschlüsselt aufzeichnen kann (weil, ist nutzlos das Ding).

    Oder auf nen PVR mit ner 500GB HD wo man die Aufzeichnungen noch nichtmal in Unterordner packen kann.

    Oder das Flagschiff was in bestimmten Situationen rucklige Aufnahmen produziert was man bis zum erbrechen leugnet und die Kunden verarscht.

    Klasse Made in Germany. Passt aber irgendwie, Hauptsache man hat den Ruf, Schei_ß auf Inovation.

    Und falls einer mit Kathreinreceivern oder Humax kommt... ;)

    Ne, bei sowas kann man DE abharken. Wobei... wo kommt Dream her? Die bringen Inovation, egal was man von den Receivern hält. Sie bemühen sich wenigstens.

    Hm, kenne ich nicht persönlich, ist auch irgendwie fern ab meine Preisklasse.


    Wobei es Technisat, Kathrein, Humax und Metz ja anscheinend gut geht und wohl garnicht von diesem Problem betroffen sind.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2010
  6. matti-man

    matti-man Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ADR Empfänger Lasat, D-Box, Humax BTCI 5900, Triax DVB 63S, Sky Digibox, Teleclub-Settopbox mit Abo , Premiere komplett Abo,
    Astra 19,2 &28,2 , Eurobird 28,5 , Eutelsat
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    das ist ein bedauerlicher Trend, darum gibt es fast nur noch Müll, da bin ich noch froh um meinen Stern Dynamic , der seit 1971 noch mit Germaniumtransistoren noch super spielt, zwar nicht so viel Lautstärke aber Klang um Welten besser wie China Brüller. Kein Wunder, bei vielen STB`s steigen die Schaltnetzteile relativ früh aus ...***** Kondenser made in China , trocknen schnell aus ...Verstärker dann wohl noch was von D in der Bucht besorgen ( RFT) , das kann man wenigstens noch reparieren, als den SMD Fliegenschiß.Bleibt zu hoffen, das das Öl richtig teuer wird und der Transport die Auslagerer in die Pleite zwingt. Ist paradox, das trotz weiter Wege das Asienzeugs billiger ist..aber dort kann man ja ausbeuten und keine rechten Löhne zahlen, nur darum geht es ja. Und die Allgemeinheit in Europa zahlt das dann mit Sozialabgaben, welche steigen, da in Europa die Leute keinen Job haben ...der größte Fehler war, es den Asiaten zu zeigen, wie es mit Elektronik geht..sonst würden die noch heute nur ihr Feuerwerk basteln ..

    Gruess matti-man
     
  7. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Wer will denn etwas langlebiges? Man "muss" ja fast alle 2 Jahre einen neuen TV kaufen um uptodate zu sein.
    Wer in ist, hat heute einen FullHD-TV mit 200Hz-Technik, vor 2 Jahren war man mit HDready voll auf im Trend.
    Und zuvor? Ein Plasma mit SD war state of the Art.
    Bei den Röhren 16:9 100 Hz mit Surroundsound löste 16:9 ab, Super Flat-BackMatrix, löste Flat&Square ab, Voller VT-Speicher gegen 2 Stenspeicher, Stereo/Zweikanal, Mono, SW.
    Und jetzt "muß" man seinen FullHD möglichst schnell gegen HD+ tauschen...
    Wer heute noch stolz auf seinen 6Jahre alten Kasten ist, der zählt als innovationsfeindlich.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.028
    Zustimmungen:
    3.951
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    aus dem Rennen ist es aber immernoch nicht denn die wichtigsten Sender senden sowieso nur mit 720p.
    200Hz Technik ist nur ein Marketinggag der die nur unzulänglichkeiten der LCDs verschleiern soll. Prinzipjell sind 100Hz vollkommen ausreichend.
     
  9. Dirk1970

    Dirk1970 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Für TV Fetischisten trifft das sicher zu, aber die normalen Menschen haben andere Sorgen als 200Hz oder FullHD.
     
  10. TheSoundman

    TheSoundman Senior Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein UAS584/CAS60
    Technisat HD8-S
    Technisat MF4-S Plus (Zweitgerät)
    METZ Spectral 72
    SONY STR-DB1080QS mit Canton LE-Serie 07 (5.1) und AS50
    AW: Deutsche Elektronik-Fertigung: Keine Chance gegen Billig-Konkurrenz

    Metz wurde ja hier schon genannt, dann steuere ich dazu mal was bei. :)

    Mein METZ Spectral 72 (100Hz-Röhrenfernseher), mittlerweile auch sechs Jahre alt, empfinde ich immer noch als "State Of The Art" was Sound, Funktionsumfang und Bedienung angeht. Der Twin-Analogtuner ist zwar jetzt nutzlos, dafür kann ich aber zwei AV-Quellen als PIP laufen lassen. Wo findet man heute noch einen Videotextdecoder der Level 2.5 kann? Fünf seperate lautsprecher und SRS WOW runden das Teil ab.

    Auf den Service von Metz lasse ich auch nichts kommen, da können sich TechniSat, Kathrein und Co. eine DICKE Scheibe von abschneiden!!! Ich hatte ein Problem mit diversen Spulen und Kondensatioren, da der Fernseher sirrte und akustisch flimmerte wie ein 50Hz-Fernseher (was ein 100Hz-Fernseher nicht macht!). Noch lange aus der Garantie hat man aus Kulanz diese Teile getauscht, da sich dieses Problem doch immer wieder wiederholt hat. Ich zahlte lediglich pauschale Transportgebühren.

    Ich würde mir gerne wieder einen METZ-Fernseher kaufen. Die sind zwar teuer, aber dafür finde ich sie gut. Der "Schwangere" hat auch €1800,- gekostet. :eek:

    :winken:

    TS
     

Diese Seite empfehlen