1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Bahn bringt neues WLAN in ICEs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.679
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Während der Zugfahrt surfen und streamen: Die Deutsche Bahn startet ihre WLAN-Offensive und stattet die ersten ICEs mit einem neuen WLAN-System aus. Bis Ende des Jahres soll das schnelle Internet allen ICE-Reisenden zur Verfügung stehen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Frauke Hansen

    Frauke Hansen Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Dafür, daß die Netze teilweise katastrophal übel sind (auch entlang der Strecke), treiben die ja mächtig Aufwand, um eine miese EDGE-Verbindung auf dutzende von Reisende zu verteilen. Ich fahre häufig München-Hamburg und bin jetzt schon gespannt
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.579
    Zustimmungen:
    5.067
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und damit bekommen die zahlenden Kunden (mit SIM-Karte) noch weniger Bandbreite zur Verfügung. (n)

    Sinnvoll wäre WLAN nur, wenn man eine eigene Zuführung hätte. Und auch dann sollten das nur diejenigen finanzieren, die es nutzen.

    Die Bahn sollte mal lieber in ihre Zuverlässigkeit und Sauberkeit investieren, das ist schließlich ihre Kernaufgabe.
     
    Martyn gefällt das.
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.402
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich bin schon gespannt:
    [​IMG]
     
    wegra und Doc1 gefällt das.
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Mobilfunkanbieter bauen allerdings die Versorgung entlang der Bahnstrecken aus – das war eine Auflage bei der letztmaligen Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen.
    Ausserdem sollen nun alle drei Anbieter die Versorgung mit Datendiensten sicherstellen. Die Mobilfunkanbieter bauen an Masten die in der Nähe von Bahnstrecken stehen mittlerweile sogar zusätzliche Antennen an die Masten, gerichtet auf die Bahnstrecken.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ja, zumindest auf Hauptstrecken wo alle paar Minuten Personenzüge unterwegs sind bräuchte es schon ein eigenes Zugführungsnetz (die Oberleitungsmasten wären dafür ja ideal) damit die Bandbreite auch reicht und es auch nicht zu Lasten der Anwohner geht.

    Auf Nebenstrecken wo nur alle Stunde ein Zugpaar entlang fährt sollten hingegen die normalen Mobilfunknetze schon als Zuführung reichen.
     
  7. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Bahn hat ja ihr eigenes Netz, desen Masten stehen direkt an den Gleisen.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Allerdings ist das nur ein GSM-R Netz, das erstens garnicht für Breitbanddienste geeignet wäre, und zweitens aktuell nur betrieblich genutzt wird.

    Aber natürlich könnte man da was dazuinstallieren. Das wäre auf jeden Fall sinnvoll.
     
    TV_WW gefällt das.
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Bahn stehen lediglich 2x 4 MHz für ein eigenes Mobilfunknetz zur Verfügung, und dies wird für bahninterne Kommunikation benötigt; für Datendienste von Bahnreisenden ist da keine Übertragungskapazität frei.

    Die Deutsche Bahn darf rechtlich betrachtet gar keine Funknetze selber betreiben deren Leistungsfähigkeit über deren betrieblich erfordliches Nutzungsmaß hinausgeht.
    WLAN an Bahnhöfen u. in Zügen ist rechtlich ok, aber eine Funkanbindung von aussen dürfen nur Anbieter mit dem Status Kommunikationsdienstleistungsunternehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2016
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Man könnte ja mit den Mobilfunknetzbetreibern kooperieren. Bevor es LTE gab hat die Telekom für die Bahn ein CDMA450 Netz mit den alten C-Netz Frequenzen betrieben. Und aktuell hätte Telefonica durch die Fusion gesparte 10 MHz LTE2600 übrig.
     

Diese Seite empfehlen