1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Uwe Mai, 13. April 2013.

  1. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    Anzeige
    Wie es aussieht,werden neuerdings die zahlenden Zuschauer von ARD/ZDF in Klassen eingeteilt.Damit meine ich nicht viele Kabelhaushalte (obwohl die auch deutlich schlechter dran sind ),nein ich will auf eine ganz andere Sache hinaus:
    Künftig kann man ~80% der dt.ÖR Kanäle terrestrisch via SimplyTV in Österreich ganz offiziell abonnieren.Umgerechnet für ein winziges Trinkgeld wird man offizieller ARD/ZDF-Abonnent.Ausdrücklich mit allen Inhalten wie WM,EM,Olympiaübertragungen.
    Das klingt mir als dt. Vollgebührenzahler wie Hohn in den Ohren.
    Während wir die dt. ÖR mit fast € 18 finanzieren,wirft man sie den lieben Nachbarn zum Spottpreis von umgerechnet vielleicht € 1-2 hinterher.
    Natürlich gibts auch viele im Ausland die für ARD/ZDF garnichts bezahlen,aber da gibt es eben den kleinen Unterschied das die einfach Glück haben,aber darüberhinaus keinerlei Anspruch auf unsere ÖRs.

    Ich komme mir unter diesen Umstanden höchstens noch wie ein Zuseher 2.Klasse vor.Die Zuschauer der 1.Klasse bezahlen ganz legal nur einen winzigen Bruchteil.
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Dann zieh doch nach Österreich!
     
  3. Hurda

    Hurda Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Welche hierzulande zumeist auch vom ORF ausgestrahlt werden, und man als Österreicher somit auch mit Gebühren dafür bezahlt hat.
    Ob man das Ereignis dann auf ORF oder ARD/ZDF sieht, ist irrelevant.
     
  4. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Solche Neiddebatten halte ich für sinnlos.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Simply ist doch kein Grund zum neidisch werden.

    Denn die Sportereignisse werden ja einerseits ebenso vom ORF übertragen. Andererseits sind in ganz Österreich schon immer ARD, ZDF und Co. via Kabel und Satellit zu empfangen.
     
  6. misteranonymus

    misteranonymus Platin Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    584
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    UPC Wien, KODI auf mehreren Plattformen
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Mein lieber Uwe Mai
    Ich zahle jedes Monat € 24,88 GIS Gebühren und finde es auch eine Frechheit das ORFeins und ORF 2 in manchen deutschen Kabelnetzen zu empfangen sind ohne das diese deutschen Zuseher GIS-Gebühren zahlen. Und von den Gebühren die der Kabelbetreiber den ORF abliefert sind sicherlich auch nicht so hoch wie die von mir gezahlten GIS-Gebühren :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  7. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Die deutschen Kabelanbieter sind sicherlich schlimm, ohne Frage. Nur begrenzt sich der Raum für den ORF in Deutschland mittlerweile recht stark. Irgendwann wird es den sowieso nicht mehr in großen Kabelnetzen wie Kabel Deutschland, Unitymedia usw. geben. Nur noch kleinere Anbieter mit eigener Antennenanlage werden weiterhin den ORF in irgendeiner Form anbieten.
     
  8. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Bei den großen KNBs gibts die eh nicht.
     
  9. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Quatsch, bei KDG gibts ORFeins und 2 im grenznahen Gebiet, in München ORF2 als analoge Einspeisung.
     
  10. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Deutsche ARD/ZDF-Zuschauer benachteiligt

    Aso, dachte du redest vom kompletten Gebiet. Im grenznahen Gebiet, stimmt. Bei KabelBw ist er aber schon rausgeflogen, da gibts nur noch sf1 und 2.
     

Diese Seite empfehlen