1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. März 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Immobiliengesellschaft Deutsche Annington darf ihre Mieter nicht pauschal zur Zahlung von Kabelgebühren verpflichten. Dies entschied das Amtsgericht Dortmund. Nach der Umstellung der Kabelversorgung auf eine eigene Tochtergesellschaft sollten die Mieter die Gebühren über die Wohnungs-Nebenkosten automatisch mit bezahlen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Man müsste den Wortlaut eines solchen 'alten' Deutsch Annigton Mietvertrag einmal sehen.

    Steht da wirklich nichts von einer Breitbandversorgung die in den Nebenkosten abgerechnet wird drinnen?

    Bei unserem Mietvertrag in einem kleinen Mietshaus stand sowas schon 1987 drinnen.

    Wer kann die entsp. Passage eines solchen 'alten' Deutsch Annigton Mietvertrag als Scan mal irgendwo hochladen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2014
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Und warum darf Annington das nicht, andere aber schon?
    Man liest doch immer wieder, dass das Kabelofernsehen schon in vielen Mieten enthalten ist.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Meinst Du ein gutbezahlter Richter weiß nicht von was er da redet? ;)

     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Nein nix gegen die Richter. Im Gegenteil.

    Ich wollte solch eine Breitband- oder Antennenpassage eines solchen 'alten' Deutsch Annigton Mietvertrag mit unserem 'alten' Mietvertrag vergleichen.

    Natürlich, wenn es darin keine gibt, kann man nichts hochladen.

    Bitte in dem Falle bescheid geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2014
  6. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.457
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    In vielen Mietverträgen steht der kabelanschluss aber nicht drinn.
    Die Annington darf nicht Verträge einfach ändern.

    Klar kann man bei neuen Verträge den Kabelanschluss hinein schreiben.
     
  7. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.760
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Gibt´s dafür schon ein Gesetz? Da wo ich wohne, die Wohnungsgesellschaft hat einen Vertrag mit Kabel Deutschland gemacht. Die Verwaltung sagt, ich darf keine Schüssel am Balkongeländer montieren. Ich habe der Verwaltung gesagt, dass ich kein Kabel Deutschland haben möchte. Der Verwalter hat gesagt, dann können wir eben kein Fernsehen schauen. Man kann doch niemand dazu zwingen oder muss man ein Ausländer sein. Denn die Ausländer dürfen hier ihre Schüssel montieren. Beim Handyvertrag kann man sich auch einen Anbieter raussuchen.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Hallo, DrFeeds
    Das ist halt der Scheiß, dass man sich seinen Anbieter, was Kabel betrifft, nicht aussuchen kann. Der Markt gehört liberalisiert, dass jeder Kabelnetzbetreiber überall seine Dienste anbieten kann. Was bei Strom, Gas, Wasser, Telefon/Internet geht, muss auch bei Kabel gehen.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  9. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    andere dürfen es genausowenig.
    Ggfs. hast Du das Urteil nicht verstanden: In den Mietverträgen der Dt. Annington war keine Verpflichtung Kabelgebühren zu zahlen enthalten. Nachträglich darf das ein Vermieter dann nicht einfach einseitig ändern.

    Dass die meisten/sehr, sehr viele Mieter über die Miete auch Kabelgebühren bezahlen müssen, resultiert daraus, dass dies von Anfang an in ihren Mietverträgen so gereglt war (ich finde es schlimm, dass sowas geregelt werden darf und man als Mieter nur die Wahl hat, sich darauf einzulassen, wenn man die Wohnung haben möchte; aber das ist rechtens) und nicht, dass die Vermieter nachträglich einfach die Verpflichtung eingeführt haben.
     
  10. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Deutsche Annington darf Mietern keinen Kabelzwang auferlegen

    Ist es nicht so, das der Vermieter die Grundversorgung kostenfrei bereitstellen muss? Oder lieg ich da falsch?
     

Diese Seite empfehlen