1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Weg aus der Krise für SKY

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von stef86, 2. August 2010.

  1. stef86

    stef86 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Damit SKY in Deutschland eine ähnliche Stellung erhalten kann wie in UK müssten einige Schritte durchgeführt werden.

    - Start eines Senders ähnlich SKY1(mit Eigenproduktionen z.B. Sendungen wie Taff oder Alarm für Cobra11)

    - Serienangebot über eigene SKY-Kanäle erweitern(mit bekannten Serien wie CSI etc.)

    - Werbung im Free-TV für das Programm machen(z.B. Die neue Grey’s Anatomy Staffel jeden Dienstag nur auf SKY-Serie)

    - Sportangebot erweitern (NBA, NFL, Nascar, Internationaler Fussball etc.)

    - Nischenprogamme füllen (Food Channel, Travelers Channel etc.)

    - Einspeisung der HD+ Kanäle

    In Deutschland ist es nun mal so das Leute für wenig Geld viel erwarten. Im Moment bekommt man bei SKY allerdings wenig Programm für viel Geld. Der Erfolg der Free-TV Kanäle belegt doch das Eigenproduktion der Weg zum Erfolg sind(Tatort, GZSZ etc.) und vor allem die Nachmittagsmagazine wie Taff, K1-Reportage sind auch beliebt in Deutschland.

    Also sollte man doch probieren auch diesen Weg einzuschlagen in dem man dieses Bedürfnis zu mindestens zum Teil befriedigen.
     
  2. HarryP83

    HarryP83 Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Und dann das Ganze für monatlich unschlagbare 119,95€ anbieten :D

    Glaube das wird so nie passieren...
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    wer soll das bezahlen?

    CSI-Rechte liegen m.W. bei RTL, die werden nen Teufel tun und die an sky verkaufen

    es gibt keinen Kanal namens Sky Serie :eek:

    NBA kommt bei Sky, NFL bei ESPN, Nascar ist randsportart, interessiert vielleicht 20000 Leute, bei int. Fußball ist die Quote ähnlich

    Premium :eek:

    Sky will zu Recht diese Restriktionen nicht, daher gibt es kein HD+ bei Sky. Sagen die Sender die via HD+ verbreitet werden wir verzichten da drauf, dann kommend ie auch zeitnah zu Sky
     
  4. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.414
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    ein ähnliches Programm gab es ja schon einmal mit PREMIERE ONE, wenn auch nur der Name wie SKY ONE klang..

    Eigenproduktionen wirken aufgrund des fehlenden Geldes immer irgendwie amateuerhaft - ich bin aber jetzt schon öfters mal bei der SKY LOUNGE hängengeblieben, auch bei den Ausschnitten die zwischendurch mal laufen..

    Aber man sollte diese Sendung endlich auch in HD produzieren

    Ansonsten würde ich mir eine Sendung wie früher AIRPLAY bei premiere wünschen. SKY hat ja kein Musikpaket. Das wäre vllt. der Anfang, eine Sendung in der die internationalen Charts vorgestellt werden u. dazu aktuelle Nachrichten aus Musik & Show. Aber naja mit GIGA hat Premiere damals auch nichts gemacht...
     
  5. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.609
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Sky bräuchte keine neue Restriktionen einzuführen für HD+, sondern müsste nur das Aufnehmen bei den Sendern verbieten. Das wird auf den eigenen Sender auch benutzt.

    whitman
     
  6. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.059
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    bei Sky kannst du unbeirrt vor und zurückspulen, auch Aufnahmesperren hab ich bisher nicht bemerkt (außer bei PPV)
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Gibt keinen. Weder hilft eine Programmreform noch eine Preisreform. Sky bietet im Grunde ein Nischenprodukt an, was für maximal 2,5 Millionen Abonnenten, davon wahrscheinlich mind. die Hälfte auch noch Billig-und Billigstheimer und die andere Hälfte zwar mit Vollpreis aber kleinen Paketen, ausreicht. Das Dumme ist dabei, dass man mit so wenig Leuten bzw. so wenig Umsatz einerseits kein Topprodukt abliefern kann, andererseits führen fehlende exklusive (und meist teure) Programminhalte dazu, dass man erst recht nicht zu Potte kommt, da die Abo-Renitenz der Deutschen nicht an den Inhalten oder dem Preis liegt, sondern weil sie Sky schlicht nicht brauchen.

    Daher sind auch die gefühlten 500 Programm-und Preisreformen seit 1990 sowie die hunderten Werbemillionen ins Leere gelaufen und bei Sky hat sich mittlerweile auch offensichtlich Unverständnis breitgemacht, wieso nichts aber auch garnichts anschlägt. Selbst die Billigabo Offensiven führen nur dazu, dass Sky mit Ach und Krach Stagnation bei den Abozahlen erreicht. Das ist erschreckend. Würden die Billig Abo Offensiven dazu führen, dass Sky neben 70.000 (Vollpreis-) Nettoneukunden pro Quartal noch 20.000 Billigheimer extra einfängt, wäre das in Ordnung. Wenn man aber überhaupt erstmal Stagnation nur mit Billig Abos erreicht, ist das ein gefährlicher Abwärtsstrudel, der bei PREMIERE 2008 faktisch die Insolvenz ins Haus geholt hat.

    Sky D lebt heute überwiegend auch nur vom Mythos News Corp., den allmächtigen PayTV Checkern, die aus jedem Mist angeblich Gold machen. Natürlich ist das kein Prozeß von 12 Monaten, Sky Italia hat auch 3-4 Jahre gebraucht. Nur bei Sky D gehts ja nicht mal schrittweise voran, mit Aussicht auf langfristigem Erfolg, sondern man stagniert auf niedrigem Niveau ohne Lichtblicke. Allenfalls konnte die Talfahrt bei Abos Ende 2008/Anfang 2009 gestoppt werden, faktisch hat Sky seit Anfang 2009 keinerlei Nettowachstum mehr, da das Wachstum im 3. und 4. Q 2009 ausschließlich aus Einmaleffekten resultierte. Ohne die hätte Sky heute noch dieselben Abozahlen wie im 2. Q 2009. Das 1. Q 2010 hat ja gezeigt, was ohne Einmaleffekte drin ist....nüscht.
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.609
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Wenn man nicht aufnehmen kann, kann man nicht spulen (wie bei CI+). Neben Neben PPV sind z.B. Beate Uhse Aufnahmen nicht erlaubt.

    whitman
     
  9. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Die Bundeslige-Rechte sind einfach zu teuer und nicht refinanzierbar.
    Entweder man trennt sich von BL oder Sky muss die Rechte das nächste mal wesentlich günstiger einkaufen.

    Sky braucht kein Eigenproduktionsmüll ala Alarm für Cobra11, dafür gibt es die Privaten.
    Wünschenswert wären mehr Blockbuster und gute Serien (auch in HD).
     
  10. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    6.010
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Der Weg aus der Krise für SKY

    Vielleicht sollte man einen Premium-Sender einführen, der ein Misch-Masch des Besten aus dem Programm zeigt und diesen für 5 Euro anbieten.
    Aber der sollte dann wirklich Top-Filme, also z. Bsp. der Film von gestern oder vorgestern von sky Cinema zeigen. Und Sport, Dokus und das alles.
    Nicht wie damals Premiere Start.

    Wenn man dann in der Werbung sagen würde: Sky für nur 5 Euro im Monat ...

    Ich denke, das würde schon einige neugierig machen.
     

Diese Seite empfehlen