1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von liebe_jung, 4. Mai 2015.

  1. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.752
    Zustimmungen:
    801
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Läuft heute (4.5.2015) um 22:45Uhr im Ersten. Eine Reportage über die FIFA und Sepp Blatter.

    Ich schau es gerade schon über die Mediathek und hab vor lauter Kopfschütteln schon Nackenschmerzen, wenn ich diese realitätsfremden Grosskopferten da sehe...

    Unglaublich....:rolleyes:
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Auch nach neuer deutscher Rechtschreibung wird Fußball mit ß geschrieben, da das Wort Fuß einen langen Vokal beinhaltet. Sonst klingts ja auch irgendwie nach Fusseln. :winken:
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Ich kenne den Benutzer ja nicht, aber Schweizer z. B. schreiben durchgehend Doppel-s; er schreibt ja auch "gross".

    Außerdem wollten wir uns doch nicht mehr über die Rechtschreibung anderer auslassen, wenn's um Lappalien geht.

    Überdies macht man sich so immer verwundbar. In deinem Post fehlt ein Apoströphchen. Und sollte ich mich hier auch irgendwo vertippt haben: Geschenkt!

    Gruß
    th60
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Ja, in der Schweiz ist das korrekt. Ist mir bekannt, tut hier aber nichts zur Sache.
    Den Apostroph kann man in dem Fall setzen, muss man aber nicht. Lies dich da mal in Ruhe ein.
    Und dein "wir" muss wohl ein Pluralis Majestatis sein. :LOL:
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Wo ist denn "hier"?

    Majestätische Ambitionen sind mir fremd. Es gab tatsächlich schon einige Diskussionen zum Thema und an deren Ende einen gewissen Konsens. Natürlich kann dich trotzdem keiner abhalten.

    Aber danke für den Tipp mit dem Einlesen! Da ich einen erheblichen Teil meines Arbeitslebens damit verbringe, die Ergüsse anderer Menschen rot zu markieren, wäre es wohl an der Zeit.

    Besten Gruß
    th60
     
  6. Condemnator

    Condemnator Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Die Frage ist doch: Sind die wirklich realitätsfremd oder sind wir Fans es? Ich meine, deren System funktioniert doch. Ganz gleich, was sie tun, egal, wie groß die Bestechung oder wie abartig Entscheidungen sind, Stichwort WM in der Wüste, die Fans schlucken jede Kröte.


    Das Geld fließt, man schiebt sich Posten und Geld zu, letztendlich finanziert von den Fans und deren "Sucht" nach Fußball. Auch wenn es ein Schlag ins Gesicht vieler Fans hier ist: Wir alle machen Typen wie Blatter doch erst möglich! Würden die Fans ein Großereignis komplett boykottieren, käme Bewegung in den Laden, weil dann das finanzielle Geflecht in Gefahr käme. Solange die tumbe Masse aber keine Konsequenzen zieht, was auch nie passieren wird, machen Blatter und Co alles richtig.


    Das ist die Realität, auch wenn sie manchen Romantikern nicht gefällt.
     
  7. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Da hast du völlig Recht. Das System funktioniert so, weil es funktioniert. Und es funktioniert wegen uns Konsumenten. So wie jeder Drogenkonsument das organisierte Verbrechen am Laufen hält, halten wir Blatter & Co. in Amt und Würden. Ich auch? Ich auch! Nur die Advents-WM habe ich tatsächlich vor zu boykottieren (nicht, dass es irgendwen interessieren würde), im Gedenken an die gestorbenen Bauarbeiter.

    Gruß
    th60
     
  8. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Sorry für OT:

    Aber wieviele Bauarbeiter sterben jährlich in Deutschland und was boykottierst du für diese? :confused::eek:
     
  9. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.752
    Zustimmungen:
    801
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Nu lass ihn doch! ;)

    Vielleicht klaust Du ihm gerade das Highlight seines Tages, wenn er durch die Foren streift und nach Rechtschreibfehlern sucht! :winken:




    Das seh ich wie Du und ich glaube auch, dass die Macht der Fans unterschätzt, bzw. vielen nicht bewusst ist. Ich bin bestimmt kein Fußball ( <- mal mit ß geschrieben damit Fliewadingsbums was zu freuen hat ;) ) Fan und von daher auch der falsche Maßstab, dennoch würde ich mir wünschen, wenn bei irgendeiner Fußball Großveranstaltung sich einige Leut mal besinnen würden und NEIN zum Kartenverkauf sagen würden, das gleiche gilt für andere Lizenznehmer, wie TV etc.

    Solchen Typen wie dem Blatter tuts nur an einer Stelle weh und das ist beim Geld. Vermutlich würde er dann wieder den Moralapostel spielen und af einer Presekonferenz jammern,das nun Gled für den Nachwuchsförderung usw. fehlt.

    Das diese Funktionäre so blind sind, dass sie selbst vorgelegte Beweise, die anderes aussagen, nicht anerkennen oder vielleicht mal einen Fehler eingestehen können sagt schon einiges...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2015
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.028
    Zustimmungen:
    3.951
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Der verkaufte Fussball" Reportage im Ersten

    Mit Sicherheit nicht so viele und das an nur so wenigen Baustellen!:rolleyes:
    Die Arbeitsbedienungen sind völlig andere!
     

Diese Seite empfehlen