1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Mart2000, 4. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Anzeige
    Ihr einnert euch sicher noch an den Thread "Premiere wird immer dreister" :D . Dort habe ich die üblen Machenschafften von Premiere beschrieben und in diesem Zeitraum habe ich auch ein Kündigungsschreiben an Premiere geschickt. Vor wenigen Wochen habe ich einen Brief von Premiere bekommen, indem sie meine Kündigung bedauern, meine Gründe würden allerdings nicht für eine Sonderkündigung reichen. Heute habe ich eine 2. Mahnung von Premiere bekommen. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Gleich zum Rechtsanwalt oder nochmal an Premiere schreiben oder gar nichts unternehmen?
    Hier sind die Gründe für meine Kündigung:
    1. Ich konnte mindestens 4 mal für 1-2 Tage das Programm von Premiere nicht empfangen, obwohl ich in der vorgegebenen Frist von 7 Tagen bezahlt habe.
    2. Ich habe mindestens 5 mal die TV Zeitschrift nicht bekommen (in 3 Fällen trotz Nachbestellung über Homepage)
    3. Extrem unfreundlicher Kundenservice
    4. Eine Fehlbuchung (3 Euro zuviel) letzten April

    Wieso reicht das nicht für ne Sonderkündigung?:D
     
  2. d.roller

    d.roller Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Pforzheim
    Vereinfacht ausgedrückt: Zu einer Soderkündigung muss Premiere gegen den vereinbarten Vertrag verstossen.

    z.B. Im Vertrag wurden 7+1 Filmkanäle vereinbart, Premiere stellt aber einen der Kanäle ein.

    Oder: Im Vertrag wurden 20 EUR Miete vereinbart, Premiere moechte jetzt aber 21 EUR.

    Dann kannst Du (fristgerecht!) kündigen. Lese mal Deinen Vertrag und schau nach ob Du einen Vertragsverstoss findest.

    Auf den ersten Blick sieht es bei Dir nicht danach aus. Stattdessen ist wohl nur die Leistung nur mangelhaft, da musst Du Reklamieren, nachfristen setzen usw.

    Am besten, Du gehst wirklich zum Anwalt. Der wird Dir im Austausch gegen bares auf die eine oder andere Art helfen können.

    > 3. Extrem unfreundlicher Kundenservice

    Das ist natürlich der ultimative Grund zur Sonderkündigung. :D
     
  3. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    @ D-box2

    genau:D
     
  4. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Der Streit mit Premiere geht jetzt in die dritte Runde::mad:

    Premiere droht mir mit der Abgabe des Falles an eine Inkassogesellschaft, nachdem ich nochmal eine Mail geschrieben habe, mit den oben genannten Gründen und der entiehung der Einzugserlaubnis.

    Was fällt denen eigentlich ein? Die begehen Vertragsbruch und ich darf nicht kündigen und soll dann auch noch unverschämt hohe Inkassogebühren zahlen? Ich glaube es wird zeit die Sache an einen Rechtsanwalt abzugeben, was meint ihr?
    :mad: :mad: Kafler:mad: :mad:
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Hmm Premiere hat soweit ich das sehe leider keinen Vertragsbruch begangen. Desshalb wirds nicht für ne SoKü reichen.

    Zu deinem Ersten Punkt: 72h Nachdem du Premiere gemeldet hast das du das Programm nicht empängst kannst du die Zahlung verweigern. (Egal aus welchen gründen auch immer du Premiere nicht empängst)

    Zu Punkt 2: Leider schwer zu beweisen deinerseits. Wenn Premiere behauptet die Zeitung verschickt zu haben steht aussage gegen aussage. Denn es könnte ja sein das die Post die Zeitung verschlampt hat (is bei mir schon einmal vorgekommen) oder das sie wenn du nen Briefkasten hast geklaut wurde. Das sind alles möglichkeiten die Premiere dir vorn Latz knallen wird.

    Zu Punkt 3: Kommt auf den Geschprächspartner an, Premiere wird behapten immer "freundlich" zu sein, und wenn sie es mal nicht sind lag es am gegenüber welches auch unfreundlich geworden ist. Desshalb ist der "netten" Hotline Dame oder dem Herrn halt mal ein Falschen Wort über die Lippen gekommen.

    Punkt 4: Fehlbuchungen Passieren, im Normalfall bekommste das Geld zurück oder verrechnet.

    All das wirst du dir von Premiere anhören dürfen, desshalb reichts wohl net zur Kündigung, selbst mitm Anwalt wirds schwer. Natürlich kannste es versuchen wenn du das Gld dafür hast oder ne gute Rechtschutz Versicherung. Wäre ja nur gut für und Kunden wenn sich mal jemand gegen Premiere durchsetzen könnte. Nur bevor die verurteilt werden lassen se immer alle Forderungen Fallen, damits zu keinem "Grundsatzurteil" kommen kann !
     
  6. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Naja, einer muss sich ja gegen diesen saftladen erheben. Das werde wohl ich sein. Ich habe zwar begrenzte Mittel und und schlechte Erfolgsaussichten aber Gott ist mein Zeuge: Ich werde Premiere in die Knie zwingen, und wenn es das letzte ist was ich tue!
     
  7. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Mach das ! Ich wünsche dir dabei viel Erfolg ! :winken:
     
  8. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Danke, es wird zwar nicht leicht aber Kofler wird das Grinsen schon noch vergehen [​IMG]
     
  9. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    ja genau!
    Kofler weiss nicht mal, dass du existierst und es wird sicher auch kein Mitarbeiter aufgeregt wegen dir zu ihm laufen ;-)
    und scheinbar warst du ja schon öfters in Zahlungsverzug
    also eigentlich müssten sie ja froh sein, dich los zu werden....
     
  10. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Der Streit mit Premiere geht in die 2. Runde!

    Hoffentlich sind sie froh, damit das ganze endlich ein Ende hat. Keine Sorge, wenn Premiere nicht nachgibt wird Kofler schon von mir hören.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen