1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der neue Fahrrad Thread

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von doku, 16. Mai 2007.

  1. doku

    doku Guest

    Anzeige
    Frage an die Fahrradexperten im Forum. :)

    Möchte meine Fitness weiter steigern und nach langer Zeit mal wieder mit dem Fahrradfahren anfangen. Hab aber keine Lust mit dem alten 28er Drei-Gang Uraltteil zu fahren.

    Daher möchte ich ein neues Fahrrad in guter Qualität, welches nicht drei Tonnen wiegt. Preis ist erst mal egal.

    Habt ihr da irgendwelche Vorschläge? :)

    Thanks in advance. :)
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Frag Gorcon
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Ich kann kein Fahrrad fahren.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Jau, Gorcon ist hier der Fahrrad-Experte. Der spult auf seinem Velo so viele Kilometer im Jahr herunter, wie manche nichtmal mit dem Auto.

    Aber einen Tipp kann ich mal loswerden: Ballonreifen.

    Ich wollte mein altes Rad ungern auf den Schrott werfen, aber auf der anderen Seite gerne ein wenig Federungskomfort genießen. Da hat mir der Fahrradhändler meines Vertrauens Ballonreifen empfohlen. Die werden mit relativ wenig Druck aufgepumpt und bieten dadurch einen eigenen Federungskomfort, der schon mal eine Menge an Vibrationen und kleineren Stößen wegfängt.
    Aufgrund der Bauweise der Reifen schlucken sie dabei jedoch keine Kraft, wie das bei 'nem klassischen platten Reifen der Fall ist. Der Trick liegt wohl darin, dass die Ballonreifen auch mit Niederdruck in sich stabil sind und die Federung durch ihre Elastizität entsteht.

    Ich hab da jetzt die Schwalbe "Big Apple" drauf und bin eigentlich zufrieden. Durch Variieren des Luftdrucks kann man zudem den Federkomfort noch einstellen.

    Mein Rad ist dadurch zwar zu keinem "Fully" mutiert, aber es ist schon mal deutlich besser als komplett ohne Federung.

    Infos: http://www.schwalbe.com/ger/de/fahrrad/on_tour/produktgruppe/?gesamt=276&ID_Produktgruppe=24

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2007
  5. doku

    doku Guest

    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Ist das ein Witz? :eek:
     
  6. doku

    doku Guest

    AW: Der neue Fahrrad Thread

    @Gag, Ballonreifen kenne ich gar nicht. Werd mich mal damit beschäftigen. :)
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Kannte ich vorher auch nicht. Ich fand das Prinzip auch witzig. Und ich muss sagen, dass ich die Entscheidung "umzureifen" nicht bereut habe.

    Wenn man ein altes Fahrrad umrüsten will, muss man aber aufpassen. Da muss genügend Platz zwischen Felge und Schutzblech bzw. Radaufhängung sein. Deshalb hab ich auch leider nur die 50mm- statt der 60mm-Ballons nehmen können.

    Beim ersten Fahren ist das nur sehr ungewohnt, dass der Reifen so ungewöhnluch weit nachgibt. Da kann man meinen, dass er zu wenig Luft hätte. Aber das ist nunmal genau der Balloneffekt. ;)
     
  8. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Es gibt Leute die können das nicht, kenne nicht das Alter von Eike,
    aber meine Mutter kann/konnte es auch nie.

    @Doku
    Es gibt da mehrere Fragen.
    1. Wo willst du Fahrrad fahren, befestigte Wege, Querfeld usw.?
    2. Welche Gewichtsklasse hast du ? Wenn man in der HD Klasse startet,
      bevorzugt man schon mal ein Mountainbike, von wegen der Belastung.
    3. Was ist das Einsatzgebiet ? Nur manchmal ein wenig fahren, daily use usw.
    4. Vor Lieben .
    5. Köperliche Vorschäden wie ein Bandscheibenvorfall, dann würde ein Rennrad oder eine ähnliche Haltung schon rausfallen.
    Ich denke habe das wichtigste gefragt.
     
  9. doku

    doku Guest

    AW: Der neue Fahrrad Thread

    Ahh, das gibts wirklich!?! :eek:

    Das sind sehr gute Fragen, die ich gerne beantworte: :)



    1. Beides.

      Nuja, zurzeit noch ca. 85Kg, Tendenz weiter abnehmend...

      Kann ich noch nicht wirklich sagen. Muß erst mal testen wie es läuft.

      Weiß jetzt nicht, was Du damit meinst? :confused:

    Jepp, genau hier ist das Problem. Habe ein Wirbelsäulenproblem, wogegen ein Bandscheibenvorfall ein Nichts ist. Möchte aber an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen.

    Danke für Dein Interesse. :)
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Der neue Fahrrad Thread

    @doku: Wie groß bist du und wie lang sind deine Beine?

    Wenn du Rückenprobleme hast, dann solltest du wohl eher ein Rad nehmen, das dir keine gebeugte Haltung abnötigt und gefedert ist. Von daher würde ich doch mal so spontan in die Richtung Trekking-Bike schubsen.

    Meins ist auch ein Trekking-Bike -- mit 28er Rädern und hoher Rahmenhöhe, da ich auch nicht gerade klein bin. Die Trekking-Räder sind halt die Allrounder. Okay, Downhill oder ähnliches fällt damit flach. Aber mal über 'nen holperigen Waldweg ist damit kein Problem.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen