1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der König des Spams verhaftet

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Major König, 31. Mai 2007.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Anzeige
    Amerikanischen Behörden ist ein entscheidender Schlag gegen die Spam-Mafia gelungen: In Seattle verhafteten Bundesagenten den als "King of Spam" bekannten Robert Alan Soloway. Der 27-Jährige soll zu den Top-10-Spammern der Welt gehören und alleine für knapp ein Viertel des weltweiten Spam-Aufkommens verantwortlich sein. Soloway, der schon 2005 nur gegen Zahlung von Schadenersatz in Millionenhöhe einer Haftstrafe entkommen war, drohen nun bis zu 65 Jahre Gefängnis.
    Tim Cranton, Anwalt in Diensten von Microsoft und Senior Director des weltweiten Konzernprogramms für Internetsicherheit, bejubelte die Verhaftung Soloways. Gegenüber der Nachrichtenagentur AP sagte Cranton: "Er stellt ein gewaltiges Problem für unsere Kunden dar. Dies ist ein sehr guter Tag für uns." Auch ein Sprecher des Anti-Spam-Projektes Spamhaus zeigte sich hocherfreut: "Soloway ist seit langem ein großes Ärgernis gewesen, sowohl wegen seines Spam-Versands als auch wegen der Menschen, die er dazu gebracht hat, seine Dienste in Anspruch zu nehmen."
    Soloway war von den Ermittlern bei dem Versuch ertappt worden, ein Netzwerk von "Zombie-Rechnern" für den Versand von Spam anzumieten. Über solche Netzwerke hatte der Spam-König in der Vergangenheit Abermilliarden Spam-Mails versendet. Damit hat sich Soloway sowohl gegen die strengen amerikanischen Anti-Spam-Gesetze verstoßen als auch gegen ein restriktives Gesetz gegen den Missbrauch von Computern. Aus der Summe der Verstöße ergibt sich die angedrohte Haftstrafe von gleich mehreren Jahrzehnten.
    Soloway plädierte indes auf nicht schuldig und wies die Anklage wegen Postbetrugs, Internetbetrugs, Identitätsdiebstahl in mehreren Fällen und der Geldwäsche in allen Punkten zurück. Vertreter der Anklage wollen hingegen beweisen, dass der Spammer bereits seit 2003 in großem Stil Botnetze dazu benutzt hatte, um große Mengen an Spam zu versenden. Bereits 2005 war Soloway vor einem Zivilgericht dazu verurteilt worden, Schadenersatz für seine Taten zu leisten. Damals hatte der Spammer sieben Millionen Dollar an Microsoft sowie weitere zehn Millionen Dollar an einen kleinen Internetanbieter aus Oklahoma für den Missbrauch ihrer Angebote zahlen müssen.
    Der Verlust von insgesamt siebzehn Millionen Dollar tat dem gehobenen Lebenstil Soloways jedoch offenbar keinen Abbruch. Das Gericht beschlagnahmte nun vier prall gefüllte Konten des Spam-Königs, der sich in einem luxuriösen Appartment eingerichtet hatte und ein teures Oberklasse-Cabrio gefahren haben soll. Die Ankläger planen nun, weitere 773.000 Dollar aus dem Vermögen Soloways zu beschlagnahmen, die aus den illegalen Spam-Aktivitäten stammen sollen.
    Experten erwarten nach der Verhaftung Soloways einen signifikanten Rückgang im weltweiten Spamaufkommen. Soloway soll mit seiner Firma Newport Internet Marketing Corp. knapp ein Viertel aller unerwünschten eMails versendet haben. Damit zählte der US-Amerikaner zu den zehn Personen, die Experten für knapp achtzig Prozent aller Nepp, Betrugs- und Werbe-Mails verantwortlich machen.

    Quelle: http://www2.oncomputer.t-online.de/dyn/c/11/20/02/98/11200298,si=0.html

    sowie http://money.cnn.com/2007/05/31/technology/spam_king/
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.249
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Der König des Spams verhaftet

    Richtig so, aber ob es wirklich hilft? Haut man der Krake einen Kopf ab, wachsen meistens zwei nach... ;)
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Der König des Spams verhaftet

    Ich empfinde einen solchen Schlag auch als richtig und wichtig.

    Eines verstehe ich aber nicht, warum hat der an Mickysoft zahlen müssen?
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Der König des Spams verhaftet


    Wüsste ich auch gerne aber vielleicht ist es Schadensersatz weil Microsoft selber eine ganze Abteilung damit beschäftigt, Spam auszusortieren, da gehen nämlich jeden Tag 10 Millionen Spam Mails ein. ;)
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Der König des Spams verhaftet

    Vieleicht?
    Da hätten die doch eine Software für ihr OS entwickeln können. (?) :)
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.798
    Ort:
    Mechiko
    AW: Der König des Spams verhaftet

    das können die ruhig auch bei uns machen.
    Ich bekomme pro Tag auch mehr als 100 Spam mails, das nervt..

    Vorallem der Aktien Spam zur zeit, in sauschlechtem deutsch.
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Der König des Spams verhaftet

    Schade, ich dachte es geht um Tuvok. Mit Spam hab ich kaum Probleme, allerdings wirft mein Spamfilter teilweise auch Sachen in den Müll die gar nicht dazugehören.
     
  8. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Der König des Spams verhaftet

    Ich habe nie Spams im Postfach.
    Werden wohl dauernd abgefangen und sehe ich so nicht
     
  9. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Der König des Spams verhaftet

    Ich bekomme auch täglich zwischen 10-30 Spam-Mails. 95 % werden aber vorher gefiltert.
     
  10. ThaiChi72

    ThaiChi72 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Erkrath
    AW: Der König des Spams verhaftet

    bei mir werden auch so 95% gefiltert. Die landen schon beim Provider im Spam-Filter. Der Rest sind dann so ein bis zwei Spam-Mails am Tag, die auf meinem Rechner landen.
    Besonders blöd, daß immer die Mail von "Anwalt" mit dem Betreff "Letzte Mahnung" durchkommt.
    Welches kranke Hirn schreibt sowas? :wüt: Dem würde ich aber gerne mal die Meinung geigen.
     

Diese Seite empfehlen