1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der IWF fordert die Enteignung der deutschen Sparer

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ws1556, 16. Juni 2017.

  1. ws1556

    ws1556 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    1.384
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Mal schauen wie die Relativierer die ganze Katastrophale Politik der letzten Jahre wieder schön reden.
    Viel Spaß beim lesen.

    Der IWF fordert die Enteignung der deutschen Sparer

    Inflation: Der IWF fordert die Enteignung der deutschen Sparer - WELT
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Eine höhre Inflation wird auch in den Kriesenländern nicht zu mehr Beschäftigung oder einem Wirtschaftsaufschwung führen, sondern die Situation eher noch verschärfen. Deshalb denke ich das die Niedrigzinspolitik der falsche Weg ist.
     
    NFS gefällt das.
  3. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wie sagte mal jemand nach der Währungsreform: Ihr Blöden, die ihr alle gespart habt. Wir haben wenigstens Fleischwurst gefressen...
    Daran muss ich mich immer wieder erinnern. Nach dem altbekannte Buchtitel: Der Ehrliche ist der Dumme.
     
  4. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    Die deutschen Sparer haben seit 2010 schon 436 Milliarden Euro abgegeben.
    Hoffentlich kommt dieses Geld über Umwege wieder zurück. :rolleyes:
     
  5. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    577
    Punkte für Erfolge:
    138
    Geht vermutlich alles nach Griechenland.
     
  6. elstrieglo

    elstrieglo Silber Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    967
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Toroidal 55 mit 9°E,13°E,19,2°E,23,5°E,28,2°E
    Dreambox 2x 8000ss OE 2.0 & 12 Tb Speicher
    Panasonic TX-P50GT50 & STW 50
    Pioneer VSX AVR
    Sony PS3 Rebug 4.46.1
    Jamo 5.1 LS
    Apple Mbp 13" i5 16 Gb 1600 Mhz RAM 500 Gb SSD mit iDreamX
    Lenovo 15" y510p i7 16 Gb 1866 Mhz RAM 510 Gb SSD mit TS Doctor
  7. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    621
    Punkte für Erfolge:
    103
    Und wenn es nach Emmanuel Macron gehen würde , dann würden die reichen Staaten Europas noch mehr zur Kasse gebeten werden !
    Er will ja wohl eine europäische Solidargemeinschaft ! Dann gibt es neben dem Soli noch einen Euro-Soli !
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wenn sich die Eurozone als Solidargesellschaft sehen würde, dann würde das aber den Euro stabilisieren und er wäre weniger angreifbar. Gerade das man Griecheland keinen Schuldenschnitt anbietet sondern weiter zappeln lässt, destablisiert den Euro und hält den Wert niedrig.
     
    +los gefällt das.
  9. elstrieglo

    elstrieglo Silber Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    967
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Toroidal 55 mit 9°E,13°E,19,2°E,23,5°E,28,2°E
    Dreambox 2x 8000ss OE 2.0 & 12 Tb Speicher
    Panasonic TX-P50GT50 & STW 50
    Pioneer VSX AVR
    Sony PS3 Rebug 4.46.1
    Jamo 5.1 LS
    Apple Mbp 13" i5 16 Gb 1600 Mhz RAM 500 Gb SSD mit iDreamX
    Lenovo 15" y510p i7 16 Gb 1866 Mhz RAM 510 Gb SSD mit TS Doctor
    An Griechenlands Schuldenschnitt hängen sicher noch Bedingungen wie der Kredit und demzufolge Zahlungen an GoldmanSachs u.a. andere Querfinanziers aus den USA usw.
    Einfach schuldenfrei und alle sind happy kannste hier knicken...

    Daher ist hier zur Kasse beten wohl nicht das richtige Synonym, als vielmehr die Angleichung aller Staaten auf ein ähnliches Niveau, in denen alle für die Fehler aller aufkommen, wie bei einer Versicherung quasi und natürlich nur solang bis nicht alle plötzlich gemeinsam Forderungen stellen müssen. o_O
    Das interessante dabei ist, dass es Euro Kritiker gibt, die genau dies bemängelt haben und das auch nicht erst seit Irland bzw. Zypern oder Griechenland und deren Reserven plötzlich aufgebraucht waren und andere Staaten über ESF und ESM quer zu finanzieren.
    Nun wird halt zugunsten einer gemeinsamen Währungszone und ungleichem innereuropäischen Handel demnächst vorzubeugen, eben kurzerhand entschieden, jegliche Zweifel über Board zu werfen und hinein in die ewige Gleichmacherei.
    Die Franzosen werden ihre "35 Stunden Woche" verlieren und wir die Finanzierungsreserven für den Solidarstaat.
    Übrigens alles nur weitere Schritte zu den Vereinigten Staaten von Europa und wie drohte unsere GroßMutter dazu bei Anne Will, Niemals würde Sie den derzeitigen Europäischen Weg aufgeben.
    Da freut man sich doch glatt nen 2. Loch für die Scheiße die uns da eingebrockt wurde, sich zukünftig mit nem Balkanstaatler wirtschaftlich auf eine Stufe gestellt zu sehen, ist jedenfalls nicht so die rosige Aussicht :poop:
    Europa briefing - Konvergenz: Sind die Euroländer zu unterschiedlich?
     
  10. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    4.729
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ziel der EU, kurz und knapp.
     

Diese Seite empfehlen