1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Geschmack von Rost und Knochen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 21. Juni 2013.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    790
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Ali und sein Sohn Sam sind obdachlos, bis sie in die kleine Garage von Alis Schwester ziehen können. Das ist nicht viel, aber genug! Bei einer Kneipenschlägerei lernt der junge Vater dann plötzlich die schöne Stéphanie kennen, mit der er danach viel Zeit verbringt. Und obwohl die beiden Charaktere unterschiedlicher nicht sein könnten, verlieben sie sich ineinander. Aber eines Tages wird Stéphanie Opfer eines schrecklichen Unfalls und alles ändert sich.

    Der Geschmack von Rost und Knochen ist wie ein Schlag in die Magengrube. So handelt der Film von sozialer Kälte, harter Realität und Schicksalsschläge. Dabei beweist einmal mehr Oscar Preisträgerin Marion Cotillard, was in Ihr steckt. Sie spielt das zerbrechlich brilliant, als sie Opfer eines schweren Unfalls wird und schweißt sich mit Ali zusammen, der ziellos zwischen Boxkämpfen und Gelegenheitsjobs hin und her trudelt. Das der Film letztendlich nicht vollends katastrophal endet, macht zumindest Hoffnung, daß es für beide noch eine Chance gibt. Für das schwer verdauliche aber großartige gespielte Drama vergebe ich 7,5/10.

    Der Geschmack von Rost und Knochen Blu-ray Disc

    [​IMG]
     
  2. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Der Geschmack von Rost und Knochen

    (Weiß ist gespoilert)

    Für mich war das der beste Kinofilm des letzten Jahres. Eine atemberaubende Perfomance von Marion Cotillard, sowas habe ich noch nicht gesehen, die hat sich damit zu meiner Lieblingsschauspielerin hinaufkatapultiert.

    Für mich stehen zwei große Themen im Vordergrund: Wie kann man als attraktive, selbstbewußte Frau mit dem Verlust der Beine weiterleben und wie ist Liebe zwischen zwei kulturell und standesmäßig vollkommen unterschiedlichen Menschen möglich.

    Im Gegensatz zu anderen Filmen, in denen Behinderungen eine Rolle spielen, gibt es hier keinerlei Mitleid, keinerlei Betroffenheit oder Rührung, überhaupt keine Klischees, die für mich solche Filme immer wieder abwerten. Der Geschmack von Rost und Knochen ist hier rauh, direkt und geradezu brutal, wie es der Titel auch schon verspricht.

    Und dazu gibt es noch eine vollkommen unmögliche Liebsgeschichte mit einer der schönsten Schauspielerinnen, ebenfalls weit weg von allen Klischees.

    10/10

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.215
    Zustimmungen:
    3.625
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Der Geschmack von Rost und Knochen

    Als ich den Filmtitel gelesen hatte dachte ich das ist wieder irgend so ein Horor oder splatter Film.

    Werde mir den Film mal anschauen.
     
  4. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Der Geschmack von Rost und Knochen

    "Der Geschmack von Rost und Knochen" habe ich mir heute gleich nach "Get the Gringo" angeschaut und ich bin ebenfalls begeistert von dem Film. Ein erstklassig inszeniertes französisches Drama, welches die harte Realität des Lebens dem Zuseher vor Augen hält. Stephanie (M. Cotillard), zu Anfang recht unterkühlt und unnahbar, sehnt sich nach ihrem Schicksalsschlag nach Zärtlichkeit und Liebe. Die versucht sie bei Ali (M. Schoenaerts) zu finden, der ihr das aber bei ihren ersten paar Treffen nicht bieten kann. Erst zum Ende, als Ali fast einen menschlichen Verlust zu erleiden hat, offenbart er Stephanie seine wahren Gefühle. Hervorragende Leistung beider Hauptdarsteller, wobei Marion Cotillard hier eindeutig hervorsticht. Ein kleines Filmjuwel, welches ich 8/10 Punkte gebe.

    P.S. Sky Film macht mir zur Zeit nicht so viel Spaß wie das Sichten der aktuellen tollen BD-Veröffentlichungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2013

Diese Seite empfehlen