1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Eid

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 24. Juni 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein hingebungsvoller Vater, ein liebevoller Ehemann und respektierter Arzt, der ein geordnetes Leben in der friedlichen Vorstadt des isländischen Reykjavík führt. Das Unheil bricht über seine Familie erst herein, als seine Tochter Anna (Hera Hilmar) beginnt, Drogen zu nehmen, weil ihr neuer manipulativer Freund Óttar (Gísli Örn Garðarsson) ein Dealer ist. Finnur versucht daraufhin, die Jugendliche vor sich selbst und insbesondere vor dem schlechten Einfluss ihres Freundes zu retten und plant in seiner Verzweiflung das perfekte Verbrechen.

    Hintergrund & Infos zu Der Eid:
    Nach englischsprachigen Filmausflügen wie Everest, Contraband und 2 Guns kehrte Baltasar Kormákur für das Kriminaldrama Der Eid (OT: Eiðurinn - The Oath) in seine Heimat Island zurück. (ES)


    MEINE KRITIK: Skandinavische Filme finde ich zumeist sehr ansprechend, auch dieser Island Krimi hat durchaus gute Ansätze, kommt aber letztendlich meiner Meinung nach nicht über gehobenes ZDF Krimiformat hinaus!
    Die Story ist einfach gestrickt, ein Vater kämpft um seine Tochter und reitet sich von Minute zu Minute immer tiefer in den Schlamassel!

    FAZIT: Durchaus ansprechender Island Krimi mit Regisseur Baltasar Kormakur als amoklaufender Familienvater.
    Insgesamt aber zu fad und spannungsarm und eher eine gute TV Produktion als großes Kino!

    6/10


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2017

Diese Seite empfehlen