1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Delikates Problem => Multischalter?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von supercarty, 24. August 2004.

  1. supercarty

    supercarty Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich weiß mir echt keinen Rat mehr und wende mich daher mal an die Profis unter euch. Folgendes Problem:

    Ich habe seit 3 Jahren eine digitale Sat-Anlage, welche auch bisher hervorragend funktionierte. Nach dem Quatro LNB habe ich einen 5/4 Multischalter von Hirschmann installiert Von da hängen dann 3 verschieden digitale Receiver, alles verbunden mit 90 dB Kabeln. Seit Tagen empfange ich keine P7/Sat1 Gruppe mehr. Alle anderen Programme liefen bis gestern einwandfrei.

    Nunja, ging ich also dem Problem auf die Spur. Siemens DECT Anlage vom Netz getrennt. Alle Handys ausgeschalten...ohne Ergebnis. Dann vermutete ich defekte oder geknickte Kabel und habe am Anfang der Kette angefangen:

    1. Direktverbindung aller 4 Abgänge LNB ==> Receiver .... OK (auch Pro7)
    2. Direktverbindung aller 4 Kabel nach LNB ==> Receiver .... OK (auch Pro7)

    Danach habe ich alle 4 Kabel (+das therestrische) wieder an den Multischalter angeschlossen um die Abgänge zu prüfen. Bei allen 4 Abgängen bekomme ich kein Bild/Ton. Die Signalstärke wird vom Receiver (Digicom 1A) mit 89% angegeben, die Signalqualität schwankt von Abgang zu Abgang zwischen 0 und 2,9 dB. Schleife ich z.Bsp. das ankommende Kabel (22KHz-V-13V) direkt auf die Leitung zur Wohnstube kommt P7/Sat1 mit 9,8 db, also in astreiner Qualität. Analog verhält es sich mit den anderen Leitungen.

    Ich habe danach alle Leitungsenden nochmals abgeschnitten und neu mit den F-Steckern verbunden, also Ursprung wieder hergestellt. Seither geht nun gar nix mehr. Auf allen Abgängen => kein Signal <=

    Da wir vor ca. 3 Wochen ein heftiges Gewitter hatten, nehme ich nunmal an, dass sich der Multischalter verabschiedet hat. Und bevor ich mir einen neuen kaufen wollte, bitte ich um euren Rat, dennn die Dinger sind nicht billig :confused:

    Oder kann es auch was anderes sein?

    Danke schonmal
    /supercarty
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2004
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Delikates Problem => Multischalter?

    Also wenn nur dieser Transponder betroffen ist, dann funktioniert der Multi an sich noch. Das Problem ist die mangelnde Abschirmung dessen, obwohl dies recht ungewöhnlich ist.
    Ist der Schalter geerdet? Ändert sich etwas, wenn du den terrestr. Eingang unbelegt lässt?
     
  3. blondie

    blondie Silber Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Bonn
    AW: Delikates Problem => Multischalter?

    Die Probleme auf dem Pro7-Transponder sind altbekannt und hängen zu 99% mit schlechter Schirmung und DECT zusammen. Übrigens soll es vorkommen, dass sich Nachbarn ohne es bei Dir anzumelden eine DECT-Telefon angeschafft haben. Die Störung kann - wenn man Pech - hat mehrere hundert Meter weit reichen.

    Mit Blitzschlag wird das ganze nichts zu tun haben. Und dass jetzt gar nichts mehr geht, hast Du wahrscheinlich selber verbastelt. Ich nehme mal an, Kurzschluss fabriziert in einem der neu angebrachten F-Stecker.

    blondie
     
  4. supercarty

    supercarty Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Delikates Problem => Multischalter?

    hallo leute

    erstmal danke für eure überlegungen. ohne terrestr. Eingang gehts leider auch nicht. Ich hatte sogar alle Kabel entfernt und nur das 22 khz V-Signal aufgeschalten sowie nur einen Abgang belegt... Das ergebnis war extreme Klötzchenbildung und ein starkes rauschen.

    @ blondie
    ja, das dachte ich am anfang auch, bin dann mal ne runde gelaufen und hab jeden nach seinem telefon bzw. handy gefragt... nix siemens, nix dect. ich selbst hab ja ein siemens dect telefon mit mehrereren mobilteilen. die haben allerdings noch nie in der jetzigen konstellation probleme gemacht.

    wie gesagt, schleife ich das 22khz v-signal kabel über einen adapter (im moment mache ich das so) direkt auf das kabel zur tv-dose, schließe dort alles normal an bekomme ich astreine signale und ein sehr gutes bild! häng ich allerdings den multischalter dazwischen ist ende (0% signal 0 db qualität)

    kann es manchmal sein, dass evtl. das netzteil vom multischalter defekt ist un nicht genügend steuerspannung anliegt? immerhin haben wir gut 35 m kabel im haus verlegt, dass die eigenspannung nimmer ausreicht?

    ich hab das teil jetzt mal abgebaut und schaffe es morgen mal zum fachmann um es prüfen zu lassen :)
     
  5. supercarty

    supercarty Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Delikates Problem => Multischalter?

    so, um die sache abzuschließen: es war tatsächlich der multischalter!
    habe mir gestern einen neuen gekauft, angestöbselt und siehe da, alles wieder perfekt! :)

    gruß
    /supercarty
     
  6. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Delikates Problem => Multischalter?

    Der Multischalter war wohl nicht genug abgeschirmt. Auf jedenfall war das ein DECT-Problem. Deine Nachbarn kennen das Wort "DECT" nicht. Fast jeder hat ein schnurloses Telefon zu Hause. :)
     

Diese Seite empfehlen